Akkumulation

Was ist Akkumulation?

Die Akkumulation kann im Finanzbereich verschiedene Bedeutungen haben. Im Allgemeinen bedeutet etwas anzusammeln, die Menge davon zu erhöhen.

In Bezug auf den Handel bezieht sich die Akkumulation typischerweise auf eine Positionsgröße in einem Vermögenswert, die über mehrere Transaktionen hinweg zunimmt.

Die Akkumulation kann sich auch auf die allgemeine Hinzufügung von Positionen zu einem Portfolio beziehen.

Dies kann sich auch auf eine allgemeine Zunahme der Kaufaktivität eines Vermögenswerts beziehen. In diesem Fall wird der Vermögenswert als „unter Akkumulation“ oder „akkumuliert“ bezeichnet.

Die zentralen Thesen

  • Akkumulation bedeutet, dass die Menge von etwas mit der Zeit zunimmt.
  • Im Finanzbereich bedeutet Akkumulation insbesondere die Erhöhung der Positionsgröße in einem Vermögenswert, die Erhöhung der Anzahl der im Besitz befindlichen Vermögenswerte / Positionen oder eine allgemeine Steigerung der Kaufaktivität in einem Vermögenswert.
  • Die Akkumulationsphase in einer Annuität bezieht sich auf den Zeitraum, in dem Prämien gezahlt oder Geld eingezahlt wird.

Akkumulation verstehen

Wenn ein Händler seine Position über mehrere Transaktionen vergrößert, sammelt er Aktien oder andere Vermögenswerte an. Ein Händler möchte möglicherweise eine Position im Laufe der Zeit anstatt auf einmal aufbauen, um einen besseren Durchschnittspreis zu erzielen, geringere Auswirkungen auf den Markt zu haben oder Informationen aus mehreren Käufen zu erhalten.

Händler, die große Positionen einnehmen, versuchen, ihre Auswirkungen auf den Markt zu begrenzen, indem sie so verdeckt wie möglich kaufen. Wenn Sie zu viel auf einmal kaufen, kann der Preis steigen und die Kosten für zukünftige Einkäufe steigen. Jede Transaktion liefert auch Informationen an den Händler. Wenn sie eine Kaufbestellung aufgeben und dies den Preis leicht in die Höhe treibt, wissen sie, dass es nur begrenzte Verkäufer gibt. Wenn sie ein Gebot abgeben und es sofort ausgefüllt wird, wissen sie, dass es Verkäufer gibt, und sie können wahrscheinlich mehr kaufen, ohne den Preis zu erhöhen.

Die Akkumulation bezieht sich auch darauf, wenn ein Investor oder Portfoliomanager einem Portfolio Positionen hinzufügt. In diesem Sinne akkumuliert ein Investor Investitionen. Da ein Anleger im Laufe der Zeit einen Beitrag zu seinem Altersvorsorgeportfolio leistet, kann er die Mittel verwenden, um zusätzliche Aktien, Rohstoffe und andere Vermögenswerte zu kaufen.

Wenn der Preis einer Aktie oder eines anderen Vermögenswerts steigt, insbesondere bei steigendem Volumen, wird von einer Akkumulation gesprochen. Dies bedeutet, dass Händler und Investoren bereit sind, den Vermögenswert in großen Mengen zu kaufen. Sobald der Wert des Vermögenswerts abnimmt, wird dies als Verteilung bezeichnet. In diesem Sinne bezieht sich Akkumulation auf Käufer, die aggressiver sind als Verkäufer, was den Preis in die Höhe treibt. Distribution bezieht sich auf Verkäufer, die aggressiver sind als Käufer, was den Preis nach unten drückt.

Akkumulation in Annuitäten

Die Akkumulation hat eine alternative Definition in Bezug auf Renten. Eine Annuität ist ein Finanzprodukt, das einen festen Zahlungsstrom an einen Investor zahlt. Dies wird hauptsächlich als Einkommensquelle für Rentner verwendet. Annuitäten bestehen aus zwei Hauptphasen: der Akkumulationsphase, in der der Anleger die Annuität finanziert, und der Annuitisierungsphase nach Beginn der Auszahlungen.

Die Lebensversicherung ist ein Beispiel dafür. Bis zu einem bestimmten Alter kann die Person eine monatliche Prämie zur Versicherungspolice beitragen. Ab einem bestimmten Alter erhalten sie Geld oder eine Auszahlung.

Beispiel für die Akkumulation in einer Aktie und einem Portfolio

Es ist möglich, dass bei einem Anleger mehrere Arten von Akkumulationen gleichzeitig stattfinden.

Angenommen, ein Investor ist daran interessiert, PayPal Holdings Inc. ( PYPL ) als langfristige Investition in sein Portfolio zu erwerben. Die Hinzufügung dieser Aktien zu anderen, die sie bereits besitzen, würde eine Anhäufung von Aktien bedeuten; Sie besitzen im Laufe der Zeit mehr.

Der Anleger kann auch entscheiden, dass er PayPal kaufen möchte, sobald er sieht, dass andere damit beginnen, es zu akkumulieren. Dies zeigt, dass sich die Aktie in einem Aufwärtstrend befindet und der Preis steigt.

Der Anleger stellt fest, dass die Aktie den Widerstand in der 89-Dollar-Region durchbrochen hat und seitdem gestiegen ist.

Sie initiieren einen Kauf für 91 US-Dollar. Der Aktienkurs bleibt stehen, steigt dann aber weiter an und der Investor kauft mehr bei 95 USD. Die Aktie entwickelt sich weiterhin gut und beschließt, mehr bei 101 USD zu kaufen.

Diese Art des Kaufs über mehrere Transaktionen wird als Akkumulation bezeichnet. Sie haben ihre Position nicht auf einmal gekauft. Stattdessen verteilten sie es auf mehrere Transaktionen, wodurch sich ihre Position im Bestand im Laufe der Zeit erhöhte.