LLC vs. S Corporation: Was ist der Unterschied?

LLC vs. S Corporation: Ein Überblick

Die Wahl der richtigen Unternehmensstruktur ist entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens.

Eine LLC ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die eine Art juristische Person ist, die bei der Gründung eines Unternehmens verwendet werden kann. Eine LLC bietet eine formellere Geschäftsstruktur als ein Einzelunternehmen oder eine Personengesellschaft. Es bietet dem Eigentümer auch Schutz vor persönlicher Haftung für alle Schulden, die ein Unternehmen eingeht. Mit anderen Worten, das persönliche Vermögen des Eigentümers kann nicht für Rechtsansprüche gegen das Unternehmen verwendet werden. LLCs sind üblich, weil sie die Haftung ähnlich einer Kapitalgesellschaft bieten, aber sie sind einfacher zu gründen.

Während LLCs und S-Gesellschaften oft zwei Begriffe nebeneinander diskutiert werden, beziehen sie sich tatsächlich auf verschiedene Aspekte eines Unternehmens. Eine LLC ist eine Art von Wirtschaftseinheit, während eine S-Corporation eine Steuerklassifikation ist. Es teilt dem Internal Revenue Service (IRS) mit, dass Ihr Unternehmen als Personengesellschaft besteuert werden sollte. Um eine S-Corporation zu werden, muss sich Ihr Unternehmen zunächst als C-Corporation oder LLC registrieren. Ein Unternehmen muss bestimmte Richtlinien des Internal Revenue Service (IRS) erfüllen, um sich als S-Unternehmen zu qualifizieren.

Eine S-Gesellschaft bietet beschränkten Haftungsschutz, bietet aber auch Gesellschaften mit 100 oder weniger Anteilseignern die Möglichkeit, als Personengesellschaft zu besteuern. Eine S-Corporation wird auch als S-Unterkapitel bezeichnet. In einigen Fällen kann ein Unternehmen sowohl eine LLC als auch eine S-Corporation sein. (Sie können eine LLC gründen und sich dafür entscheiden, als S-Corporation besteuert zu werden, aber Ihr Unternehmen kann auch nach dem Standardsteuersystem für LLCs betrieben werden.)

Die von Ihnen gewählte Unternehmensstruktur kann einige wichtige Aspekte in Ihrem Geschäftsleben erheblich beeinflussen. Zu diesen Fragen gehören das Haftungsrisiko und der Steuersatz und die Art und Weise, in der Sie und Ihr Unternehmen besteuert werden. Dies kann sich auch auf Ihre Finanzierung und Ihre Fähigkeit zum Wachstum des Unternehmens, die Anzahl der Aktionäre des Unternehmens und die allgemeine Art und Weise, in der das Unternehmen betrieben wird, auswirken.

Sowohl LLCs als auch S-Gesellschaften traten um die Zeit des Small Business Job Protection Act von 1996 in den Vordergrund, der eine Reihe von Änderungen des grundlegenden Körperschaftsteuerrechts enthielt, z. B. die Möglichkeit, dass S-Gesellschaften einen beliebigen Prozentsatz an Aktien von C-Gesellschaften halten können. C-Unternehmen dürfen jedoch keine Aktien von S-Unternehmen besitzen.

Die zentralen Thesen

  • Eine LLC ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die eine Art juristische Person ist, die bei der Gründung eines Unternehmens verwendet werden kann.
  • Eine LLC bietet eine formellere Geschäftsstruktur als ein Einzelunternehmen oder eine Personengesellschaft.
  • Während LLCs und S-Gesellschaften oft zwei Begriffe nebeneinander diskutiert werden, beziehen sie sich tatsächlich auf verschiedene Aspekte eines Unternehmens.
  • Eine LLC ist eine Art Geschäftseinheit, während eine S-Gesellschaft eine Steuerklassifikation ist.
  • Bei einer S-Körperschaftswahl wird dem Internal Revenue Service (IRS) mitgeteilt, dass Ihr Unternehmen als Personengesellschaft besteuert werden sollte.
  • Um ein S-Unternehmen zu werden, muss sich Ihr Unternehmen zunächst als C-Unternehmen oder LLC registrieren und bestimmte Richtlinien des Internal Revenue Service (IRS) erfüllen, um sich zu qualifizieren.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC)

Gesellschaften mit beschränkter Haftung (LLCs) sind aufgrund ihrer grundlegenden Vorteile des Haftungsschutzes beliebt und werden in der Regel von einem Einzelunternehmer (Einzelinhaber) oder einem Unternehmen mit zwei oder mehr Eigentümern (Personengesellschaft) genutzt. LLCs schützen das persönliche Vermögen der Eigentümer vor Verlusten, Unternehmensschulden oder Gerichtsurteilen gegen das Unternehmen. LLCs können auch einige Steuervorteile bieten, da sie anders besteuert werden als ein traditionelles Unternehmen – oder ein C-Unternehmen.

