26 Juni 2021 12:07

Datei und Suspend

Was ist Datei und Suspend?

File and Suspend war eineStrategiezur Sozialversicherung, die es verheirateten Paaren imvollen Rentenalter ermöglichte, gleichzeitigEhegattengeld zubeziehen und Rentengutschriftenaufzuschieben. Es wurde am 1. Mai 2016 durch den überparteilichen Haushaltsgesetz von 2015, der am 2. November 2015 von Präsident Obama unterzeichnet wurde, beendet und ist daher keine praktikable Strategie mehr.

Die zentralen Thesen

  • File and Suspend war eine Strategie zur Maximierung der sozialen Sicherheit, die es verheirateten Paaren ermöglichte, Ehegattengeld zu beziehen und Altersgutschriften aufzuschieben.
  • Die Idee war, dass einkommensschwächere Ehegatten Ehegattengeld erhalten können, während sie ihre eigene volle Rente aufschieben.
  • Neue Gesetze, die 2015 verabschiedet wurden, haben diese Strategie weitgehend eliminiert, indem sie festlegten, dass die Altersversorgung nicht über das 70.

Verstehen von Datei und Suspend

Einreichen und Aussetzen war eine Strategie, die es dem einkommensschwächeren Ehegatten ermöglichte, Ehegattengeld zu beziehen, obwohl der besser verdienende Ehegatte nur die volle Altersrente beantragt, aber nicht begonnen hatte. Es war eine Methode für ein Paar, von der Ehegattengeldregelung zu profitieren, ohne auf den Vorteil einer Verschiebung der Vollpensionierung über das aktuelle Alter von 66 oder 67 (je nach Geburtsdatum) hinaus verzichten zu müssen.

In unserem aktuellen Sozialversicherungssystem kann ein Ehegatte nur dann Ehegattengeld beanspruchen, wenn der Hauptbegünstigte (der besser verdienende Ehegatte) diese bereits zuerst beantragt hat. Die nicht mehr gültige Strategie „Einreichen und Aussetzen“ ermöglichte es dem Begünstigten, die vollen Leistungen zu beantragen, dann jedoch den Erhalt dieser Leistungen bis zu einem in der Zukunft liegenden Datum aufzuschieben. In diesem Fall ermöglichte es seinem Ehegatten, Ehegattengeld sofort zu beantragen und zu beziehen, obwohl der Anspruchsberechtigte technisch noch nicht in Rente gegangen war. Infolgedessen würden die Altersleistungen des Hauptbegünstigten mit zunehmender Verschiebung in die Zukunft weiter wachsen.

Warum Datei und Suspend?

Als ein Paar die Datei- und Aussetzungsstrategie anwendete, traten sofort die Leistungen für Ehepartner in Kraft. Das Ehegattengeld beträgt die Hälfte des Einkommens des besser verdienenden Ehegatten und ist daher oft wertvoller als die Leistungen, die der Ehegatte sonst erhalten würde.

Die verspäteten Altersgutschriften wurden mit jedem Jahr wertvoller, und die monatliche Auszahlung würde nach ihrer endgültigen Einlösung viel höher ausfallen. Die Altersversorgung erhöht sich für jedes Jahr, in dem sie aufgeschoben werden, um 8 % des ursprünglichen Betrags. Das bedeutet, dass eine Person, die die Rentenleistungen bis zum Alter von 69 Jahren (drei Jahre nach dem aktuellen Rentenalter von 66 Jahren) aufschiebt, eine monatliche Leistung von 24% mehr erhält, als wenn sie im Alter in Rente gegangen wäre 66 (8 % für jedes aufgeschobene Jahr).

Die Altersrente kann nicht über das 70. Lebensjahr hinaus angehoben werden. Beachten Sie auch, dass das volle Rentenalter gestuft ist und sich je nach Geburtsjahr unterscheidet. Das Rentenalter für die aktuelle Generation von Rentnern beträgt 66 Jahre, aber diejenigen, die nur wenige Jahre jünger sind, erreichen mit 67 Jahren das volle Rentenalter.

 

Adblock
detector