Sparen für den Ruhestand: Das Streben nach Erfolg

Das Hauptziel eines erfolgreichen Pensionsplans besteht darin, sicherzustellen, dass Sie über ausreichende finanzielle Ressourcen verfügen, um Ihren Lebensstil während Ihrer Pensionsjahre aufrechtzuerhalten oder zu verbessern. Wenn Sie im Ruhestand reisen und mehr einkaufen möchten, müssen Sie mehr sparen. Wie viel Sie sparen müssen, hängt davon ab, wie Sie Ihren Ruhestand verbringen möchten.

Laut einigen Experten für Finanzplanung müssen Sie genug sparen, damit Ihr Ruhestandseinkommen im Bereich von 70% bis 80% Ihres Vorruhestandseinkommens liegt. Sie benötigen einen höheren Prozentsatz, wenn Sie Ihren Lebensstandard verbessern möchten. Wenn Sie im Ruhestand mehr Ausgaben haben als vor der Pensionierung, muss Ihr Ruhestandseinkommen möglicherweise höher sein als Ihr Vorruhestandseinkommen.

Die zentralen Thesen

  • Die Altersvorsorge kann dazu beitragen, dass eine Person über die Mittel verfügt, um ihren Lebensstandard im Ruhestand aufrechtzuerhalten oder zu verbessern.
  • Einige Finanzplaner schätzen, dass Einzelpersonen im Ruhestand 70% bis 80% des Vorruhestandseinkommens benötigen.
  • Nachdem Sie den Bedarf an Ruhestandseinkommen ermittelt haben, ist es Zeit zu bewerten, wo sich die Dinge gerade befinden, und festzustellen, ob zusätzliche Einsparungen erforderlich sind.
  • Zu den Quellen des Ruhestandseinkommens zählen qualifizierte Pläne (IRAs und 401 (k) s), soziale Sicherheit und Ersparnisse.
  • Investitionen, einschließlich des Aufbaus eines diversifizierten Portfolios, können auch dazu beitragen, längerfristige finanzielle Ziele zu erreichen.

Laut James B. Twining, CFP®, Gründer und CEO von Financial Plan, Inc., Bellingham, WA:

Einige Finanzberater sind der Ansicht, dass ein Ruhestandseinkommen von 70-80% des Vorruhestandseinkommens ausreicht. Während dies für einige Menschen zutreffen mag, werden viele feststellen, dass sie mit diesem Einkommensniveau nicht zufrieden sind. Bedenken Sie, dass es zwar leicht ist, die Ausgaben zu erhöhen, es aber etwas ganz anderes ist, sie zu reduzieren. Rentner, die eine Lohnkürzung von 20 bis 30% vornehmen, werden dies in einem reduzierten Lebensstil spüren.

Der Aufbau Ihrer Ersparnisse erfordert eine sorgfältige Planung, einschließlich der Bewertung Ihres Umlaufvermögens, der Anzahl der verbleibenden Jahre bis zu Ihrer Pensionierung und der Höhe der Einsparungen in den Jahren vor der Pensionierung. In diesem Artikel listen wir einige der Schritte auf, die bei der Implementierung Ihres Altersvorsorgeprogramms zu unternehmen sind.

Bestimmen Sie, was Sie brauchen

Ein beliebter Ansatz für die Altersvorsorge beginnt mit der Bestimmung, wie viel Sie zur Finanzierung Ihrer Altersjahre benötigen.

Dies basiert normalerweise auf den prognostizierten Lebenshaltungskostensteigerungen, der Anzahl der Jahre, die Sie voraussichtlich im Ruhestand verbringen werden, und dem Lebensstil, den Sie im Ruhestand führen möchten. Aber eine Menge zu projizieren ist keine exakte Wissenschaft. Die Jahre, die Sie im Ruhestand verbringen, können mehr oder weniger als Ihr Projekt sein, und das Gleiche gilt möglicherweise für die Erhöhung der Lebenshaltungskosten.