Eine LLC kann für ein Unternehmen jeder Größe verwendet werden, z. B. eine Arzt- oder Zahnarztpraxis, oder als juristische Person, die gewerbliches Eigentum besitzt. Eine LLC kann auch von Familienmitgliedern gegründet werden, die Geschäfte in Staaten tätigen, die LLCs zulassen. Vor der Gründung einer LLC sollten Unternehmer die verschiedenen Merkmale berücksichtigen, die mit der Gründung einer LLC verbunden sind, darunter:

Eigentum einer LLC

Eine LLC darf eine unbegrenzte Anzahl von Eigentümern haben, die allgemein als „Mitglieder“ bezeichnet werden. Diese Eigentümer können US-Bürger, Nicht-US-Bürger und Nicht-US-Bürger sein. LLCs können auch Eigentum jeder anderen Art von Unternehmenseinheit sein. Auch bei der Gründung von Tochtergesellschaften ist eine LLC deutlich weniger reguliert.

LLC Geschäftsbetrieb

Für LLCs ist der Geschäftsbetrieb viel einfacher als bei anderen Unternehmensstrukturen und die Anforderungen sind minimal. Während LLCs aufgefordert werden, dieselben Richtlinien wie S-Unternehmen zu befolgen, sind sie dazu gesetzlich nicht verpflichtet. Einige dieser Richtlinien umfassen die Verabschiedung von Statuten und die Durchführung jährlicher Sitzungen.3

Anstelle der detaillierten Anforderungen für die Unternehmenssatzung für S-Unternehmen übernehmen LLCs beispielsweise lediglich einen LLC-Betriebsvertrag, dessen Bedingungen äußerst flexibel sein können und es den Eigentümern ermöglichen, das Unternehmen so zu gründen, wie es ihnen am besten gefällt. LLCs sind nicht verpflichtet, Aufzeichnungen über Unternehmensversammlungen und -entscheidungen so zu führen und zu führen, wie es S-Unternehmen tun müssen.

Führungsstruktur einer LLC

Die Eigentümer oder Mitglieder einer LLC können frei wählen, ob die Eigentümer oder die designierten Manager das Geschäft führen. Wenn sich die LLC dafür entscheidet, dass die Eigentümer die Führungspositionen des Unternehmens besetzen, würde das Geschäft ähnlich einer Personengesellschaft funktionieren.

LLC Steuern und Gebühren

Gesellschaften mit beschränkter Haftung werden anders besteuert als andere Kapitalgesellschaften. Eine LLC erlaubt eine Durchlaufbesteuerung, d. h., wenn die Unternehmenseinkünfte oder -verluste das Unternehmen durchlaufen und stattdessen in der persönlichen Steuererklärung des Eigentümers erfasst werden. Dadurch werden die Gewinne mit dem persönlichen Steuersatz des Eigentümers besteuert. Eine Einzelgesellschaft LLC wird in der Regel als Einzelunternehmen besteuert. Alle Gewinne, Verluste oder Abzüge, bei denen es sich um Betriebsausgaben handelt, die das steuerpflichtige Einkommen verringern, werden in der persönlichen Steuererklärung des Eigentümers ausgewiesen. Eine LLC mit mehreren Eigentümern würde als Personengesellschaft besteuert, was bedeutet, dass jeder Eigentümer Gewinne und Verluste in seiner persönlichen Steuererklärung ausweisen würde.

LLCs vermeiden die Doppelbesteuerung, an die C-Gesellschaften zahlen müssen, da sie alle Unternehmenseinkünfte an die Steuererklärungen der einzelnen Eigentümer weiterleiten. AC Corporation (oder C-Corp) ist eine Rechtsform für eine Kapitalgesellschaft, in der die Eigentümer oder Aktionäre getrennt von der Körperschaft besteuert werden. C-Unternehmen, die am weitesten verbreitete Gesellschaft, unterliegen ebenfalls der Körperschaftsteuer. Die Besteuerung von Gewinnen aus dem Unternehmen erfolgt sowohl auf Unternehmens- als auch auf Privatebene, wodurch eine Doppelbesteuerungssituation entsteht.

