Rückzahlungsfähigkeit

Was ist die Fähigkeit zur Rückzahlung?

Die Fähigkeit zur Rückzahlung bezieht sich auf die finanzielle Fähigkeit einer Person, eine Schuld zu begleichen. Insbesondere wurde der Ausdruck „Rückzahlungsfähigkeit“ im Dodd-Frank Wall Street Reform und Verbraucherschutzgesetz von 2010 verwendet. Es beschreibt die Anforderung, dass Hypothekengeber nachweisen müssen, dass sich potenzielle Kreditnehmer die Hypothek leisten können. Diese Bestimmung von Dodd-Frank wird oft als Rückzahlungsregel bezeichnet, und „Rückzahlungsfähigkeit“ wird manchmal als ATR abgekürzt.

Unter Dodd-Frank ist das Consumer Financial Protection Bureau (CFPB) zuständig für die Schaffung neuer Regeln und Vorschriften für die Hypothekenbranche. Nach diesen Regeln müssen die Darlehensgeber das gesamte laufende Einkommen und die bestehenden Schulden eines Kreditnehmers untersuchen. Sie müssen sicherstellen, dass die bestehenden Schulden zuzüglich der potenziellen Hypothekenschulden und der damit verbundenen Kosten einen bestimmten Prozentsatz des Einkommens des Kreditnehmers nicht überschreiten.

Die zentralen Thesen

  • Die Fähigkeit zur Rückzahlung ist die Fähigkeit zur Rückzahlung von Schulden und Verpflichtungen.
  • Die Fähigkeit zur Rückzahlung von Regeln ist der Teil des Dodd-Frank-Gesetzes, der Kredite an Kreditnehmer beschränkt, die wahrscheinlich Schwierigkeiten haben, sie zurückzuzahlen.
  • Zu den Faktoren, die bei der Rückzahlungsfähigkeit berücksichtigt werden, gehören das Einkommen, das Vermögen, der Beschäftigungsstatus, die Verbindlichkeiten, die Bonität und das Verhältnis von Schulden zu Einkommen (DTI) des Kreditnehmers.
  • Ab Anfang 2020 plante die CFPB, die Schulden-Einkommens-Anforderungen zu beseitigen.

Grundlegendes zur Fähigkeit zur Rückzahlung von Regeln

Die Fähigkeit zur Rückzahlung wurde als Reaktion auf die Hypothekenkrise im Jahr 2008 aufgenommen. Zuvor konnten Kreditgeber Eigenheimkäufer mit Hypotheken versorgen, deren Einkommen nicht die Fähigkeit zeigten, die monatlichen Hypothekenzahlungen zu bezahlen. Das führte zur Immobilienblase der 2000er Jahre und zur Hypothekenkrise. Am Ende war eine große Anzahl von Häusern gleichzeitig von einer Zwangsvollstreckung betroffen.

Nach den neuen Hypothekenbestimmungen der CFPB können Personen, die während des Originierungsprozesses nicht zur Rückzahlung von Standards verpflichtet sind, sich gegen eine Zwangsvollstreckung verteidigen.

Fähigkeit zur Rückzahlung von Anforderungen

Das CFPB legt acht Faktoren fest, die bestimmen, ob ein Kreditnehmer die Fähigkeit zur Rückzahlung nachweist. Auf der Grundlage dieser Standards trifft der Kreditgeber eine vernünftige und nach Treu und Glauben getroffene Entscheidung über die Fähigkeit des Kreditnehmers, den Kredit zurückzuzahlen.

Zu den Faktoren, die zur Bestimmung der Rückzahlungsfähigkeit herangezogen werden, gehören die laufenden Erträge und Vermögenswerte des Kreditnehmers. Sie können auch vernünftigerweise erwartete Einnahmen enthalten. Der Kreditnehmer muss auch dieses Einkommen und seinen Beschäftigungsstatus überprüfen.

Neben dem Einkommen müssen die Kreditgeber die kurzfristigen Verbindlichkeiten eines Kreditnehmers berücksichtigen. Dies schließt alle ausstehenden Schulden ein, die sie noch bezahlen, sowie Kindergeld und andere monatliche Zahlungen. Ein Kreditgeber überprüft auch die Bonität eines Kreditnehmers.

Zuvor wurden die Kreditgeber gebeten, das Schulden-Einkommens-Verhältnis (DTI)eines Kreditnehmers zu berücksichtigen, um eine endgültige Entscheidung zu treffen. Ab Dezember 2020 wurden jedoch die DTI-Anforderungen für die Rückzahlungsregel beseitigt und durch einen preisbasierten Ansatz ersetzt, wobei die CFPB feststellte, dass der Preis eines Kredits ein starker Indikator für die Rückzahlungsfähigkeit eines Verbrauchers ist.

Der Schritt zur Beseitigung der DTI-Anforderungen war teilweise auf die Kritik der Industrie an einer bestehenden Ausnahme von den DTI-Regeln für Kredite zurückzuführen, die von Freddie Mac unterstützt wurden.

Kurzübersicht

Nur weil Kreditnehmer Kredite nach einfacheren Regeln erhalten können, heißt das nicht, dass sie es sollten. Relativ hohe Immobilienpreise im Jahr 2020 und die große Anzahl von Insolvenzen im Zusammenhang mit der Finanzkrise von 2008 lassen Vorsicht walten.

Ausnahmen von der Fähigkeit zur Rückzahlungsregel

Verschiedene Arten von Hypotheken sind von der Rückzahlungsregel ausgenommen. Einige dieser Kredite umfassen Timesharing Pläne, Home-Equity-Kreditlinien, Überbrückungskredite, eine Bauphase von weniger als einem Jahr und umgekehrte Hypotheken.

Kredite, die von staatlich geförderten Unternehmen (GSEs) wie Fannie Mae und Freddie Mac unterstützt werden, sind von den Schulden-Einkommens-Anforderungen befreit. Diese Ausnahme wird als GSE-Patch oder QM-Patch (Qualified Mortgage) bezeichnet. Nach Angaben der Independent Community Bankers of America (ICBA) galt der Patch ab Anfang 2020 für 25% oder mehr der GSE-Kredite. Der Patch läuft jedoch am 1. Juli 2021 oder an dem Tag ab, an dem Fannie Mae und Freddie Mac das Konservatorium verlassen, was auch immer zuerst passiert. Die neuen Regeln für die Zahlungsfähigkeit ersetzen den vorhandenen Patch.