Individuelles Rentenkonto (IRA)

Was ist ein individuelles Alterskonto (IRA)?

Ein individuelles Rentenkonto (IRA) ist ein steuerbegünstigtes Konto, mit dem Einzelpersonen für den Ruhestand sparen und investieren. Der Internal Revenue Service (IRS) verwendet den Begriff individuelle Ruhestandsvereinbarungen (auch IRAs) auch, um sich im Allgemeinen auf individuelle Rentenkonten, individuelle Rentenversicherungen und andere Treuhand- und Depotkonten zu beziehen, die als persönliche Sparpläne mit Steuervorteilen für die Bereitstellung von Geldern dienen Pensionierung.

Es gibt verschiedene Arten von IRAs – traditionelle IRAs, Roth IRAs, SEP IRAs und SIMPLE IRAs. Jeder hat unterschiedliche Regeln in Bezug auf Förderfähigkeit, Besteuerung und Abhebungen.

Die zentralen Thesen

  • IRAs sind steuerbegünstigte Konten, die Einzelpersonen verwenden, um zu sparen und für den Ruhestand zu investieren.
  • Zu den Arten von IRAs gehören traditionelle IRAs, Roth IRAs, SEP IRAs und SIMPLE IRAs.
  • Wenn Sie Geld von einer IRA vor dem Alter von 59½ Jahren abheben, unterliegen Sie normalerweise einer Vorfälligkeitsentschädigung von 10 %.
  • Es gibt Einkommensbeschränkungen für Beiträge zu Roth IRAs und für den Abzug von Beiträgen zu traditionellen IRAs.
  • Regeln bezüglich der maximalen Beiträge und Einkommensgrenzen für IRAs ändern sich jedes Jahr.

Verstehen von individuellen Rentenkonten (IRAs)

Wie funktioniert eine IRA? Investitionen in IRAs können eine Reihe von Finanzprodukten umfassen, darunter Aktien, Anleihen, Exchange Traded Funds (ETFs) und Investmentfonds. Selbstgesteuerte IRAs ermöglichen es Anlegern, alle Entscheidungen zu treffen, und geben ihnen Zugang zu einer breiteren Auswahl an Investitionen, einschließlich Immobilien, Privatplatzierungen und Rohstoffen. Eine selbstgesteuerte IRA kann eine traditionelle IRA oder eine Roth IRA sein.

Einzelne Steuerzahler können traditionelle und Roth-IRAs einrichten, während Kleinunternehmer und Selbständige SEP- und SIMPLE-IRAs einrichten können. Ein IRA muss bei einer Institution eröffnet werden, die die IRS-Genehmigung erhalten hat, um diese Konten anzubieten. Zur Auswahl stehen Banken, Maklerunternehmen, bundesweit versicherte Kreditgenossenschaften sowie Spar- und Kreditverbände. Die meisten Privatanleger eröffnenIRAs bei Brokern.

Ihr Einkommen und ob Sie am Arbeitsplatz einen Ruhestandsplan haben, beeinflussen, welche Arten von IRAs Sie eröffnen können und ob Ihre Beiträge steuerlich absetzbar sind. Da IRAs für Altersvorsorge gedacht sind, fällt normalerweise eineVorbezugsstrafevon 10 % an, wenn Sie Geld vor dem Alter von 59½ Jahren abheben. Je nachdem, welche Art von IRA Sie haben, müssen Sie möglicherweise auch Einkommensteuer auf Ihren Vorbezug zahlen.



