Beschleunigte Abschreibung

Was ist eine beschleunigte Abschreibung?

Die beschleunigte Abschreibung ist eine Abschreibungsmethode, die für buchhalterische oder ertragsteuerliche Zwecke verwendet wird und höhere Abschreibungsaufwendungen in den ersten Lebensjahren eines Vermögenswerts ermöglicht. Beschleunigte Abschreibungsmethoden wie Double-Declining Balance (DDB) bedeuten, dass in den ersten Jahren höhere Abschreibungsaufwendungen und mit zunehmendem Alter des Vermögenswerts niedrigere Aufwendungen anfallen werden. Dies unterscheidet sich von der linearen Abschreibungsmethode, bei der die Kosten gleichmäßig über die Lebensdauer eines Vermögenswerts verteilt werden.

Die zentralen Thesen

  • Die beschleunigte Abschreibung ist eine Abschreibungsmethode, mit der höhere Abschreibungsaufwendungen in früheren Jahren erfasst werden können.
  • Zu den wichtigsten beschleunigten Abschreibungsmethoden gehören der doppelt sinkende Saldo und die Summe der Jahresziffern (SYD).
  • Die beschleunigte Abschreibung unterscheidet sich von der linearen Abschreibungsmethode, bei der letztere die Abschreibungskosten gleichmäßig über die Lebensdauer des Vermögenswerts verteilt.
  • Unternehmen können beschleunigte Abschreibungen zu Steuerzwecken verwenden, da diese Methoden zu einer Stundung der Steuerverbindlichkeiten führen, da die Erträge in früheren Perioden niedriger sind.

Grundlegendes zur beschleunigten Abschreibung

Beschleunigte Abschreibungsmethoden tendieren dazu, den erfassten Abschreibungssatz eines Vermögenswerts an seine tatsächliche Verwendung anzupassen, obwohl dies technisch nicht erforderlich ist. Diese Ausrichtung tritt in der Regel auf, weil ein Asset am häufigsten verwendet wird, wenn es neu, funktional und am effizientesten ist.

Da dies in der Regel zu Beginn der Lebensdauer des Vermögenswerts auftritt, besteht der Grund für eine beschleunigte Abschreibungsmethode darin, dass sie der Verwendung des zugrunde liegenden Vermögenswerts angemessen entspricht. Als Asset-Zeitalter wird es nicht so häufig verwendet, da es für neuere Assets langsam ausläuft.

Besondere Überlegungen

Die Verwendung einer beschleunigten Abschreibungsmethode hat Auswirkungen auf die Finanzberichterstattung. Da die Abschreibungen beschleunigt werden, sind die Aufwendungen in früheren Perioden höher als in späteren Perioden. Unternehmen können diese Strategie zu Steuerzwecken anwenden, da eine beschleunigte Abschreibungsmethode zu einer Stundung der Steuerverbindlichkeiten führt, da die Erträge in früheren Perioden niedriger sind.

Alternativ neigen öffentliche Unternehmen dazu, sich vor beschleunigten Abschreibungsmethoden zu scheuen, da das Nettoergebnis kurzfristig reduziert wird.

Arten von beschleunigten Abschreibungsmethoden

Double-Declining Balance-Methode

Die DDB-Methode ( Double Declining Balance ) ist eine beschleunigte Abschreibungsmethode. Nachdem der Kehrwert der Nutzungsdauer des Vermögenswerts genommen und verdoppelt wurde, wird dieser Satz auf die abschreibungsfähige Basis – auch als Buchwert bezeichnet – für den Rest der erwarteten Nutzungsdauer des Vermögenswerts angewendet.

Beispielsweise hätte ein Vermögenswert mit einer Nutzungsdauer von fünf Jahren einen gegenseitigen Wert von 1/5 oder 20%. Der doppelte Satz oder 40% wird auf den aktuellen Buchwert des Vermögenswerts für die Abschreibung angewendet. Obwohl der Kurs konstant bleibt, sinkt der Dollarwert im Laufe der Zeit, da der Kurs in jeder Periode mit einer kleineren abschreibungsfähigen Basis multipliziert wird.

Summe der Ziffern der Jahre (SYD)

Die SYD-Methode ( Sum-of-the-Years‘-Digits ) ermöglicht auch eine beschleunigte Abschreibung. Kombinieren Sie zunächst alle Ziffern der erwarteten Lebensdauer des Assets. Zum Beispiel würde ein Vermögenswert mit einer Lebensdauer von fünf Jahren eine Basis aus der Summe der Ziffern eins bis fünf oder 1 + 2 + 3 + 4 + 5 = 15 haben.

Im ersten Abschreibungsjahr würden 5/15 der abschreibungsfähigen Basis abgeschrieben. Im zweiten Jahr würden nur 4/15 der abschreibungsfähigen Basis abgeschrieben. Dies setzt sich fort, bis das fünfte Jahr das verbleibende 1/15 der Basis abwertet.