9 Juni 2021 10:51

Vertriebsnetz

Was ist ein Vertriebsnetz?

In einer Lieferkette ist ein Distributionsnetzwerk eine miteinander verbundene Gruppe von Lagereinrichtungen und Transportsystemen, die Warenbestände aufnehmen und diese dann an Kunden liefern. Es ist ein Zwischenpunkt, um Produkte vom Hersteller zum Endkunden zu bringen, entweder direkt oder über ein Einzelhandelsnetzwerk. Ein schnelles und zuverlässiges Vertriebsnetz ist in der heutigen Verbrauchergesellschaft für sofortige Befriedigung unerlässlich.

Die zentralen Thesen

  • In einer Lieferkette ist ein Distributionsnetzwerk eine miteinander verbundene Gruppe von Lagereinrichtungen und Transportsystemen, die Warenbestände aufnehmen und diese dann an Kunden liefern.
  • Es ist ein Zwischenpunkt, um Produkte vom Hersteller zum Endkunden zu bringen, entweder direkt oder über ein Einzelhandelsnetzwerk.
  • Ein schnelles und zuverlässiges Vertriebsnetz ist in der heutigen Gesellschaft für sofortige Befriedigung der Verbraucher von wesentlicher Bedeutung.
  • Standort zum Kunden und Infrastrukturqualität sind zwei der wichtigsten Aspekte eines Vertriebsnetzes.
  • Es gibt viele Arten von Vertriebsnetzen, wie Hub-and-Spoke oder dezentrale, die für verschiedene Produkttypen am besten funktionieren.

Verstehen eines Verteilungsnetzwerks

Der Aufbau eines effizienten Vertriebsnetzes ist einer der wichtigsten Aspekte für den Erfolg eines Unternehmens. Es ist ein Bestandteil der höhere Gewinnmargen zu erzielen.

Die Lieferkette für Waren kann je nach Produkt und Standort der Endkunden ein weitreichendes Vertriebsnetz umfassen. Ein Hersteller kann ein Vertriebsnetz haben, um Großhändler zu bedienen, die wiederum über ein eigenes Netzwerk verfügen, um an Vertriebsnetze zu liefern, die von Einzelhändlern betrieben werden, die am letzten Glied der Lieferkette die Waren in ihren Einzelhandelsgeschäften verkaufen würden.

Alternativ könnte eine vereinfachte Lieferkette dazu führen, dass ein Hersteller Fertigprodukte an sein Vertriebsnetz und dann direkt an die Endverbraucher liefert.

Standort (Nähe zum Kunden) und Infrastrukturqualität sind zwei wichtige Attribute eines Verteilnetzes. Darüber hinaus sind die Lager, Handhabungs- und Transportfunktionen an einem Vertriebsstandort auf die besonderen Bedürfnisse des Unternehmens ausgerichtet, um seinen Kundenstamm in einem geografischen Gebiet zu bedienen. An einem einzigen Standort – und damit auch im gesamten Vertriebsnetz – kann ein hohes Maß an Raffinesse vorhanden sein, um den Auftragsfluss von Fertigwaren optimal abzuwickeln, sei es eine Handvoll großer Artikel wie Ackerschlepper oder Tausende von SKUs für eine Einzelhandelskette.

Für das gesamte Vertriebsnetz muss ein Unternehmen den Bedarf an Ausrüstung, Arbeitskräften, Informationstechnologiesystemen und Transportflotten planen. Das Unternehmen muss entscheiden, ob ein Hub-and-Spoke Vertriebsnetzwerk für sein Geschäft oder ein dezentrales Netzwerk geeignet ist.

Vertriebsnetze befinden sich im Post-Manufacturing-Teil einer Lieferkette, dem Waren- und Dienstleistungsfluss, und umfassen alle Phasen, die Endprodukte in die Hände der Verbraucher bringen.

Beispiele aus der realen Welt

Der Aufbau eines effektiven Vertriebsnetzes erfordert einen durchdachten Ansatz, da es in diesem neuen Zeitalter des E-Commerce zunehmend als kritischer Vorteil angesehen wird. Walmart ( WMT ) beispielsweise mit 190 Vertriebsstandorten ab 2020 stellt mehr Kapital bereit, um zusätzliche Fulfillment-Zentren für sein Vertriebsnetz aufzubauen, das sich mit den Wettbewerbsanforderungen des Marktes entwickelt.

Ab Juli 2020 umfasst das Vertriebsnetz von Walmart einschließlich seiner Einzelhandelsgeschäfte 924 Millionen Quadratfuß. Es ist so groß, dass die Insel Manhattan im Vergleich 661 Millionen Quadratmeter groß ist. Für noch mehr Effizienz unterteilt Walmart sein Vertriebsnetz in bestimmte Kategorien. Es verfügt beispielsweise über regionale Vertriebszentren, Lebensmittelvertriebszentren, Modevertriebszentren und mehr. Dadurch wird sichergestellt, dass sich jedes Distributionszentrum auf einen Produktbereich konzentriert und somit perfekt darauf ausgelegt ist, dieses Produkt schnell und zu niedrigsten Kosten zu liefern.

Amazon ( AMZN ) hat auch sein Vertriebsnetz ausgebaut, riesige robotergesteuerte Lager auf der ganzen Welt aufgebaut und eigene Frachttransportflotten und Frachtflugzeuge betrieben. Amazon hat sogar die Verwendung autonomer Drohnen zur Lieferung von Waren an Kunden diskutiert, was eine Innovation bei der Verteilung von Waren darstellen würde.

Amazon ist ein riesiger globaler Einzelhändler und sein Vertriebsnetz erstreckt sich daher über viele Länder. Ab Juli 2020 verfügt Amazon über 1.215 Vertriebsstandorte in 21 Ländern. Amazon unterteilt sein Vertriebsnetz in erster Linie in erstklassige Hubs, Fulfillment-Center, Inbound- und Outbound-Sortierzentren sowie Lieferstationen.

 

Adblock
detector