Die Gebühren für die Gründung einer LLC können je nach Bundesstaat variieren, erwarten jedoch fast 500 US-Dollar, die Folgendes beinhalten können:

  • Satzungsgebühr, die 100 US-Dollar kosten könnte
  • Jährliche Meldegebühren, die einige hundert Dollar pro Jahr kosten können
  • Anwaltskosten, wenn Sie einen Anwalt haben, der die rechtlichen Dokumente erstellt
  • Steuer- und Buchhaltungsgebühren, wenn Sie eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zur Erstellung von Finanzdaten und zur Einreichung von Steuern einsetzen

Wie man eine LLC gründet

Im Folgenden sind einige der Schritte aufgeführt, die zur Gründung einer LLC erforderlich sind. Bitte erkundigen Sie sich jedoch bei Ihrem Bundesland, da dort möglicherweise zusätzliche Formulare und Anforderungen gelten.

  1. Wählen Sie einen Namen. Der Firmenname sollte den staatlichen Richtlinien entsprechen, in denen die LLC gegründet wird. Der gewählte Name kann auch nicht bereits ein vorhandener Firmenname sein, der aufgezeichnet und eingerichtet wurde.
  2. Weisen Sie einen registrierten Agenten zu. Ihre LLC muss möglicherweise einen registrierten Vertreter haben, bei dem es sich um eine Person oder ein Unternehmen handelt, die im Namen der LLC alle Rechtsdokumente bearbeitet, wenn ein Rechtsstreit vorliegt. Ihr örtliches Büro des Außenministers sollte eine Liste lokaler Unternehmen haben, die als registrierter Vertreter fungieren können.
  3. Reichen Sie die Satzung bei Ihrem örtlichen Büro für das Außenministerium ein. Die Satzung kann auch als Gründungsurkunde oder Gründungsurkunde bezeichnet werden. Organisationsartikel sind im Wesentlichen Rechtsformen, die grundlegende Informationen über das Unternehmen enthalten, und jeder Staat kann spezifische Anforderungen haben. Die meisten Staaten verlangen jedoch normalerweise Folgendes: den Namen und die Adresse der LLC, eine Beschreibung des allgemeinen Zwecks der LLC, eine Liste der Eigentümer sowie den Namen und die Adresse des registrierten Vertreters.
  4. Erstellen Sie eine Betriebsvereinbarung. Eine Betriebsvereinbarung ist ein internes Dokument, in dem festgelegt ist, wie die LLC ausgeführt und verwaltet wird. Die Betriebsvereinbarung sollte Verfahren enthalten, wie Mitglieder verwaltet werden, wenn es mehr als eins gibt, und wie Gewinne und Verluste zwischen den Mitgliedern aufgeteilt werden. Die Betriebsvereinbarung sollte auch die Verfahren für die Aufnahme neuer Mitglieder und den Austritt von Mitgliedern festlegen. Wenn keine Betriebsvereinbarung besteht und ein Mitglied ausscheidet, kann ein Staat die Auflösung der LLC verlangen. Die Betriebsvereinbarung muss jedoch nicht bei Ihrem Landesamt eingereicht werden. Stattdessen sollte es in Ihren Geschäftsunterlagen aufbewahrt und bei Bedarf aktualisiert werden.
  5. Beantragen Sie ggf. eine Bundesidentifikationsnummer. Wenn Sie mehr als einen Eigentümer haben, müssen Sie eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer (EIN) einrichten, die eine bundesstaatliche ID-Nummer ist, die das Unternehmen identifiziert. Wenn Sie ein Einzelunternehmer sind, benötigen Sie nicht unbedingt eine EIN-Nummer, es sei denn, Sie möchten, dass sie als Körperschaft anstelle eines Einzelunternehmens besteuert wird.
  6. Geschäftslizenzen und Genehmigungen einreichen und ein Bankkonto einrichten. Es ist wichtig, dass Sie sich bei Ihren örtlichen Behörden in Bundesstaat, Landkreis und Stadt erkundigen, ob Geschäftslizenzen und -genehmigungen eingereicht werden müssen. Abhängig von der Art des Unternehmens, das Sie betreiben werden, kann es sein, dass Ihr Bundesstaat eine Genehmigung oder Lizenz benötigt, bevor Sie mit dem Betrieb Ihres Unternehmens beginnen können. Wenn die LLC Waren verkauft, die einer lokalen Umsatzsteuer unterliegen, müssen Sie dies bei Ihrem örtlichen Finanzamt einreichen, damit Sie die Umsatzsteuer einziehen und an den Staat abführen können.

