Was ist der Unterschied zwischen Schuldenkonsolidierung und Schuldenregulierung?

Schuldenkonsolidierung und Schuldenregulierung sind beide Finanzstrategien zur Verbesserung der persönlichen Schuldenlast, funktionieren jedoch ganz unterschiedlich und werden zur Lösung verschiedener Probleme verwendet. Auf einer sehr einfachen Ebene ist die Schuldenregelung nützlich, um den Gesamtbetrag der geschuldeten Schulden zu reduzieren, während die Schuldenkonsolidierung nützlich ist, um die Gesamtzahl der von Ihnen geschuldeten Gläubiger zu reduzieren. Es ist möglich, durch beide Strategien sekundäre Leistungen zu erhalten, insbesondere durch Schuldenkonsolidierung.

Die zentralen Thesen

  • Schuldenkonsolidierung und Schuldenregulierung helfen Ihnen dabei, Ihre Schuldenlast zu reduzieren. Dies geschieht jedoch auf unterschiedliche Weise und mithilfe unterschiedlicher Strategien.
  • Die Begleichung von Schulden ist hilfreich, um die Gesamtschuld zu senken, während die Schuldenkonsolidierung hilfreich ist, um die Gesamtzahl der von Ihnen geschuldeten Gläubiger zu senken.
  • Bei der Schuldenkonsolidierung werden mehrere Kredite zu einem neuen Konsolidierungskredit mit einem monatlichen Zinssatz zusammengefasst.
  • Bei der Schuldenregelung verhandeln entweder Sie oder ein Kreditberater mit Ihren Gläubigern, damit Sie einen niedrigeren Betrag als den von Ihnen geschuldeten zahlen können, häufig in Form einer Pauschalabrechnung.

Was ist Schuldenkonsolidierung?

Schuldenkonsolidierung ist ein Prozess, bei dem Sie mehrere Schulden zu einem Konsolidierungsdarlehen zusammenfassen. Dies ist ein einzelnes Darlehen, das alle Ihre früheren Schulden in einer monatlichen Zahlung zu einem Zinssatz zusammenfasst. Konsolidierungskredite werden über Finanzinstitute angeboten – einschließlich Banken, Kreditgenossenschaften und Online-Kreditgeber – und alle Ihre Schuldenzahlungen werden künftig an den neuen Kreditgeber geleistet.

Eine Konsolidierung der Schulden auf diese Weise kann psychologische Vorteile bringen, da sie den Stress verringert, jeden Monat mit mehreren Schuldenzahlungen jonglieren zu müssen. Es ist auch möglich, dass ein Konsolidierungsdarlehen zu einer niedrigeren monatlichen Gesamtzahlung oder einem niedrigeren durchschnittlichen Zinssatz für Ihre Schulden führt. Ob Sie im Laufe der Zeit Geld für Zinsen sparen können, hängt möglicherweise von der Laufzeit der Kreditrückzahlung ab und / oder davon, ob Sie Gebühren für das Darlehen zahlen, z. B. Antrags- oder Originierungsgebühren.

Ein Schuldenkonsolidierungsdarlehen kann besichert oder unbesichert sein. Gesicherte Schuldenkonsolidierungsdarlehen erfordern, dass Sie ein oder mehrere Vermögenswerte als Sicherheit verwenden, z. B. Ihr Haus, Ihr Auto, Ihr Alterskonto oder Ihre Versicherungspolice. Wenn Sie beispielsweise ein Eigenheimdarlehen aufnehmen, um Schulden zu konsolidieren, würde Ihr Eigenheim das Darlehen sichern.

Hinweis

Die Schuldenkonsolidierung könnte dazu beitragen, Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern, wenn Sie in der Lage sind, Ihre Kreditauslastung zu verringern. Es ist jedoch wichtig, Ihre Kreditberichte und -bewertungen auf potenziell negative Auswirkungen zu überwachen.

Was ist Schuldenregulierung?

Während die Schuldenkonsolidierung es Ihnen ermöglicht, mehrere Schulden zu einem einzigen Darlehen zusammenzufassen, verwendet die Schuldenregulierung eine ganz andere Strategie. Wenn Sie Schulden begleichen, fordern Sie einen oder mehrere Ihrer Gläubiger effektiv auf, weniger als die auf Ihrem Konto geschuldeten Beträge zu akzeptieren. Wenn Sie und Ihre Gläubiger eine Einigung erzielen, zahlen Sie den Abrechnungsbetrag in einer Pauschale oder in einer Reihe von Raten.

