22 Juni 2021 22:17

Lieferkette

Was ist eine Lieferkette?

Eine Lieferkette ist ein Netzwerk zwischen einem Unternehmen und seinen Lieferanten, um ein bestimmtes Produkt herzustellen und an den Endabnehmer zu vertreiben. Dieses Netzwerk umfasst verschiedene Aktivitäten, Personen, Einheiten, Informationen und Ressourcen. Die Lieferkette stellt auch die Schritte dar, die erforderlich sind, um das Produkt oder die Dienstleistung vom ursprünglichen Zustand zum Kunden zu bringen.

Unternehmen entwickeln Lieferketten, damit sie ihre Kosten senken und in der Geschäftslandschaft wettbewerbsfähig bleiben können.

Supply Chain Management ist ein entscheidender Prozess, da eine optimierte Supply Chain zu geringeren Kosten und einem schnelleren Produktionszyklus führt.

Lieferketten verstehen

Eine Lieferkette umfasst eine Reihe von Schritten, um ein Produkt oder eine Dienstleistung an den Kunden zu bringen. Die Schritte umfassen den Transport und die Umwandlung von Rohstoffen in fertige Produkte, den Transport dieser Produkte und deren Verteilung an den Endverbraucher. Zu den an der Lieferkette beteiligten Einheiten gehören Hersteller, Verkäufer, Lager, Transportunternehmen, Verteilzentren und Einzelhändler.

Die zentralen Thesen

  • Eine Lieferkette ist ein Netzwerk zwischen einem Unternehmen und seinen Lieferanten, um ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung herzustellen und zu vertreiben.
  • Zu den Einheiten in der Lieferkette gehören Hersteller, Verkäufer, Lager, Transportunternehmen, Distributionszentren und Einzelhändler.
  • Die Funktionen in einer Lieferkette umfassen Produktentwicklung, Marketing, Betrieb, Vertrieb, Finanzen und Kundendienst.
  • Das Supply Chain Management führt zu geringeren Kosten und einem schnelleren Produktionszyklus.

Zu den Elementen einer Supply Chain gehören alle Funktionen, die vom Auftragseingang bis zur Erfüllung der Kundenanfrage reichen. Diese Funktionen umfassen Produktentwicklung, Marketing, Betrieb, Vertriebsnetzwerke, Finanzen und Kundendienst.

Supply Chain Management ist ein sehr wichtiger Teil des Geschäftsprozesses. Es gibt viele verschiedene Glieder in dieser Kette, die Geschick und Fachwissen erfordern. Ein effektives Supply Chain Management kann die Gesamtkosten eines Unternehmens senken und die Rentabilität steigern. Wenn ein Glied ausfällt, kann dies den Rest der Kette beeinträchtigen und teuer werden.



Durch die Reduzierung von Verzögerungen bei der Produktlieferung trägt ein erfolgreiches Supply Chain Management auch dazu bei, den Kundenservice zu verbessern.

Supply Chain Management vs. Business Logistics Management

Die Begriffe Logistik – werden oft synonym verwendet. Die Logistik, die ein Glied in der Lieferkette ist, ist anders.

Logistik bezieht sich speziell auf den Teil der Lieferkette, der sich mit der Planung und Kontrolle der Bewegung und Lagerung von Waren und Dienstleistungen vom Ursprungsort bis zum endgültigen Bestimmungsort befasst. Das Logistikmanagement beginnt bei den Rohstoffen und endet mit der Auslieferung des Endprodukts.

Ein erfolgreiches Logistikmanagement stellt sicher, dass es an keiner Stelle der Kette zu Lieferverzögerungen kommt und Produkte und Dienstleistungen in gutem Zustand geliefert werden. Dies wiederum trägt dazu bei, die Kosten des Unternehmens niedrig zu halten.

So funktioniert der Fluss der Herstellungskosten

Der Fluss der Herstellungskosten bezieht sich auf den Prozess des Einsatzes von Materialien und Arbeitskräften, um ein fertiges Produkt zu vervollständigen, das an einen Kunden verkauft werden kann. Ein Supply-Chain-Management-System kann die Kosten und die Komplexität des Herstellungsprozesses reduzieren, insbesondere für einen Hersteller, der viele Teile verwendet.

Beispielsweise kann ein Bekleidungshersteller zuerst Rohstoffe wie Stoffe, Reißverschlüsse und andere zur Herstellung von Kleidung verwendete Teile in die Produktion verlagern. Dem Hersteller entstehen dann Arbeitskosten, um Maschinen zu betreiben und andere Arbeiten mit den Materialien durchzuführen. Nach Fertigstellung müssen die Artikel verpackt und gelagert werden, bis sie an einen Kunden verkauft werden.

Zuverlässige Lieferanten

Ein effizienter Supply-Chain-Management-Prozess erfordert zuverlässige Lieferanten. Dies bedeutet, dass sie ein Qualitätsprodukt herstellen, das den Anforderungen des Herstellers entspricht und das Produkt pünktlich geliefert wird.

Angenommen, XYZ Furniture stellt hochwertige Möbel her und ein Lieferant liefert Metallgriffe und andere Zubehörteile. Die Metallkomponenten müssen langlebig sein, damit sie jahrelang an den Möbeln verwendet werden können, und die an XYZ gelieferten Metallteile sollten wie vorgesehen funktionieren. Der Lieferant muss in der Lage sein, die Bestellungen des Herstellers auszuführen und Metallteile zu versenden, um den Produktionsbedarf von XYZ zu decken. Diese Schritte sind notwendig, um ein Qualitätsprodukt herzustellen, das rechtzeitig an einen Kunden geliefert wird.

Lieferkette und Deflation

Die Entwicklung und Effizienzsteigerung der Lieferketten haben eine bedeutende Rolle bei der Eindämmung der Inflation gespielt. Wenn die Effizienz beim Transport von Produkten von A nach B steigt, sinken die Kosten, was die Endkosten für den Verbraucher senkt. Während Deflation oft als negativ angesehen wird, ist die Effizienz der Lieferkette eines der wenigen Beispiele, bei denen Deflation eine gute Sache ist.

Mit fortschreitender Globalisierung wird die Effizienz der Lieferkette optimiert, was den Druck auf die Inputpreise aufrechterhält.

 

Adblock
detector