Es ist wichtig zu beachten, dass die obige Liste nicht vollständig ist, da jeder Bundesstaat zusätzliche Anforderungen haben kann. Nach der Gründung verlangen viele Staaten von LLCs die Einreichung eines Jahresberichts, für den der Staat eine Gebühr erheben kann. Diese Gebühren können manchmal Hunderte von Dollar pro Jahr betragen.

Vor- und Nachteile von LLC

Die Gründung und der Betrieb einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung haben eindeutige Vor- und Nachteile.

Vorteile von LLC Wie bereits erwähnt, gewährt eine LLC dem Eigentümer oder den Eigentümern eine beschränkte Haftung, was bedeutet, dass jeder Eigentümer nicht persönlich für unternehmensbezogene Klagen oder Schulden, die dem Unternehmen gehören, haftet. Mit anderen Worten, Gläubiger können kein Geld von Ihrem persönlichen Vermögen nehmen oder einziehen, um die Schulden des Unternehmens zu begleichen. Gläubiger können nur Vermögenswerte von der Gesellschaft nehmen.

LLCs sind im Vergleich zu einem Unternehmen einfacher zu gründen und zu betreiben. Unternehmen müssen in der Regel Direktoren, leitende Angestellte und Vorstandssitzungen ernannt haben.

LLCs haben auch Steuervorteile, da die Einkünfte oder Verluste des Unternehmens in der persönlichen Steuererklärung des Eigentümers ausgewiesen werden. Dadurch wird verhindert, dass der aus dem Unternehmen erzielte Gewinn auf betrieblicher Ebene besteuert wird und auch auf persönlicher Ebene erneut besteuert wird, wenn der Eigentümer ein Gehalt vom Unternehmen bezieht. Stattdessen fließt der Gewinn aus dem Unternehmen durch die Wirtschaftseinheit und wird nur einmal in der persönlichen Steuererklärung des Eigentümers steuerlich ausgewiesen.

Ein weiterer Vorteil von LLCs ist, dass sie in ihrer Struktur äußerst flexibel sind. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Eigentümer, die als Mitglieder bezeichnet werden, und LLCs können mit nur einem Eigentümer arbeiten, ähnlich wie bei einem Einzelunternehmen. Mit LLCs kann der Eigentümer auch einen Manager für die Führung des Geschäfts bestimmen, bei dem es sich um eines der designierten Mitglieder, ein Nichtmitglied oder eine Kombination aus beiden handeln kann.

LLC Nachteile Einer der Nachteile einer LLC ist, wenn das Eigentum eine Injektion von Bargeld oder Geld braucht. Wenn die LLC für einen Bankkredit abgelehnt worden wäre, könnte es für den Eigentümer schwierig sein, Geld von externen Investoren anzuziehen. Ein Unternehmen könnte in der Lage sein, Bargeld von Risikokapitalgebern zu beschaffen, die Unternehmen im Austausch für einen Teil der Gewinne Geld zur Verfügung stellen. Risikokapitalgeber finanzieren normalerweise nur Unternehmen und keine LLCs in Privatbesitz.

Eine LLC kann im Vergleich zu einem Einzelunternehmen oder einer Personengesellschaft teurer in der Gründung und im Betrieb sein. Wie bereits erwähnt, können Anmeldegebühren für eine EIN-Nummer und auch Jahresgebühren für die Einreichung des Jahresberichts anfallen.

Vorteile

  • Privathaftpflichtschutz
  • Keine Doppelbesteuerung
  • Leichter zu gründen und zu betreiben als ein Unternehmen
  • Flexible Struktur

Nachteile

  • Teurere Gründung als ein Einzelunternehmen oder eine Personengesellschaft
  • Muss einen Jahresbericht einreichen und die Gebühr kann Hunderte von Dollar kosten
  • Kann außer Banken keine externen Investitionen anziehen


Die Wahl der Geschäftseinheit wird sich weitgehend von der Art des Unternehmens und davon abhängen, wie sich der Eigentümer die Entwicklung und das Wachstum des Unternehmens in der Zukunft vorstellt.

S Unternehmen

DieStruktureinerS-Gesellschaft schützt auch das Privatvermögen der Unternehmer vor jeglicher Unternehmenshaftung und leitet Einkommen, normalerweise in Form von Dividenden, weiter, um eine doppelte Körperschafts- und Personenbesteuerung zu vermeiden.5 Im Folgenden sind einige der Merkmale von s-Unternehmen aufgeführt.

