ALOP-Versicherung (Advance Loss of Profit)

Was ist eine ALOP-Versicherung (Advance Loss of Profit)?

Die ALOP-Versicherung (Advance Loss of Profit) deckt finanzielle Verluste aufgrund von Verzögerungen bei Bau- und Infrastrukturprojekten ab.

ALOP bietet auch eine Auszahlung,  wenn Unternehmen mit höheren Kosten oder entgangenen Gewinnen konfrontiert sind, wenn ein Projekt länger dauert als erwartet. ALOP wird häufig auch als verspätete Abschlussversicherung oder Verzögerung der Start-up-Versicherung (DSU) bezeichnet.

Die zentralen Thesen

  • Die ALOP-Versicherung (Advance Loss of Profit) deckt finanzielle Verluste aufgrund von Verzögerungen bei Bau- und Infrastrukturprojekten ab.
  • ALOP bietet auch eine Auszahlung, wenn Unternehmen mit höheren Kosten oder entgangenen Gewinnen konfrontiert sind, wenn ein Projekt länger dauert als erwartet.
  • ALOP wird häufig auch als verspätete Abschlussversicherung oder Verzögerung der Start-up-Versicherung (DSU) bezeichnet.
  • Die Vorauszahlung der Gewinnversicherung deckt nur den tatsächlichen Verlust des Bruttogewinns ab, der sich aus einem verspäteten Projekt ergibt.

Grundlegendes zur ALOP-Versicherung (Advance Loss of Profit)

Große Bauprojekte schließen eine vorzeitige Gewinnausfallversicherung ab, da sie mehreren Risiken ausgesetzt sind, die zu einer verzögerten Projektabwicklung führen können. Ein strenger Winter kann beispielsweise den Beginn eines Projekts und damit den Fertigstellungstermin verzögern, oder der Boden auf der Baustelle ist instabiler als ursprünglich angenommen. Die möglichen Ursachen für Verzögerungen sind zahlreich und oft unerwartet.

Solche Verzögerungen können sich erheblich auf die Finanzen von Unternehmen auswirken, die auf die rechtzeitige Fertigstellung eines Bauprojekts angewiesen sind. Darüber hinaus kann es für Unternehmen, die Fremdfinanzierung einsetzen, schwierig sein, Schulden für die Anmietung oder den Kauf von Baumaschinen zurückzuzahlen.

Unternehmen, die einen Umzug in ein neues Gebäude planen, können Geld verlieren, weil sie nicht in der Lage sind, Geschäfte zu eröffnen. Verzögerungen bei einigen Projekten wie Häfen, Flughäfen, Brücken und Tunneln können sich in vielen geografischen Gebieten negativ auf viele Unternehmen auswirken.

Die Vorauszahlung der Gewinnversicherung bietet eine Absicherung gegen Verluste, die mit solchen Risiken verbunden sind, und die Unternehmen, die ALOP-Deckung erwerben, können bei einem Bauprojekt eine Vielzahl von Rollen spielen. Investoren in das Projekt können eine ALOP-Versicherung abschließen, um die Kosten zu decken, die entstehen, wenn sie keine Mieten von Gebäudemietern verdienen können.

Bauunternehmer können die Versicherung abschließen, um die Kosten für die Miete von Baumaschinen zu decken und die Mitarbeiter länger als erwartet zu bezahlen. Unternehmen, die für den Bau verwendete Geräte vermieten, können die Versicherung auch nutzen, um die Kosten zu decken, die entstehen, wenn sie die Geräte nicht für andere Projekte mieten können.

Vorabverlust der Gewinnversicherung und des Bruttogewinns

Die Vorauszahlung der Gewinnversicherung deckt nur den tatsächlichen Verlust des Bruttogewinns ab, der sich aus einem verspäteten Projekt ergibt. Die Arten von Ereignissen, die die Abdeckung auslösen, werden in der Richtliniensprache beschrieben, decken jedoch möglicherweise nicht alle Ereignistypen ab. Probleme können sich aus Unklarheiten bei der Definition des Bruttogewinns ergeben.

Broker und Underwriter sollten ihre vorgeschlagene Definition des Bruttogewinns testen, indem sie verschiedene Szenarien ausführen, bevor die Police gezeichnet wird. Dadurch wird sichergestellt, dass sie ihre Absichten im Falle eines Verlusts widerspiegeln. Die Zeit, die aufgewendet wird, um diese Punkte richtig zu machen, hilft, Missverständnisse später zu minimieren und sicherzustellen, dass die Erwartungen erfüllt werden, wenn ein Verlust auftritt.