Soft Loan Definition

Was ist ein zinsgünstiger Kredit?

Ein zinsgünstiges Darlehen ist ein Darlehen ohne Zinsen oder mit einem unter dem Marktpreis liegenden Zinssatz. Soft Loans, auch als „Soft Financing“ oder „Concessional Funding“ bezeichnet, haben milde Bedingungen, wie z. B. verlängerte Nachfristfristen, in denen nur Zinsen oder Servicegebühren fällig sind, und Zinsferien. Sie bieten in der Regel längere Tilgungspläne (in einigen Fällen bis zu 50 Jahre) als herkömmliche Bankdarlehen.

Zinsgünstige Kredite werden häufig von multinationalen Entwicklungsbanken (wie dem Asian Development Fund), verbundenen Unternehmen der Weltbank oder Bundesregierungen (oder Regierungsbehörden) an Entwicklungsländer vergeben, die keine Kredite zum Marktpreis aufnehmen können.

Wie ein zinsgünstiger Kredit funktioniert

Zinsgünstige Kredite werden oft nicht nur angeboten, um Entwicklungsländer zu unterstützen, sondern auch um wirtschaftliche und politische Beziehungen zu ihnen aufzubauen. Dies ist häufig der Fall, wenn die kreditgebende Nation über eine Ressource oder ein Material verfügt, das für den Kreditgeber von Interesse ist und möglicherweise nicht nur die Rückzahlung des Kredits, sondern auch einen günstigen Zugang zu dieser Ressource wünscht.

Die zentralen Thesen

  • Eine „zinsgünstige Finanzierung“ oder ein „zinsgünstiges Darlehen“ ist ein Darlehen mit nahezu keinen oder keinen Zinsen und verlängerten Nachfristen, das mehr Nachsicht bietet als herkömmliche Darlehen.
  • Viele Entwicklungsländer, die Mittel benötigen, es sich aber nicht leisten können, Kredite zu Marktpreisen aufzunehmen.
  • Bei staatlichen Kreditgebern können zinsgünstige Kredite verwendet werden, um Verbindungen zwischen den Kredit- und Kreditnehmernländern herzustellen.

Insbesondere China hat in den letzten zehn Jahren die Finanzierung auf afrikanische Nationen ausgeweitet. Zum Beispiel hat Äthiopien von 2010 bis 2015 Darlehen in Höhe von 10,7 Milliarden US-Dollar von der chinesischen Regierung erhalten, so die China-Africa Research Initiative an der Johns Hopkins University School of Advanced International Studies. Dazu gehört ein gesamtes Zuschuss- und zinsgünstiges Darlehenspaket in Höhe von insgesamt 23 Mio. USD zur Unterstützung der äthiopischen Entwicklung und Infrastruktur wie Stromleitungen, Mobilfunknetze, Industrieparks, Straßen und eine Eisenbahn, die die Städte Dschibuti und Addis Abeba, die äthiopische Hauptstadt, verbindet. Die Kredite sind alle Teil von Chinas Plan, Äthiopien zu unterstützen und die Entwicklung des Handels zwischen dem afrikanischen Land und dem asiatischen Riesen zu fördern.

In einem anderen Beispiel gewährte die chinesische Regierung Angola im März 2004 ein zinsgünstiges Darlehen in Höhe von 2 Mrd. USD. Das Darlehen wurde im Austausch für ihre Verpflichtung zur kontinuierlichen Versorgung Chinas mit Rohöl vergeben.



Ein zinsgünstiger Kredit finanziert sich zu großzügigen Konditionen – beispielsweise unter dem Marktpreis , die Entwicklungsländern häufig angeboten werden.

Vor- und Nachteile von zinsgünstigen Darlehen

Während zinsgünstige Kredite auf den ersten Blick wie eine Win-Win-Situation erscheinen können, haben sie für Kreditgeber sowohl Nachteile als auch Vorteile.

Pro: Pausen fürs Geschäft

Soft Loans dienen nicht nur als Plattform für den Kreditgeber, um eine breitere Diplomatie und Politik mit dem Kreditnehmer zu etablieren, sondern bieten auch günstige Geschäftsmöglichkeiten. Die oben genannten Eisenbahn- und Industrieparks in Äthiopien werden nicht nur mit chinesischen Mitteln, sondern auch von chinesischen Unternehmen gebaut. Viele der Firmen, die in die Komplexe ziehen, sind ebenfalls Chinesen und erhalten von der äthiopischen Regierung erhebliche Steuervergünstigungen für Einkommen und Importe.

Con: Wackelige Rückkehr

Die Zeit, die zur Rückzahlung eines zinsgünstigen Kredits benötigt wird, kann bedeuten, dass der Kreditgeber für eine längere Anzahl von Jahren an den Kreditnehmer gebunden ist. Dies kann bedeuten, dass der Kreditgeber für einige Zeit möglicherweise keine direkte Rendite für die angebotene Finanzierung sieht, bietet jedoch die Möglichkeit, mit dem Kreditnehmer zu anderen Zwecken in einen Dialog zu treten.

Zum Beispiel bot Japan Indien 2015 ein zinsgünstiges Darlehen an, um 80% der Kosten für einen 15-Milliarden-Dollar-Fonds für ein Hochgeschwindigkeitszugprojekt zu einem Zinssatz von weniger als 1% zu decken, mit der Einschränkung, dass Indien 30% der Ausrüstung kaufen würde für das Projekt von japanischen Unternehmen. Als die Länder ein formelles Abkommen unterzeichneten, erhöhte sich Japans Engagement auf 85% der Kosten in Form von zinsgünstigen Darlehen für damals geschätzte Projektkosten von 19 Mrd. USD.

Es gibt auch das Problem, dass der Kreditnehmer trotz der großzügigen Konditionen des zinsgünstigen Kredits Rückzahlungsprobleme hat. Nationen könnten versucht sein, mehr Schulden aufzunehmen, als sie sich leisten können. Eine solche Situation ereignete sich in Äthiopien.

Infolge dieser chinesischen Kredite stieg die Schuldenquote auf 88%, und es bestand die Gefahr, dass sie in Verzug geraten. Im September 2018 musste China zustimmen, einen Teil der Schulden umzustrukturieren, die Rückzahlungen zu senken und die Laufzeit der Kredite um 20 Jahre zu verlängern. Dennoch hatte China Pläne, bis 2021 acht weitere wichtige Initiativen mit afrikanischen Nationen umzusetzen.