4 Juni 2021 1:55

Wilshire 5000 Gesamtmarktindex

Was ist der Wilshire 5000 Gesamtmarktindex?

Der Wilshire 5000 Total Market Index (TMWX) ist ein breit angelegter marktkapitalisierungsgewichteterIndex, der aus 3.451 börsennotierten Unternehmen besteht, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Die Unternehmen haben ihren Hauptsitz in den USA.
  • Die Aktien sind an einer US-Börse gelistet und werden dort aktiv gehandelt.
  • Die Aktien verfügen über Preisinformationen, die der Öffentlichkeit allgemein zugänglich sind.

Die zentralen Thesen

  • Der Wilshire 5000 Total Market Index ist der breiteste Börsenindex börsennotierter amerikanischer Unternehmen.
  • Er wird oft als Benchmark für den gesamten US-Aktienmarkt verwendet und gilt weithin als der beste Einzelindikator für den gesamten US-Aktienmarkt.
  • Der Wilshire 5000 enthält tatsächlich rund 3.500 Aktien, hielt aber bei seiner Einführung im Jahr 1974 5.000.

Den Wilshire 5000 verstehen

Benannt nach den fast 5.000 Aktien, die es bei der Markteinführung enthielt, wuchs der Wilshire 5000 am 31. Juli 1998 auf eine hohe Zahl von 7.562. Seitdem sank die Zahl stetig auf 3.776 zum 31. Dezember 2013, wo sie sich dann wieder erholte 3.818 zum 30. September 2014. Im Jahr 2019 hielt der Index 3.492 Aktien. Das letzte Mal, dass der Wilshire 5000 tatsächlich 5.000 oder mehr Unternehmen enthielt, war der 29. Dezember 2005. Wie bei allen marktkapitalisierungsgewichteten Indizes übergewichtet der Wilshire Unternehmen mit einem höheren Firmenwert und untergewichtet Unternehmen mit einem niedrigeren Firmenwert. Dies ist einer der breitesten Indizes und soll die Gesamtperformance der amerikanischen Aktienmärkte abbilden. Sein Tickersymbol ist TMWX oder W5000.

Wilshire unterhält tatsächlich drei Versionen des Index: eine vollständig nach Marktkapitalisierung gewichtete, eine float-bereinigte und eine gleichgewichtete.

Der Wilshire 5000 ist somit ein breit angelegter Marktindex. Ein breit angelegter Index soll die Bewegung eines gesamten Marktes widerspiegeln. Wenn Sie wirklich den „Gesamtmarkt“ messen möchten, ist es am besten, sich den Wilshire Total Market Index anzusehen. Obwohl er nicht jedes börsennotierte Unternehmen umfasst, enthält er viel mehr als die anderen Indizes, die oft als „der Markt“ bezeichnet werden.

Geschichte des Wilshire 5000 Total Market Index

Der Wilshire 5000 Total Market Index wurde 1974 von den Wilshire Associates gegründet und im April 2004 in „Dow Jones Wilshire 5000“ umbenannt, nachdem Dow Jones & Company den Index übernommen hatte. Am 31. März 2009 ging der Index nach Beendigung der Partnerschaft mit Dow Jones an Wilshire Associates zurück.

Zu Beginn betrug der Wert des Index zum Basisdatum 31. Dezember 1980 1404,60 Punkte bei einer Gesamtmarktkapitalisierung von 1.404,596 Milliarden US-Dollar. An diesem Tag entsprach jeder Indexpunkt 1 Milliarde US-Dollar, aber Divisor-Anpassungen aufgrund von Kapitalmaßnahmen und Änderungen der Indexzusammensetzung haben die Beziehung im Laufe der Zeit verändert.

Der Index stieg in weniger als zwanzig Jahren um mehr als das Zehnfache und schloss am 24. März 2000 mit einem Rekordhoch von 14.751,64 Punkten. Dieses Niveau wurde erst am 20. Februar 2007 überschritten.

Am 20. April 2007 schloss der Index erstmals über 15.000. An diesem Tag lag der S&P 500 immer noch mehrere Prozentpunkte unter seinem Hoch vom März 2000, weil Small-Cap-Emissionen, die im S&P 500 nicht enthalten und im Wilshire 5000 enthalten sind, die Large-Cap-Emissionen, die den S&P 500 während des zyklischen Bullenmarktes dominieren, übertrafen. Der Index erreichte am 9. Oktober 2007 mit 15.806,69 Punkten, kurz vor Beginn der Großen Rezession, ein Allzeithoch.

Am 8. Oktober 2007 schloss der Wilshire 5000 zum ersten Mal seit 2003 unter 10.000. Der Index handelte weiter abwärts in Richtung eines 13-Jahres-Tiefs und erreichte am 9. März 2009 einen Tiefststand von 6.858,43 Punkten, was einem Verlust von etwa 10,9. entspricht Billionen an Marktkapitalisierung von ihren Höchstständen im Jahr 2007.

Der Wilshire 5000 erreichte am 28. Februar 2014 sein erstes Intraday-Hoch von über 20.000 Punkten. Am 4. März schloss der Index erstmals über diesem Meilenstein. Am 1. Juli 2014 schloss der Index erstmals über der 21.000er Marke. Januar 2020 erreichte der Index ein neues Rekordhoch von über 33.250.

Besondere Überlegungen

Andere breite Marktindizes

Der Wilshire 5000 ist vielleicht immer noch der am häufigsten zitierte breit angelegte Marktindex, aber es gibt auch mehrere andere wichtige breite Indizes, wie den CRSP US Total Market Index

Der Dow Jones US Total Market Index (DWCF) ist ein  nach Marktkapitalisierung gewichteter Index, der von Dow Jones Indexes geführt wird und der eine breite Abdeckung des US-Aktienmarktes bietet. Der Dow Jones US Market Index, der als Gesamtmarktindex angesehen wird, repräsentiert die besten 95 % des US-Aktienmarktes basierend auf der Marktkapitalisierung.

Der Russell 3000 Index ist ein weiterer nach Marktkapitalisierung gewichteter Aktienindex, der von  FTSE  Russell verwaltet wird und ein Engagement im gesamten US- Aktienmarkt bietet . Der Index bildet die Wertentwicklung der 3.000 größten in den USA gehandelten Aktien ab, die etwa 98% aller in den USA eingetragenen Aktienwerte darstellen.

 

Adblock
detector