Ein umfassender Ausblick und einige Überlegungen werden jedoch dazu beitragen, realistische Projektionen zu liefern. Hier sind einige Faktoren zu berücksichtigen:

  • Ihre projizierten täglichen Lebenshaltungskosten
  • Ihre Lebenserwartung
  • Ihre geplanten Kosten
  • Ihre Ressourcen (außer Ihrem Altersguthaben), die ungeplante Ausgaben decken können; Zu diesen Ressourcen können Pflegeversicherungen, Rentenprodukte und Krankenversicherungen gehören
  • Ihr Eigentum (Wenn Sie Ihr Haus besitzen oder kein ausstehendes Hypothekensaldo haben oder Ihr Haus zum Zeitpunkt Ihrer Pensionierung besitzen, haben Sie die Möglichkeit, es zu verkaufen oder Einkommen durch eine umgekehrte Hypothek zu erzielen )
  • Ihr beabsichtigter Lebensstil während des Ruhestands, einschließlich der Frage, ob Sie einen ruhigen Ruhestand führen oder sich an Aktivitäten wie Reisen um die Welt beteiligen möchten, die teuer sein können

Bestandsaufnahme von dem, was Sie haben

Wenn Sie kein Finanzplanungsexperte sind oder nicht die Zeit haben, ein Altersversorgungsprogramm zu implementieren und zu verwalten, benötigen Sie möglicherweise die Hilfe eines kompetenten Finanzplaners. Wenn Sie professionelle Beratung suchen, wird Ihr Planer Ihre aktuelle finanzielle Situation beurteilen, um ein realistisches und erfolgreiches Altersvorsorgeprogramm zu entwerfen. Sie müssen detaillierte Informationen zu Ihren finanziellen Angelegenheiten bereitstellen.

Russ Blahetka, CFP®, Geschäftsführer von Vestnomics Wealth Management, Campbell, CA, hat einige Vorschläge:

Die Planung für den Ruhestand ist wie die Planung einer Reise. Es ist einfacher, die Reise zu planen, wenn Sie Ihren Ausgangspunkt kennen. Während es wichtig ist, einen Einblick zu erhalten, wie Kunden ihren Lebensstil im Ruhestand sehen, ist es [ein wichtiger] Teil des Prozesses, ihren aktuellen finanziellen Status zu kennen. Es hilft bei der Festlegung der laufenden Strategie zum Speichern und Schützen.

Zu den Dokumenten, die Ihr Finanzplaner möglicherweise benötigt, gehören im Allgemeinen Kopien Ihrer letzten Kontoauszüge, einschließlich regelmäßiger Ersparnisse, Schecks, Altersvorsorge, Rentenprodukte, Kreditkarten und anderer Schulden sowie der folgenden:

  • Eine Kopie der Tilgungspläne oder Zusammenfassungen von Hypotheken
  • Kopien Ihrer Steuererklärungen der letzten Jahre
  • Eine Kopie Ihrer letzten Gehaltsabrechnung
  • Gesundheit und Lebensversicherungsverträge
  • Eine Liste Ihrer monatlichen Ausgaben
  • Alle anderen Dokumente, die Sie für wichtig für Ihren Finanzplanungsprozess halten

Beginne, zu sparen

Nachdem Sie die obigen Überlegungen berücksichtigt haben, müssen Sie selbst bestimmen, wie viel Sie sparen müssen. Betrachten Sie zunächst die möglichen Einkommensquellen, die Sie im Ruhestand haben werden. Ein vollständiges Renteneinkommenspaket wird allgemein als „dreibeiniger Hocker“ bezeichnet, der sich aus der sozialen Sicherheit, von Arbeitgebern gesponserten Pensionsplänen (z. B. qualifizierten Pensionsplänen ) und Ihren persönlichen Ersparnissen zusammensetzt. Die Höhe der persönlichen Ersparnisse, die Sie erzielen müssen, hängt natürlich von den Beiträgen Ihres Arbeitgebers zu den Rentenkonten und Ihrem voraussichtlichen Einkommen aus der sozialen Sicherheit ab.

Ihre nächste Überlegung ist die Art des Sparfahrzeugs, das Sie für Ihre persönlichen Ersparnisse verwenden. Dies wirkt sich auf Ihre erforderlichen jährlichen Ersparnisse aus. Der Betrag hängt davon ab, ob sich Ihre Sparmöglichkeiten auf Konten vor Steuern, nach Steuern, steuerfrei oder steuerlich latenten Konten oder einer Kombination davon befinden. Die Art des Sparkontos, das Sie wählen, hängt unter anderem davon ab, ob es für Sie besser ist, Ihre Ersparnisse vor oder nach der Pensionierung zu versteuern.

