Wie man einen Short Squeeze handelt

Wenn der Kurs einer Aktie schnell steigt, wollen Leerverkäufer aussteigen, da sie nur dann profitieren, wenn die Aktie fällt. Sie können theoretisch unbegrenzte Verluste erleiden, wenn Aktien steigen. Ihr Schmerz kann jedoch ein kurzer Gewinn sein.

Kurze Quetschungen verstehen

Bevor Sie Leerverkäufe verstehen können, müssen Sie verstehen, wie Leerverkäufe funktionieren.

Wenn ein Leerverkäufer der Meinung ist, dass eine Aktie überbewertet ist  und der Kurs der Aktien wahrscheinlich fallen wird, kann er die Aktie über ein Margin-Konto ausleihen. Der Leerverkäufer verkauft dann die Aktie und hält den Erlös auf dem Margin-Konto als Sicherheit. Schließlich muss der Verkäufer Aktien zurückkaufen. Wenn der Aktienkurs gefallen ist, verdient der Leerverkäufer Geld, weil er die Differenz zwischen dem Preis der auf Marge verkauften Aktie und dem später gezahlten reduzierten Aktienkurs einlösen kann. Wenn der Preis jedoch steigt, kann der Rückkaufpreis über den ursprünglichen Verkaufspreis hinaus steigen, und der Leerverkäufer muss ihn schnell verkaufen, um noch größere Verluste zu vermeiden.

Beispiel eines Short Squeeze

Angenommen, Unternehmen C wurde auf Marge geliehen und „Short Seller Bob“ verkaufte dann 100 Aktien zu einem Preis von 25 USD. Einige Tage später sinkt der Aktienkurs von Unternehmen C auf 5 USD pro Aktie und Bob kauft ihn zurück. In diesem Fall verdient Bob $ 2.000 [($ 25 x 100) – ($ 5 x 100)]. Wenn sich der Aktienkurs jedoch erhöht, haftet Bob weiterhin für den Aktienkurs, wenn er ihn verkauft. Wenn Bob die Aktie also zu 30 USD anstelle von 5 USD wie im obigen Beispiel zurückkauft, verliert er 5 USD pro Aktie. Diese 5 mal 100 Dollar entsprechen 500 Dollar, die Bob bezahlen muss.

Aber was ist, wenn Bob nicht der einzige Leerverkäufer ist, der Aktien zurückkaufen möchte, bevor er mit steigender Aktie noch mehr Geld verliert? Er muss warten, bis er an der Reihe ist, während er versucht zu verkaufen, weil andere ebenfalls darauf drängen, ihre Aktien loszuwerden, und es gibt keine Begrenzung, wie hoch die Aktien steigen könnten. Daher gibt es keine Begrenzung für den Preis, den der Leerverkäufer für den Rückkauf der Aktie zahlen könnte.

Hier kommt der Short Squeezer ins Spiel und kauft die Aktie – während die panischen Leerverkäufer aufgrund der kurzfristigen Nachfrage einen weiteren Preisanstieg verursachen. Ein Short Squeezer muss nicht nur lernen, Short Squeezes vorherzusagen und zu identifizieren, sondern auch den richtigen Zeitpunkt für den Verkauf der Aktie auswählen, die sich auf oder nahe dem Höchststand befindet.

Vorhersage kurzer Quetschungen

Die Vorhersage eines Short Squeeze umfasst die Interpretation der täglichen Charts mit gleitendem Durchschnitt und die Berechnung des Short Interest-Prozentsatzes und des Short Interest Ratio.

Short Interest Percentage

Der erste Prädiktor ist der  Prozentsatz der  Short-Zinsen – die Anzahl der Short-Aktien geteilt durch die Anzahl der ausgegebenen Aktien. Wenn beispielsweise 20.000 Aktien von Unternehmen A von Leerverkäufern verkauft werden und 200.000 Aktien im Umlauf sind, beträgt der Prozentsatz der Leerverkaufszinsen 10%. Je höher dieser Prozentsatz ist, desto mehr Leerverkäufer werden gegeneinander antreten, um die Aktie zurückzukaufen, wenn ihr Preis zu steigen beginnt. (Weitere Informationen finden Sie unter:  Kurzes Interesse: Was es uns sagt.)

Short Interest Ratio

Das Short Interest Ratio ist das Short Interest geteilt durch das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen der betreffenden Aktie. Wenn Sie beispielsweise 200.000 Aktien von Leerverkäufen nehmen und durch ein durchschnittliches tägliches Handelsvolumen von 40.000 Aktien dividieren, würde es fünf Tage dauern, bis die Leerverkäufer ihre Aktien zurückkaufen.

Je höher das Verhältnis, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Leerverkäufer den Preis in die Höhe treiben. Ein Short Interest Ratio von fünf oder besser ist ein guter Indikator dafür, dass Leerverkäufer in Panik geraten könnten, und dies könnte ein guter Zeitpunkt sein, um zu versuchen, einen potenziellen Short Squeeze zu handeln.

Tägliche gleitende Durchschnittsdiagramme

Tägliche gleitende Durchschnittsdiagramme  zeigen, wo eine Aktie für einen festgelegten Zeitraum gehandelt wurde. Ein Blick auf ein 50-Tage-Diagramm (oder länger) mit gleitendem Durchschnitt zeigt, ob der Aktienkurs Spitzenwerte aufweist. Schauen Sie sich eines der vielen verfügbaren Diagrammsoftwareprogramme an, um Diagramme mit gleitendem Durchschnitt anzuzeigen. Auf diese Weise können Sie dies auf dem Chart Ihrer gewählten Aktie darstellen.

Schlagzeilen können auch einen kurzen Druck auslösen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden, was auf dem Gebiet Ihrer Aktie passiert.

Das Fazit

Das richtige Timing eines kurzen Squeeze kann eine sehr lukrative Strategie sein, aber mit diesem hohen Belohnungspotential geht ein hohes Risiko einher. Das Timing eines Peaks ist keine leichte Aufgabe. Ein Trader, der von einem potenziellen Short Squeeze profitieren möchte, sollte eine sorgfältige Untersuchung der Short Squeeze-Prädiktoren durchführen, einschließlich Short Interest, Short Interest Ratio, täglicher gleitender Durchschnitte und Branchentrends.