Eigentum einer S Corporation

Der IRS ist in Bezug auf Eigentumsrechte für S-Unternehmen restriktiver. Diese Unternehmen dürfen nicht mehr als 100 Hauptaktionäre oder -eigentümer haben. S-Unternehmen können nicht im Besitz von Personen sein, die keine US-Bürger oder ständige Einwohner sind. Darüber hinaus kann die S Corporation nicht im Besitz einer anderen Körperschaft sein. Diese Einschränkung umfasst das Eigentum anderer S-Unternehmen, C-Unternehmen, LLCs, Geschäftspartnerschaften oder Einzelunternehmen.

Geschäftsbetrieb der S Corporation

Hinsichtlich der formalen betrieblichen Anforderungen bestehen erhebliche rechtliche Unterschiede, wobei S-Gesellschaften deutlich starrer strukturiert sind. Zu den zahlreichen internen Formalitäten, die für S-Gesellschaften erforderlich sind, gehören strenge Vorschriften für die Verabschiedung von Gesellschaftsstatuten, die Durchführung von Erst- und Jahreshauptversammlungen, das Führen und Aufbewahren von Protokollen der Gesellschaftsversammlung sowie umfangreiche Vorschriften zur Ausgabe von Aktien.

Darüber hinaus kann eine S-Corporation entweder Rückstellungs oder Cash-Basis-Buchhaltungsmethoden anwenden.

Managementstruktur von S-Gesellschaften

Im Gegensatz dazu müssen S-Gesellschaften einen Vorstand und eine Unternehmensleitung haben. Der Verwaltungsrat überwacht die Geschäftsführung und ist für wichtige Unternehmensentscheidungen verantwortlich, während die Corporate Officers, wie der Chief Executive Officer (CEO) und der Chief Financial Officer (CFO), die täglichen Geschäfte des Unternehmens leiten Basis.

Andere Unterschiede umfassen die Tatsache, dass die Existenz einer S-Corporation nach ihrer Gründung normalerweise unbefristet ist, während dies bei einer LLC normalerweise nicht der Fall ist, wo Ereignisse wie der Weggang eines Mitglieds/Eigentümers zur Auflösung der LLC führen können.



LLCs und S-Gesellschaften sind Geschäftsstrukturen, die sich auf die Haftung eines Unternehmens und die Besteuerung des Unternehmens und der Geschäftsinhaber auswirken.

S Körperschaftsteuer und Gebühren

S-Unternehmen können sich dafür entscheiden, Körperschaftseinkommen, Verluste, Abzüge und Gutschriften für Bundessteuerzwecke an ihre Aktionäre weiterzugeben. Die Anteilseigner der S-Corporation würden den Zufluss von Einkünften und Verlusten in ihrer persönlichen Steuererklärung angeben. Infolgedessen würde die veranlagte Steuer auf der Grundlage ihrer individuellen Einkommensteuersätze berechnet. Diese Pass-Through-Funktion hilft S-Unternehmen, Doppelbesteuerung zu vermeiden. Dies bedeutet, dass das Einkommen des Unternehmens auf Unternehmensebene besteuert wird und erneut, wenn an die Aktionäre gezahlte Dividendenerträge auf ihre persönlichen Einkommensteuererklärungen besteuert werden.

S Unternehmen müssen das Formular 1120S verwenden, um ihre Steuern einzureichen. Das Formular 1120S ist ein Steuerdokument, das verwendet wird, um die Einkünfte, Verluste und Dividenden von Aktionären der S-Corporation zu melden

Die Gebühren für die Gründung einer S-Gesellschaft können je nach Komplexität der Gesellschaft und dem Staat, in dem sie gegründet wurde, erheblich variieren, aber einige der Gebühren können Folgendes umfassen:

  • Gebühren für die Satzung, die je nach Bundesstaat 100 bis 250 US-Dollar betragen können
  • Die Anwaltskosten für die Bearbeitung der Rechtsdokumente können von einigen hundert Dollar bis zu einigen tausend Dollar reichen, wenn die S-Unternehmensstruktur komplexer ist
  • Jährliche Berichtsgebühren innerhalb des Bundesstaates können erforderlich sein und können 500 bis 800 US-Dollar pro Jahr kosten
  • Buchhaltungskosten für Finanzberichterstattung und Steuerdienstleistungen sollten berücksichtigt werden
  • Die Versicherungskosten können je nach Art des Unternehmens variieren

