Die Ökonomie des Besitzens einer Bar

Laut IBISWorld ist die Bar, Tavernen- und Nachtclubbranche in den USA seit 2013 stetig gewachsen und erzielte 2018 einen Gesamtumsatz von 28 Milliarden US-Dollar .

Bier und Ale machen 35% des Umsatzes aus, destillierte Spirituosen machen weitere 35% aus und Wein bringt weitere 10% ein. Der durchschnittliche  Umsatz  pro Mitarbeiter einer Bar beträgt laut American Nightlife Association rund 64 US-Dollar, was es für einen Unternehmer zu einem attraktiven Unternehmen macht. Es gibt jedoch allein in den USA mehr als 65.000 Bar-Betriebe, was es zu einem stark gesättigten und wettbewerbsintensiven Markt macht. 

Kosten

Die Startkosten sind die erste große Hürde, um den Besitz zu sperren. Die gesamten Startkosten für eine Bar, die ihren Standort mietet oder mietet, werden je nach Größe auf 110.000 bis 550.000 US-Dollar geschätzt. Eine Bar, die ihren Standort kauft und eine Hypothek zahlt, hat durchschnittliche Startkosten zwischen 175.000 und 850.000 US-Dollar. Bereits etablierte Bars zum Verkauf bieten einem potenziellen Eigentümer Startkosten von nur 25.000 US-Dollar. Dazu gehören Ausgaben für alle physischen Vermögenswerte, die zum Starten einer Bar erforderlich sind.

Lizenzen, Genehmigungen und Versicherungen sind ebenfalls erforderlich. Alle Bars müssen sich innerhalb ihres Betriebszustands registrieren, Genehmigungen einholen und Geschäftslizenzen erwerben, um Alkohol zu verkaufen. Die Lizenzkosten variieren von Bundesstaat zu Bundesstaat und erfordern unterschiedliche Antragsverfahren. Die New York State Liquor Authority beispielsweise vergibt zweijährige Lizenzen zur Kontrolle von Alkoholgetränken an Bars im Bundesstaat New York gegen eine Gebühr von rund 4.500 US-Dollar.

Für den Betrieb und die Wartung einer Bar sind andere Betriebskosten erforderlich. Erstens ist das Produkt, das allein für Alkohol mehr als 5.000 US-Dollar pro Jahr kosten kann. Bei der Bestellung von Alkoholbeständen wird empfohlen, 45% Bier, 40% Schnaps, 5% Wein und 10% Mixer zu kaufen. Für eine gut besetzte, durchschnittlich große Bar werden durchschnittlich 13.000 USD pro Monat benötigt. Die monatliche Miete beträgt beispielsweise in der Lower East Side von New York durchschnittlich 80 bis 120 US-Dollar pro Quadratfuß.

Verdienste

Vorausgesetzt, die Messlatte ist festgelegt und startbereit, gibt es Möglichkeiten für Überschussrenditen. Während der Betrag, den eine Bar verdienen kann, von Größe, Standort und anderen Faktoren abhängt, zeigen einige Schätzungen, dass eine durchschnittliche Bar zwischen 25.000 und 30.000 USD pro Woche verdient. Dies setzt Getränke zu einem durchschnittlichen Preis von 8 USD, durchschnittliche Hauptgerichte von 13 USD und durchschnittliche Vorspeisen von 6 USD voraus. Es ist allgemein anerkannt, dass Bars zwischen 200% und 400% der servierten Getränke verdienen können, was für Barbesitzer attraktive Margen bietet.

Die zentralen Thesen

  • Die Bar- und Tavernenindustrie in den USA ist stetig gewachsen und bietet eine gute Gelegenheit für Menschen, die ihr eigenes Geschäft besitzen möchten.
  • Der Wettbewerb ist jedoch hart, da es allein in den USA mehr als 65.000 Bar-Betriebe gibt.
  • Die Startkosten sind hoch und am Anfang kann es eine Menge Arbeit und lange Stunden geben.

Wirtschaftliches Endergebnis

Aus Gewinn- und Verlustsicht kostet es zunächst rund 110.000 US-Dollar, eine erfolgreiche kleine bis durchschnittliche Bar zu betreiben, um einen Platz für den Betrieb zu mieten und vorzubereiten. Für eine Lizenz für Spirituosen werden ungefähr 4.500 US-Dollar benötigt, und zusammen mit geringeren Kosten für Genehmigungen und Versicherungen kann davon ausgegangen werden, dass insgesamt 5.000 US-Dollar benötigt werden. Dann werden 6.000 US-Dollar für das Inventar benötigt, wodurch sich die Gesamtkosten vor dem Betrieb auf ungefähr 121.000 US-Dollar belaufen.

Sobald die Bar für den Geschäftsbetrieb geöffnet ist, muss ein Eigentümer 13.000 USD für Mitarbeiter, 6.000 USD für Miete und einen kleinen Betrag für Nebenkosten und verschiedene monatliche Einkäufe ausgeben, wodurch sich die monatlichen Gesamtkosten auf 20.000 USD belaufen. Dies beinhaltet nicht die Bestandsauffüllung, die regelmäßig für einen geringeren Betrag als die anfänglichen 6.000 USD durchgeführt werden kann.

Dies bedeutet, dass ein durchschnittlicher Balken monatliche Einnahmen von 25.000 USD, monatliche Kosten von 20.000 USD und monatliche Gewinne von 5.000 USD hat. Bei einer Anfangsinvestition von 121.000 USD kann ein Barbesitzer damit rechnen, sich oder seine Investoren in etwas mehr als zwei Jahren zurückzuzahlen. Diese Zahlen basieren jedoch alle auf Durchschnittswerten und berücksichtigen nicht die Schweißbilanz, die erforderlich ist, um eine erfolgreiche Bar zu starten und zu betreiben.