Sie können nur mit einem Erwerbseinkommen, das den IRA-Regeln entspricht, zu einer IRA beitragen. Einkünfte aus Zinsen und Dividenden, Sozialversicherungsleistungen oder Kindesunterhalt zählen nicht als Erwerbseinkommen.4

Arten von individuellen Ruhestandskonten (IRAs)

Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung der verschiedenen Arten von IRAs und der jeweiligen Regeln:

Traditioneller IRA

In den meisten Fällen sind Beiträge zu traditionellen IRAs steuerlich absetzbar. Wenn jemand $6.000 in eine IRA einzahlt, verringert sich das steuerpflichtige Einkommen dieser Person um den Betrag des Beitrags. Wenn sie jedoch im Ruhestand Geld vom Konto abheben, werden diese Abhebungen mit ihrem normalen Einkommensteuersatz besteuert. Für 2021 dürfen die jährlichen Einzelbeiträge zu traditionellen IRAs in den meisten Fällen 6.000 US-Dollar nicht überschreiten. Wenn Sie 50 Jahre oder älter sind, können Sie mit Nachholbeiträgen insgesamt bis zu 7.000 US-Dollar pro Jahr einzahlen.

Für 2021 hat der IRS den Einkommensausstiegsbereich für den Abzug von Beiträgen zu einer traditionellen IRA für Anleger mit betrieblichen Altersvorsorgeplänen geändert. Die Ausstiegsspanne für verheiratete Paare änderte sich von 104.000 bis 124.000 US-Dollar im Jahr 2020 auf 105.000 bis 125.000 US-Dollar und von 65.000 bis 75.000 US-Dollar auf 66.000 bis 76.000 US-Dollar für Singles.

Mehrere Schlüsselfaktoren bestimmen, ob Sie Ihre traditionellen IRA-Beiträge abziehen können. Angenommen, Sie sind alleinstehend oder als Haushaltsvorstand angemeldet und habenam Arbeitsplatzeinen Altersvorsorgeplan wie 401(k) oder 403(b) zur Verfügung. Ihre traditionellen IRA-Beiträge sind vollständig abzugsfähig, wenn Ihr modifiziertes bereinigtes Bruttoeinkommen (MAGI) im Jahr 2020 65.000 USD oder weniger betrug. Im Jahr 2021 beträgt die Grenze 66.000 USD. Wenn Sie gemeinsam verheiratet sind, lag die Grenze im Jahr 2020 bei 104.000 USD oder weniger und im Jahr 2021 bei 105.000 USD. Wenn Sie mehr verdienen, verlieren Sie Abzüge.7 Verwenden Sie diese Tabelle, um herauszufinden, wo Sie passen.

Ab dem Alter von 72 Jahren müssen Inhaber traditioneller IRAs die erforderlichen Mindestausschüttungen (RMDs) in Anspruch nehmen, die auf ihrer Kontogröße und Lebenserwartung basieren. Andernfalls kann eine Steuerstrafe in Höhe von 50 % des Betrags der erforderlichen Ausschüttung nach sich ziehen.

Im Jahr 2019erhöhtedasSetting Every Community Up for Retirement Enhancement (SECURE) Act die Altersanforderung für die Einnahme von RMDs von 70½ auf 72. Es beseitigte auch die Altersgrenze, wann eine Person zu einer IRA beitragen kann, die bei 70½ lag. Eine Person jeden Alters mit Erwerbseinkommen kann jetzt zu einer IRA beitragen.



Normalerweise haben Steuerzahler bis zum 15. April Zeit, um einen IRA-Beitrag für das vorangegangene Steuerjahr zu leisten. Aufgrund der Winterstürme, die Texas, Oklahoma und Louisiana im Februar 2021 heimsuchten, hat der IRS die Frist für die Einreichung von Einzel- und Gewerbesteuererklärungen 2020 für diese Bundesstaaten auf den 15. Juni 2021 verschoben. Diese Änderung verschiebt auch die IRA-Beitragsfrist für Einzelpersonen in diese Staaten bis 15. Juni

Roth IRA

Roth IRA-Beiträge sind steuerlich nicht abzugsfähig, qualifizierte Ausschüttungen sind jedoch steuerfrei. Sie tragen mit Nachsteuerdollars zu einer Roth IRA bei, müssen jedoch keine Steuern auf Anlagegewinne zahlen. Wenn Sie in den Ruhestand gehen, können Sie vom Konto abheben, ohne dass Einkommenssteuern auf Ihre Abhebungen anfallen. Roth IRAs haben auch keine RMDs. Wenn Sie das Geld nicht benötigen, müssen Sie es nicht von Ihrem Konto abheben. Sie können immer noch zu einem Roth IRA beitragen, solange Sie ein anrechenbares Erwerbseinkommen haben, egal wie alt Sie sind.