Wie man eine S Corporation gründet

    1. Wählen Sie einen Namen. Es sollte der Firmenname gewählt werden, der nicht bereits in der Gerichtsbarkeit der S-Gesellschaft verwendet wird. In der Regel verfügen die örtlichen Staats- oder Stadtämter über eine Liste der bestehenden Unternehmen in der Umgebung, sodass Sie die Wahl eines bereits bestehenden Namens vermeiden können. Vorstand gründen und benennen. Ein Verwaltungsrat ist eine gewählte Gruppe von Einzelpersonen, die als leitendes Gremium fungieren, das die Aktionäre vertritt. Der Vorstand ist verpflichtet, sich in regelmäßigen Abständen zu treffen und über die Sitzungen Protokoll zu führen. Der Vorstand ist auch verpflichtet, Richtlinien für das Managementteam festzulegen. Jede S-Gesellschaft muss einen Vorstand haben. Ausgabe von Aktien für die S – Corporation kann in Form sein, gemeinsam oder Vorzugsaktien. Organisationsartikel sowohl beim IRS als auch beim örtlichen Außenministerium einreichen. Zusätzlich zur Satzung kann es erforderlich sein, ein gesondertes Dokument mit Angabe des Unternehmenszwecks einzureichen. Obwohl die Richtlinien je nach Bundesstaat variieren können, verlangen viele Bundesstaaten die folgenden Informationen: Name des S-Unternehmens
    2. Namen und Kontaktdaten der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrats
    3. Anzahl der ausgegebenen Aktien
    4. Wie Aktien zugeteilt werden
    5. Name des registrierten Agenten
    6. Legen Sie die Unternehmenssatzung fest. Ein Dokument, das die Satzung der Gesellschaft umreißt, muss normalerweise beim örtlichen Außenministerium eingereicht werden. Es beschreibt in der Regel die Verfahren für Folgendes: Wahl und Abberufung von Direktoren
    7. Wie Aktien verkauft werden
    8. Besprechungen abhalten
    9. Wahlrecht
    10. Wie der Tod eines Direktors oder leitenden Angestellten gehandhabt wird
  1. Formular 2553 beim IRS einreichen . Sobald Sie eine Gründungsurkunde von Ihrem örtlichen Außenministerium erhalten haben, aus der hervorgeht, dass die S-Gesellschaft gegründet wurde, müssen Sie das Formular 2553 beim IRS einreichen. Das Formular wird als Wahl durch eine Small Business Corporation bezeichnet, wodurch das Unternehmen beim Internal Revenue Service offiziell wird.
  2. Datei mit einem registrierten Agenten. Viele Staaten verlangen, dass ein registrierter Vertreter für die S-Corporation zugewiesen wird. Der Agent sollte alle rechtlichen Dokumente und die Korrespondenz zwischen staatlichen und bundesstaatlichen Behörden erhalten.

S Vor- und Nachteile von Unternehmen

Die Gründung und der Betrieb einer S-Gesellschaft haben eindeutige Vor- und Nachteile. Einige der Vorteile sind:

Vorteile Ein S-Unternehmen zahlt normalerweise keine Bundessteuern auf Unternehmensebene. Infolgedessen kann eine S-Gesellschaft dem Eigentümer helfen, Geld bei den Unternehmenssteuern zu sparen. Die S Corporation ermöglicht es dem Eigentümer, die Steuern in seiner persönlichen Steuererklärung anzugeben, ähnlich wie bei einer LLC oder einem Einzelunternehmen.

Eine etablierte S-Corporation kann dazu beitragen, die Glaubwürdigkeit bei Lieferanten, Investoren und Kunden zu stärken, da sie sich dem Unternehmen und den Aktionären verpflichtet fühlt. S-Gesellschaften ermöglichen dem Eigentümer einen persönlichen Haftungsschutz, der verhindert, dass Privatvermögen von Gläubigern zur Begleichung einer Geschäftsschuld genommen wird. Auch Mitarbeiter einer S Corp sind Mitglieder, was bedeutet, dass sie Barzahlungen in Form von Dividenden aus den Gewinnen des Unternehmens erhalten können. Dividenden können ein großer Anreiz für Mitarbeiter sein, dort zu arbeiten, und dem Eigentümer helfen, talentierte Arbeitskräfte zu gewinnen.

Die Gründung und der Betrieb einer S Corporation haben auch einige Nachteile, darunter:

Nachteile Obwohl die meisten Staaten die Besteuerung der Einkünfte einer S-Gesellschaft in der persönlichen Steuererklärung des Eigentümers zulassen, ist dies in einigen Staaten nicht der Fall. Mit anderen Worten, einige Staaten besteuern eine S-Gesellschaft so, als ob sie eine Gesellschaft wäre. Es ist wichtig, dass Sie sich bei Ihrem örtlichen Außenminister erkundigen, wie S-Unternehmen in Ihrem Staat besteuert werden.