Steuervorteile für Alterskonten

Das Sparen in einem steuerlich latenten Fahrzeug wie einem traditionellen IRA oder 401 (k) -Plan kann Ihr derzeit zu versteuerndes Einkommen verringern. Wenn Sie einen 401 (k) haben, wird Ihr zu versteuerndes Einkommen um das Einkommen reduziert, das Sie dem Plan aufschieben, und wenn Sie eine traditionelle IRA haben, können Sie Ihre Beiträge möglicherweise als Steuerabzug geltend machen.

Das Ergebnis in solchen Fahrzeugen wird ebenfalls steuerlich abgegrenzt. Das Vermögen wird jedoch besteuert, wenn Sie es verteilen oder vom Altersvorsorgekonto abheben. Sie können weniger Einkommenssteuern auf Beträge zahlen, die vor Steuern eingespart wurden, wenn Sie im Ruhestand Abhebungen vornehmen und Ihr Einkommensteuersatz niedriger ist als in Ihren Vorruhestandsjahren.

Wenn Sie Mittel nach Steuern verwenden, um für den Ruhestand zu sparen, müssen Sie keine Steuern mehr zahlen, wenn Sie diese im Ruhestand abheben. Ihre Einnahmen aus Nachsteuerfonds werden jedoch in der Regel nicht steuerlich abgegrenzt. Wenn Sie diese Beträge abheben, werden sie möglicherweise mit Ihrem normalen Einkommensteuersatz oder einem Kapitalgewinnsatz besteuert, abhängig von der Art des Einkommens und der Dauer, für die Sie die Anlagen gehalten haben.

Wenn Sie für eine Sullivan Financial Planning, LLC, Denver, CO. ::

Es gibt zwei Gründe, warum es wichtig ist, im Rahmen Ihrer Altersvorsorge nach Steuern zu investieren. Erstens, wenn Sie so viel Geld sparen, dass Sie vor dem 59. Lebensjahr in den Ruhestand gehen können, benötigen Sie Geld, auf das Sie ohne eine 10% ige Vorbezugsstrafe zugreifen können. Zweitens ist es schön, Ihre Steuerbelastung im Ruhestand etwas zu diversifizieren, damit nicht jede Kontoabhebung mit regulären Einkommensteuersätzen besteuert wird.

Beitragsgrenzen für Alterskonten

Der Internal Revenue Service (IRS) hat Grenzen festgelegt, wie viel jedes Jahr zu einer IRA beigetragen werden kann. Die Beitragsgrenze für eine traditionelle und Roth IRA beträgt für 2020 und 2021 6.000 USD pro Jahr. Personen ab 50 Jahren können einen Nachholbeitrag in Höhe von 1.000USD pro Jahr hinterlegen.

Das Beitragslimit für Mitarbeiter, die in den Jahren 2020 und 2021 in einem 401 (k) eingeschrieben sind, beträgt 19.500 USD. Personen ab 50 Jahren können sowohl für 2020 als auch für 2021 einen Nachholbeitrag von 6.500 USD leisten.

Finden Sie zusätzliches Geld

Es ist eine Sache, herauszufinden, wie viel Sie im Ruhestand benötigen, wie viel Sie sparen müssen und welches Konto Sie dafür verwenden werden. Die größte Herausforderung besteht jedoch darin, die zusätzlichen Mittel für Einsparungen zu finden, insbesondere wenn Ihr Budget bereits knapp bemessen ist. Für viele bedeutet dies, die Ausgabegewohnheiten zu ändern, das Budget neu zu budgetieren und Bedürfnisse und Wünsche neu zu definieren.