Roth IRA-Beitragsgrenzen für die Steuerjahre 2020 und 2021 sind die gleichen wie für traditionelle IRAs. Es gibt jedoch einen Haken. Es gibt Einkommensbeschränkungen für Beiträge zu einer Roth IRA. Der phaseout Bereich für einzelne Filer war zwischen $ 124.000 und 139.000 im Jahr 2020 $ und ist zwischen $ 125.000 und $ 140.000 in 2021. Für Ehepaare gemeinsame Steuererklärung, der phaseout Bereich betrug $ 196.000 bis $ 206.000 im Jahr 2020 und ist $ 198.000 bis 208.000 $ im Jahr 2021

SEP IRA

Selbständige wie unabhängige Auftragnehmer, Freiberufler und Kleinunternehmer können SEP-IRAs einrichten. Die Abkürzung SEP steht für vereinfachte Arbeitnehmerrente. Eine SEP-IRA hält sich an dieselben Steuerregeln für Abhebungen wie eine traditionelle IRA. Für 2021 sind die SEP IRA-Beiträge auf 25 % der Vergütung oder 58.000 US-Dollar begrenzt, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist.13

Unternehmer, die SEP IRAs für ihre Mitarbeiter einrichten, können die Beiträge, die sie im Namen der Mitarbeiter leisten, abziehen. Mitarbeiter des Unternehmens dürfen jedoch nicht auf ihre Konten einzahlen, und der IRS besteuert ihre Abhebungen als Einkommen.

EINFACHE IRA

Der SIMPLE IRA richtet sich auch an kleine Unternehmen und Selbständige. Die Abkürzung SIMPLE steht für Sparanreiz-Matchplan für Mitarbeiter. Diese Art von IRA folgt den gleichen Steuerregeln für Abhebungen wie eine traditionelle IRA.fünfzehn

Im Gegensatz zu SEP IRAs ermöglichen SIMPLE IRAs Arbeitnehmern, Beiträge auf ihre Konten zu leisten, und der Arbeitgeber ist ebenfalls verpflichtet, Beiträge zu leisten. Alle Beiträge sind steuerlich absetzbar, was das Unternehmen oder den Arbeitnehmer möglicherweise in eine niedrigere Steuerklasse drängt. Das SIMPLE IRA-Beitragslimit für Arbeitnehmer im Jahr 2021 beträgt 13.500 USD, und das Aufhollimit (für Arbeitnehmer ab 50 Jahren) beträgt 3.000 USD, genau wie im Jahr 2020.



Im Jahr 2008 erließ der IRS das Revenue Ruling 2008-5, das besagt, dass IRA-Transaktionen auchdie Wash-Sale-Regel auslösen können. Sollten Anteile in einem Nicht-Pensionskonto verkauft werden, gefolgt von im Wesentlichen identischen Anteilen, die innerhalb eines Zeitraums von 30 Tagen in einer IRA gekauft werden, kann der Anleger keine steuerlichen Verluste für den Verkauf geltend machen. Auch die Basis der Investition in die IRA des Einzelnen wird nicht erhöht.

Vergleich von IRA-Optionen

Verwenden Sie die folgende Tabelle, um einen besseren Eindruck davon zu bekommen, wie die verschiedenen IRAs funktionieren.

Hinweis: Um das vollständige Diagramm anzuzeigen, verwenden Sie den Schieberegler unten, um die Spalte ganz rechts anzuzeigen.