S-Unternehmen können eine Reihe von Gebühren erheben, darunter Gebühren für die Einreichung eines Jahresberichts, die Einstellung eines registrierten Vertreters, der für rechtliche Angelegenheiten des Unternehmens zuständig ist, und andere Gebühren für die Satzung, die beim örtlichen Außenministerium eingereicht wurden.

S-Gesellschaften können umständlicher zu gründen und zu betreiben sein als eine LLC, da sie einen Vorstand und leitende Angestellte benötigen. Außerdem sind die Einreichungsrichtlinien und -vorschriften für S-Corporationen im Vergleich zu LLCs strenger, einschließlich für die jährlichen Aktionärsversammlungen, die Ausgabe von Aktien und das Führen von Sitzungsprotokollen.

Vorteile

  • Bietet persönlichen Haftpflichtschutz
  • Zahlt keine Steuern auf Unternehmensebene und ermöglicht die Weiterleitung an eine persönliche Steuererklärung
  • Kann die Glaubwürdigkeit bei Lieferanten, Gläubigern und Investoren stärken
  • Zahlt Dividenden an Mitarbeiter aus

Nachteile

  • Einige Staaten können S-Unternehmen als Unternehmen besteuern; nicht auf persönlicher Ebene
  • S-Unternehmen können mehr Gebühren anfallen als eine LLC
  • S-Unternehmen haben mehr Vorschriften und Richtlinien, die befolgt werden müssen
  • Besitzer hat weniger Kontrolle

Besondere Überlegungen

Ein Geschäftsinhaber, der ein Maximum an Schutzplänen für sein persönliches Vermögen haben möchte, wenn er erhebliche Investitionen von Außenstehenden anstrebt oder sich vorstellt, schließlich ein börsennotiertes Unternehmen zu werden und Stammaktien zu verkaufen, wird wahrscheinlich am besten mit der Gründung einer C-Gesellschaft und der anschließenden Bildung der S-Gesellschaft gedient steuerliche Wahl.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Bezeichnung der S-Gesellschaft lediglich eine Steuerentscheidung ist, die getroffen wird, um Ihr Unternehmen gemäß Kapitel 1 Unterkapitel S des Internal Revenue Service Code besteuern zu lassen. Eine S-Corporation könnte als eine andere Geschäftseinheit beginnen, z. B. als Einzelunternehmen oder LLC. Das Unternehmen beschließt dann, für steuerliche Zwecke eine S-Gesellschaft zu werden.

Häufig gestellte Fragen zu LLC und S Corp Corp

Was ist der Unterschied zwischen einer LLC und einer S Corp?

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist einfacher zu gründen und hat weniger regulatorische Anforderungen als andere Unternehmen. LLCs ermöglichen einen persönlichen Haftungsschutz, was bedeutet, dass Gläubiger nicht nach dem persönlichen Vermögen des Eigentümers suchen können. Eine LLC erlaubt eine Durchlaufbesteuerung, was bedeutet, dass Geschäftseinkünfte oder -verluste in der persönlichen Steuererklärung des Eigentümers erfasst und besteuert werden. LLCs sind vorteilhaft für Einzelunternehmen und Personengesellschaften. Eine LLC mit mehreren Eigentümern würde als Personengesellschaft besteuert, was bedeutet, dass jeder Eigentümer Gewinne und Verluste in seiner persönlichen Steuererklärung ausweisen würde.

Die Struktur einer S-Gesellschaft schützt auch das persönliche Vermögen der Geschäftsinhaber vor jeglicher Unternehmenshaftung und leitet Einkommen, normalerweise in Form von Dividenden, weiter, um eine doppelte Körperschafts- und Personenbesteuerung zu vermeiden. S-Unternehmen helfen Unternehmen, Glaubwürdigkeit als Unternehmen aufzubauen, da sie mehr Aufsicht haben. S Corps muss einen Vorstand haben, der die Geschäftsführung des Unternehmens überwacht. S-Corps können jedoch 100 Aktionäre haben und ihnen Dividenden oder Barzahlungen aus den Gewinnen des Unternehmens zahlen.

Was ist besser, eine LLC oder S Corp?