„Durch die Trennung Ihres persönlichen Budgets zwischen diskretionären und nicht diskretionären Ausgaben können Sie eine Basis in Bezug auf das, was Sie benötigen, und das, was Sie möchten, erstellen“, sagt Mark Hebner, Gründer und Präsident von Index Fund Advisors, Inc., Irvine, CA, und Autor von „Indexfonds: Das 12-Stufen-Wiederherstellungsprogramm für aktive Anleger.“

„Wenn Sie das Leben, das Sie leben möchten, im Detail sehen“, fügt Hebner hinzu, „können Sie einen Anreiz erhalten, mehr zu sparen, um dieses Leben zu führen.“

Investieren

Sobald Sie in der Lage sind, einen Teil Ihres monatlichen Einkommens Ihren Ersparnissen zuzuweisen, müssen Sie darüber nachdenken, diese Beträge anzulegen. Wenn Sie investieren, arbeitet Ihr Geld für Sie und bietet Ihnen normalerweise die Vorteile von Zinseszinsen. Investitionen sind ein wesentlicher Bestandteil, um sicherzustellen, dass Ihr Altersvorsorgeprogramm Ihre Ziele erreicht. Und je früher Sie beginnen, desto einfacher wird es für Sie, dies zu tun.

Craig Israelsen, Ph. D., der Designer des 7Twelve-Portfolios in Springville, UT, erklärt:

Ich vermute, dass viele den Prozess des Sparens für den Ruhestand überdenken. Lassen Sie mich drei einfache Richtlinien vorschlagen, die heute von jedem gestartet werden können. Legen Sie zunächst jeden Monat etwas Geld beiseite. Ein gutes Ziel sind 10% Ihres monatlichen Einkommens. Es kann Jahre dauern, bis dieses Ziel erreicht ist, aber jede Menge Einsparungen sind besser als keine.

Israelsen fügt hinzu:

Zweitens: Automatisieren Sie Ihr Sparen und Investieren – auf diese Weise geschieht dies, ohne dass Sie sich daran erinnern müssen, und das für die Eröffnung eines Investmentfonds erforderliche Minimum ist häufig niedriger, wenn Sie Ihre Investitionen automatisieren. Und drittens: Übersteuern Sie Ihre Investitionen nicht. Wenn einige Ihrer Investmentfonds nicht gut abschneiden, seien Sie geduldig und investieren Sie mehr. Niedrig kaufen, konsequent sein und Geduld üben sind die Markenzeichen erfolgreicher langfristiger Anleger.

Welche Arten von Anlagen für Ihr Portfolio geeignet sind, hängt in erster Linie von Ihrer Risikotoleranz ab. Im Allgemeinen ist Ihre Risikotoleranz umso geringer, je näher Sie Ihrem geplanten Ruhestandstermin sind. Die Idee ist, dass diejenigen, die eine längere Zeit bis zur Pensionierung haben, mehr Gelegenheit haben, etwaige Verluste aus Investitionen auszugleichen.

Personen Anfang 20 verfügen möglicherweise über ein Portfolio, das risikoreichere Anlagen wie Aktien umfasst. Menschen in den Sechzigern hingegen werden eine höhere Konzentration von Anlagen mit garantierten Renditen haben, wie z. B. Einlagenzertifikate oder Staatspapiere.

Unabhängig von der Risikotoleranz ist es wichtig, ein angemessen diversifiziertes Portfolio zu erreichen, das die Rendite für das ermittelte Risiko maximiert.

Wenn Sie noch keinen kompetenten Finanzplaner haben oder einen suchen, sollten Sie sich umsehen und den Hintergrund aller Personen überprüfen, die Sie interviewen möchten.

Das Fazit

In diesem Artikel werden einige grundlegende Grundlagen für den Erfolg Ihres Altersvorsorgeprogramms erläutert. Dies ist jedoch nur eine Übersicht. Die zugrunde liegenden Details erfordern Zeit und Mühe, um sie zu bestimmen und auszuführen, und die oben beschriebenen Schritte sind keine Gesamtlösung.

Ihr Finanzplaner sollte in der Lage sein, sicherzustellen, dass alle wichtigen Faktoren berücksichtigt werden. Haben Sie in der Zwischenzeit keine Angst davor, selbst Nachforschungen anzustellen, indem Sie US-amerikanische Sozialversicherungsbehörde besuchen, die nützliche Informationen und Taschenrechner für die Altersvorsorge bereitstellt.