Häufig gestellte Fragen zum individuellen Rentenkonto

Welche verschiedenen Arten von individuellen Altersvorsorgekonten gibt es?

Die grundlegendste ist eine traditionelle IRA, die jeder eröffnen und auf steuerbegünstigter Basis jährliche Beiträge leisten kann. Roth IRAs verwenden stattdessen Nachsteuerbeiträge, die in Zukunft steuerfrei wachsen, aber Einkommensbeschränkungen unterliegen. SEP und SIMPLE IRAs sind für Geschäftsinhaber oder Selbständige bestimmt.

Kann ich im selben Jahr auf mehrere Rentenkonten einzahlen?

Ja, aber Sie müssen sicher sein, dass die kombinierten Beiträge zu all Ihren IRAs den jährlichen Höchstbetrag nicht überschreiten. Sie können auch sowohl zu einem IRA- als auch zu einem 401 (k) -Plan beitragen, der von Ihrem Arbeitgeber angeboten wird und mit eigenen Regeln, Einschränkungen und Qualifikationen ausgestattet ist.

Was passiert, wenn ich vorzeitig Geld von einer IRA abhebe?

IRAs sind als langfristige Altersvorsorgekonten gedacht und sind daher mit Vorfälligkeitsentschädigungen verbunden. Wenn Sie vor dem Alter von 59½ Jahren Geld von einer IRA abheben, werden Sie mit einer Strafe von 10 % belegt und müssen alle geschuldeten latenten Steuern bezahlen. Wenn Sie also 10.000 US-Dollar von einer traditionellen IRA abheben und sich in der Steuerklasse von 25 % befinden, zahlen Sie eine Strafe von 1.000 US-Dollar (10 %) plus 2.500 US-Dollar an Steuern, sodass Sie 6.500 US-Dollar haben. Es gibt bestimmte qualifizierte Gründe für einen Vorbezug – wie zum Beispiel für eine Erstwohnung oder medizinische Notfälle –, die nicht der 10 %-Strafe unterliegen, aber besteuert würden.

Beachten Sie, dass Darlehen von IRAs oder von SEP- und SIMPLE-IRA-Plänen nicht zulässig sind. Kredite sind nur aus qualifizierten Plänen wie 401 (k) oder 403 (b) Konten möglich. Wenn der Besitzer einer IRA versucht, Kredite aufzunehmen, wird das Konto nicht mehr als IRA klassifiziert und unterliegt allen Strafen und Steuern.

Welche Investitionen kann ich in eine IRA halten?

IRA-Investitionen sind selbstgesteuert, was bedeutet, dass Sie alle Investitionsentscheidungen treffen. Sie können unter anderem Aktien, Anleihen, Investmentfonds, ETFs und Bargeld halten. Beachten Sie, dass bestimmte Anlagen, einschließlich Lebensversicherungen und Sammlerstücke wie Kunst, Antiquitäten, Edelsteine, Münzen oder alkoholische Getränke, nicht in einer IRA platziert werden dürfen und dass IRAs nur in bestimmte Edelmetalle wie Gold investieren können, wenn sie die Anforderungen erfüllen Spezifische Anforderungen.

Was passiert mit meinem IRA-Vermögen, wenn ich sterbe?

Alle IRA-Konten erfordern einen benannten Begünstigten. Wenn Sie sterben, bevor Ihre IRA-Vermögenswerte abgerufen wurden, gehen diese an Ihren Begünstigten über. Wenn dieser Anspruchsberechtigte das Rentenalter noch nicht erreicht hat, unterliegen er denselben IRA-Verteilungs- und Auszahlungsregeln. Bei einem Ehepaar ist der Begünstigte der Ehegatte des Inhabers, es sei denn, der Ehegatte stimmt der Benennung eines anderen Begünstigten schriftlich zu.