Der Vorteil der Schuldenregelung besteht darin, dass Sie Schulden beseitigen können, ohne den Restbetrag vollständig bezahlen zu müssen. Dies kann eine attraktive Alternative zur Insolvenz sein, wenn Sie eine Einreichung nach Kapitel 7 als letzten Ausweg in finanziellen Schwierigkeiten in Betracht ziehen.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Gläubiger nicht verpflichtet sind, Verhandlungen aufzunehmen oder Ihr Angebot anzunehmen. Und Sie müssen auch bedenken, dass Sie für das Angebot einer Abrechnung Bargeld zur Verfügung haben müssen, um die vereinbarten Beträge zu bezahlen. Wenn Sie nicht über das Geld verfügen, mit dem Sie verhandeln können, ist die Suche nach einem Schuldenkonsolidierungsdarlehen möglicherweise die bessere Option.

Wichtig

In der Regel ziehen Gläubiger die Schuldenregelung nur für Konten in Betracht, die erheblich überfällig sind. Wenn Sie also noch auf Ihrem Guthaben sind, ist dies möglicherweise keine Option.

So verhandeln Sie eine Schuldenregelung

Die Begleichung von Schulden erfordert einige Verhandlungsfähigkeiten, aber der Prozess selbst ist nicht so kompliziert. Wenn Sie mit einer oder mehreren Schulden im Rückstand sind, wenden Sie sich zunächst an Ihren Gläubiger, um ihn zu fragen, ob er für die Aushandlung eines Vergleichs offen ist. Sie können dies telefonisch tun, aber wenn Sie eine Papierspur bevorzugen, können Sie eine schriftliche Anfrage senden.

Zu diesem Zeitpunkt kann der Gläubiger eines von drei Dingen tun: Ihr Vergleichsangebot annehmen, es ablehnen oder ein Gegenangebot machen. Wenn sich Ihr Gläubiger für ein Gegenangebot entscheidet, können Sie abwägen, ob der von ihm angeforderte Betrag für Ihr Budget realistisch ist.

Sobald Sie und ein Gläubiger einen Abrechnungsbetrag vereinbart haben, können Sie die Zahlung veranlassen. Je nach Gläubiger werden Sie möglicherweise erneut aufgefordert, eine einzelne Pauschalzahlung oder mehrere Ratenzahlungen zu leisten. Ihre Zahlungsmethode kann variieren und das Senden einer elektronischen Zahlung von Ihrem Bankkonto, eine Überweisung oder einen Scheck in Papierform umfassen.

Nachdem eine Schuld beglichen ist, ist sie weg – der verbleibende Restbetrag wird abgewischt. Bei ungesicherten Schulden wie Kreditkarten besteht jedoch die Gefahr, dass Ihr Konto nach Abschluss der Abrechnung vollständig geschlossen wird, da der Kreditgeber Ihnen keine Kredite mehr gewähren möchte. Zusammen mit dem mit dem Konto verbundenen Zahlungsverzug kann dies Kreditpunkte kosten.

Wenn Sie nicht gerne selbst über die Schuldenregelung verhandeln, können Sie eine Schuldenregulierungsfirma beauftragen, dies in Ihrem Namen zu tun. Beachten Sie, dass hierfür wahrscheinlich eine Gebühr anfällt. Sie können sich an die Federal Trade Commission oder das National Consumer Law Center wenden, um kostenlose Informationen zu Schuldenverhandlungen und Schuldenverhandlern zu erhalten.

Wichtig

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Papierpfad aller Mitteilungen und Zahlungen in Bezug auf die Begleichung von Schulden erstellen, falls ein Gläubiger versucht, später zurückzukommen und die Zahlung für einen vergebenen Saldo zu fordern.

Schuldenkonsolidierung vs. Schuldenregulierung: Welches ist besser?

Wenn Sie überlegen, wie Sie Schulden am besten verwalten können, können Sie die Schuldenkonsolidierung gegen die Schuldenregelung abwägen. Abhängig von den Besonderheiten Ihrer finanziellen Situation ist jedoch möglicherweise eine bessere Wahl als die andere.

Wenn Sie beispielsweise nur eine Möglichkeit benötigen, Ihre monatlichen Zahlungen für Ihr Budget überschaubarer zu gestalten, kann es sinnvoll sein, die Schulden in einem einzigen Darlehen zusammenzufassen. Denken Sie daran, dass Sie gute Kredite benötigen, um sich für die niedrigsten Zinssätze für Privatkredite zur Schuldenkonsolidierung zu qualifizieren.

Wenn Sie bei Zahlungen für eine oder mehrere Schulden bereits im Rückstand sind und Ihre Gläubiger mit einer Klage drohen, können Sie stattdessen eine Schuldenregelung in Betracht ziehen. Angenommen, Sie haben Bargeld zur Verfügung, um Abrechnungszahlungen zu leisten, könnte dies weniger finanziell schädlich sein als die Beantragung eines Insolvenzschutzes.

Trinkgeld

Wenn Sie nach Krediten zur Schuldenkonsolidierung suchen, nehmen Sie sich Zeit, um den Jahreszins, die Gebühren, die Bedingungen für die Rückzahlung des Kredits und die Mindestanforderungen an die Kreditwürdigkeit zu vergleichen, um die besten Kreditoptionen zu finden.