Associate In Management (AIM)

Was ist die AIM-Bezeichnung (Associate In Management)?

Die Bezeichnung Associate In Management (AIM) ist eine professionelle Zertifizierung in der Versicherungsbranche. Der Schwerpunkt liegt auf Fachleuten, die eine Aufsichts- oder Führungsrolle innehaben, mit dem Ziel, ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten und Entscheidungsfähigkeiten zu verbessern.

Die Schulungen im AIM-Programm konzentrieren sich auf Themen wie Personalmanagement, neue Managementtechnologien und Berufsethik. Es gilt als fortgeschrittene Bezeichnung im Versicherungssektor und wird von The Institutes, der Berufsbildungsorganisation der Schaden- und Unfallversicherungsbranche, überwacht.

Die zentralen Thesen

  • Das AIM ist eine Berufsbezeichnung, die sich an Manager in der Versicherungsbranche richtet.
  • Es wird von den Instituten verwaltet und dauert in der Regel zwischen 9 und 15 Monaten.
  • Der Lehrplan für das AIM konzentriert sich auf allgemeine Managementprinzipien, aber die Kandidaten verfolgen häufig zusätzliche Spezialisierungen in Bereichen wie Buchhaltung oder Recht, um ihre Karriere weiter voranzutreiben.

Wie das AIM funktioniert

Die Erlangung der AIM-Bezeichnung kann dazu beitragen, Fachleuten im Versicherungssektor neue Karrieremöglichkeiten zu eröffnen. Insbesondere kann dies dazu beitragen, die Beschäftigungsaussichten für diejenigen zu verbessern, die Führungs- und Aufsichtsfunktionen ausüben. Um die Bezeichnung zu erhalten, müssen die Kandidaten vier Kurse absolvieren, für deren Abschluss in der Regel 9 bis 15 Monate erforderlich sind.

Erforderliche Kurse für das AIM umfassen Management, Personalmanagement und Management von Unternehmensorganisationen heute sowie zwei Kurse in Ethik, einschließlich ethischer Richtlinien für Versicherungsfachleute und Ethik und des CPCU-Verhaltenskodex. Nach Abschluss der Kurse muss der Kandidat auch eine Prüfung absolvieren, die online über die Website der Institute geschrieben werden kann.

Die Kosten für das Lernmaterial und die zu absolvierenden Prüfungen liegen zwischen 1800 und 2500 USD für den Abschluss des AIM-Programms, abhängig von den ausgewählten Testoptionen. Alle Materialien und die Registrierung von Prüfungen können über die Website des Instituts erworben werden, auf der auch Praxisprüfungen, Kundenunterstützung und Ressourcen für Peer-Support angeboten werden.

Beispiel aus der Praxis des AIM

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Inhaber der AIM-Bezeichnung diese Berechtigung nutzen können, um ihre Karriere voranzutreiben. Wie in anderen Branchen können die Managementrollen in der Versicherungsbranche sehr unterschiedlich sein. Die Zuständigkeiten reichen von der Leitung von Verkaufsteams bis zur Überwachung der Schlichtung von Versicherungsansprüchen.

In einigen Fällen helfen Versicherungsmanager bei der Planung von Strategien auf hoher Ebene, z. B. ob neue Arten von Risiken versichert werden sollen und welche Versicherungsprämien zu berechnen sind. Obwohl sich das AIM-Curriculum in erster Linie auf allgemeine Managementprinzipien und -techniken konzentriert, können einzelne Kandidaten ihre Marktfähigkeit weiter verbessern, indem sie zusätzliche Ausbildung und Erfahrung in Bereichen wie Recht, Rechnungswesen und Finanzanalyse erwerben.