Verwaltungsbuchhaltung

Was ist Verwaltungsbuchhaltung?

Das administrative Rechnungswesen behandelt und meldet interne Faktoren und Zahlen, die die Entscheidungsfindung, die operative Kontrolle und die Managementplanung beeinflussen.

Ein administrativer Buchhalter ist in der Regel verantwortlich für die Unternehmensverwaltungs Ziel zu erreichen. Die Aufgaben dieser Fachleute, die mit der Verwaltung und Verfolgung von Ein- und Ausgaben beauftragt sind, können sich auf die Unterstützung von Unternehmen bei internen operativen Buchhaltungsaufgaben wie Gehaltsabrechnung, Steuern und Verwaltung von Vermögenswerten erstrecken.

Die zentralen Thesen

  • Das administrative Rechnungswesen ist die Faktoren und Prozesse, die für die Planung und den Betrieb des Managements vorhanden sind. 
  • Verwaltungsbuchhalter befassen sich mit Verwaltungsbuchhaltungsfunktionen wie Gehaltsabrechnung und Steuern und können auch der Buchhalter sein. 
  • Während sich die Finanzbuchhaltung auf das gesamte Geschäft konzentriert, konzentriert sich die administrative Buchhaltung im Allgemeinen auf einen bestimmten Prozess innerhalb des Unternehmens. 

So funktioniert das administrative Rechnungswesen

Das administrative Rechnungswesen, eine Teilmenge des betrieblichen Rechnungswesens, umfasst eine formale Methode zum Sammeln, Berichten und Auswerten von Finanzdaten, die sich mit der Planung und Kontrolle des Managements befasst.

Verwaltungsbuchhaltungsaufgaben werden häufig von einem Verwaltungsbuchhalter ausgeführt, der Angestellter des Unternehmens ist. Diese Personen sind normalerweise für Dinge wie Buchhaltung, Gehaltsabrechnung, Verwaltung des Unternehmensvermögens, Steuervorbereitung und -planung, Bestandskontrolle und Unternehmensbudgetierung verantwortlich.

Verwaltungsbuchhalter unterstützen Unternehmen bei der Verwaltung finanzieller Aufgaben und Ausgaben. Dazu erstellen sie Berichte. Diese Berichte werden täglich erstellt und unterstützen das Management und die Administratoren bei der Bewertung der täglichen Aktivitäten sowie bei der Wartung und Kontrolle der Vorgänge.

Während Buchhalter Abschlüsse zusammenstellen, übernehmen administrative Buchhalter andere Funktionen wie Buchhaltung und Budgetierung. Die Position liegt irgendwo zwischen der Personalabteilung und der Finanzabteilung. Einige Schlüsselfunktionen können die Verarbeitung von Zahlungen, die Abstimmung von Lieferantenkonten, die Bearbeitung von Kreditanträgen für Lieferanten, die Erstellung von Prüfern umfassen

Verwaltungsbuchhaltung vs. Finanzbuchhaltung

Finanzbuchhaltung konzentriert sich auf Geschäftstransaktionen. Finanzbuchhaltung ist im weiteren Sinne die Aggregation von Daten zu Abschlüssen. Die Finanzbuchhaltung deckt in der Regel ein ganzes Unternehmen ab, während sich die administrative Buchhaltung mehr auf Details oder detailliertere Ebenen wie Produktlinien konzentriert. 

Darüber hinaus hat die Finanzbuchhaltung Standards, die sie einhalten muss, wie z. B. allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze (GAAP), während dies bei der administrativen Rechnungslegung nicht der Fall ist. Certified Public Accountants (CPA) ist eine beliebte Bezeichnung in der Finanzbuchhaltung. In der Zwischenzeit wird die Bezeichnung als Certified Management Accountant (CMA) in der Regel von Personen in der betrieblichen Buchhaltung gehalten.

Das Lohnniveau ist auch für Finanzbuchhaltungsberufe höher, zum Teil, weil für Finanzbuchhalter mehr Schulungsanforderungen bestehen.

Beispiel für die administrative Buchhaltung

Tanya ist Verwaltungsbuchhalterin bei der ABC Company. Sie ist für die Gehaltsabrechnung verantwortlich. Dies bedeutet, dass sichergestellt wird, dass die entsprechenden Steuern, beitragsorientierten Beiträge (DC) und Versicherungskosten von den Gehaltsschecks abgezogen und die Gehaltsschecks ordnungsgemäß auf den Mitarbeiterkonten hinterlegt werden. 

Tanya ist auch die Buchhalterin des Unternehmens, die Ausgaben und Einnahmen im Auge behält, und Mitglied des Haushaltsausschusses, wo sie für die Erstellung des Jahresbudgets für jede Abteilung und die Sicherstellung des Zugriffs der Abteilungen auf ihre budgetierten Mittel verantwortlich ist.