Eine LLC ist besser für einen einzelnen Eigentümer und wahrscheinlich besser für eine Partnerschaft. Eine LLC eignet sich eher für Geschäftsinhaber, deren Hauptanliegen die Flexibilität der Geschäftsführung ist. Diese Eigentümerin möchte alles vermeiden, aber ein Minimum an Unternehmenspapieren erfordert keine umfangreichen externen Investitionen und plant nicht, ihr Unternehmen an die Börse zu bringen und die Aktien zu verkaufen. Im Allgemeinen gilt, je kleiner, einfacher und persönlicher das Unternehmen geführt wird, desto besser wäre die LLC-Struktur für den Eigentümer. Wenn Ihr Unternehmen größer und komplexer ist, ist eine S-Unternehmensstruktur wahrscheinlich besser geeignet.

Wer zahlt mehr Steuern, eine LLC oder S Corp?

Es hängt davon ab, wie das Unternehmen für steuerliche Zwecke gegründet wurde und wie viel Gewinn erwirtschaftet werden soll. Sowohl eine LLC als auch eine S Corp können auf der Ebene der persönlichen Einkommensteuer besteuert werden. LLCs werden oft mit persönlichen Sätzen besteuert, aber einige LLC-Inhaber entscheiden sich dafür, als separate Einheit mit ihrer eigenen Bundes-ID-Nummer besteuert zu werden. Eigentümer von S-Unternehmen müssen ein Gehalt erhalten, in dem sie Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern zahlen. Dividendeneinnahmen oder ein Teil der verbleibenden Gewinne (nachdem das Gehalt des Eigentümers gezahlt wurde) können jedoch an den Eigentümer weitergegeben werden, jedoch nicht als Arbeitnehmer, was bedeutet, dass er keine Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern auf diese Fonds zahlt.

Warum würden Sie sich für eine S Corporation entscheiden?

Eine S-Gesellschaft bietet einen beschränkten Haftungsschutz, so dass persönliche Vermögenswerte nicht zur Begleichung von Geschäftsschulden von Gläubigern verwendet werden können. S-Unternehmen können dem Eigentümer auch helfen, Geld bei der Körperschaftssteuer zu sparen, da der Eigentümer das Einkommen, das durch das Unternehmen an den Eigentümer weitergegeben wird, zur Besteuerung mit dem persönlichen Einkommensteuersatz melden kann. Wenn mehrere Personen an der Führung des Unternehmens beteiligt sind, wäre eine S-Corporation besser als eine LLC, da die Aufsicht über den Vorstand erfolgen würde. Mitglieder können auch Angestellte sein, und eine S Corp ermöglicht es den Mitgliedern, Bardividenden aus Unternehmensgewinnen zu erhalten, was ein großer Vorteil für die Mitarbeiter sein kann.

Sollte ich meine LLC zu einer S Corp machen?

Wenn Sie ein Einzelunternehmer sind, ist es möglicherweise am besten, eine LLC zu gründen, da Ihr Geschäftsvermögen von Ihrem persönlichen Vermögen getrennt ist. Sie können die Struktur später jederzeit ändern oder eine neue Firma erstellen, die eine S-Corporation ist. Eine S-Corporation wäre besser für komplexere Unternehmen mit vielen beteiligten Personen geeignet, da ein Verwaltungsrat, maximal 100 Aktionäre und mehr regulatorische Anforderungen erforderlich sind.

Die Quintessenz

LLCs sind einfacher und kostengünstiger einzurichten und einfacher zu warten und halten die geltenden Geschäftsgesetze ein, da weniger strenge Betriebsvorschriften und Meldepflichten gelten. Das S-Corporation-Format ist jedoch vorzuziehen, wenn das Unternehmen eine erhebliche Fremdfinanzierung anstrebt oder schließlich Stammaktien emittiert.

Es ist natürlich möglich, die Struktur eines Unternehmens zu ändern, wenn sich die Art des Unternehmens entsprechend ändert, aber dies kann oft mit einer Steuerstrafe der einen oder anderen Art verbunden sein. Daher ist es am besten, wenn der Geschäftsinhaber bei der erstmaligen Gründung des Unternehmens die am besten geeignete Wahl für eine Geschäftseinheit treffen kann.

Neben den grundsätzlich auf Bundesebene kodifizierten rechtlichen Grundlagen für verschiedene Unternehmensformen gibt es Unterschiede zwischen den Landesgesetzen bezüglich der Gründung. Daher wird es im Allgemeinen als eine gute Idee angesehen, einen Unternehmensanwalt oder Wirtschaftsprüfer zu konsultieren, um eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welche Art von Geschäftseinheit für Ihr spezifisches Unternehmen am besten geeignet ist.