5 Zeichen Sie benötigen ein Postnup

Eine Postnuptial- oder „Postnup“ -Vereinbarung ähnelt einer Prenuptialvereinbarung, aber dieser Rechtsvertrag wird geschrieben und unterzeichnet, nachdem das Paar legal verheiratet ist.

Ein Postnup-Vertrag beschreibt, wie Vermögenswerte aufgeteilt werden. Es kann auch zahlreiche andere Bestimmungen enthalten, die das Verhalten in der Ehe vorschreiben – von der Aufteilung der Hausarbeit über Monogamieerwartungen bis hin zur zulässigen Anzahl von Besuchen bei Schwiegermüttern.

Die zentralen Thesen

  • Eine Postnup-Vereinbarung wird geschlossen, nachdem ein Paar legal verheiratet ist. Es gibt verschiedene Gründe für einen Nachvertrag, aber ein häufiger Grund ist die Gewährleistung der finanziellen Sicherheit im Falle einer Scheidung.
  • Eine Postnup-Vereinbarung hat normalerweise mit finanziellen Vermögenswerten zu tun, kann jedoch alles enthalten – von der Häufigkeit des Besuchs durch Schwiegereltern bis hin zur Aufteilung der Hausarbeit durch das Ehepaar.
  • Möglicherweise benötigen oder möchten Sie einen Postnup-Vertrag, wenn Sie Kinder aus früheren Ehen haben oder ein Unternehmen besitzen.
  • Nicht alle Staaten erkennen einen Postnup-Vertrag an, daher ist es ratsam, einen Anwalt bezüglich Kriegsverträgen und Scheidungsgesetzen zu konsultieren.

Sie benötigen ein Postnup, wenn…

Postnuptial-Vereinbarungen  sind in den letzten Jahren üblich geworden und werdenin den meisten US-Bundesstaaten anerkannt unddurchsetzbar.1 Bei den meisten Postnups geht es hauptsächlich um Geld und den Schutz von Vermögenswerten im Falle einer Scheidung. Postnups können geschrieben werden, wenn sich ein Paar in einer Krise befindet oder sich Sorgen über den Zustand seiner Gewerkschaft macht. Wenn Sie sich fragen, ob Sie und Ihr Ehepartner eine Ehevereinbarung benötigen oder nicht, sollten Sie die folgenden Bereiche berücksichtigen, die möglicherweise Anlass zur Sorge geben.

1. Einer (oder beide) von Ihnen sind reich

Scheidungsanwälte sind sich einig, dass Postnups ein Muss für Ehepartner sind, die entweder mit erheblichen vorehelichen Vermögenswerten in die Ehe eintreten oder voraussichtlich künftige Vermögenswerte erben werden. In diesen Situationen kann eine Vereinbarung nach der Eheschließung dazu beitragen, dass jeder Ehegatte die Gewerkschaft „ganz“ mit den im Falle einer Scheidung eingebrachten Beteiligungen verlässt.

2. Sie haben Kinder aus einer früheren Ehe

In Fällen von vermischten Familien können Postnups den Anteil des Vermögens, das Ihr Ehepartner im Falle einer Scheidung oder Ihres Todes erhält, im Voraus bestimmen, um sicherzustellen, dass Ihre Nachkommen das Erbe erhalten, das sie einstecken sollen. In den meisten Fällen geben Staaten den derzeitigen Ehepartnern ohne eine unterzeichnete Postnuptialvereinbarung, in der diese Details aufgeführt sind, nach Ihrem Tod automatisch einen Anteil Ihres Nachlasses.



Einige Landesgesetze schreiben auch bei Scheidungen die Aufteilung des Miteigentums vor. Bevor Sie ein Postnup unterschreiben, fragen Sie Ihren Anwalt nach den Gesetzen in dem Staat, in dem Sie leben, oder nach Ihrem zukünftigen Heimatstaat, wenn Sie umziehen.

3. Sie oder Ihr Ehepartner besitzen ein Unternehmen

Ein Postnup kann auch das Einkommen oder Vermögen schützen, das Sie während der Ehe verdienen. Dies ist entscheidend für Ehepartner, die ihre eigenen Unternehmen besitzen. Ohne ein Postnup kann ein ehemaliger Ehegatte berechtigt sein, einen Prozentsatz des Geschäfts oder seines Einkommens einzuziehen.

4. Du hast die Idee eines Prenups gehasst, aber jetzt willst du einen

Einige Leute glauben, dass das Aushandeln von Eheverträgen eine sinnlose und stressauslösende Übung ist, bei der die bloße Betrachtung einer Scheidung von Anfang an eine Ehe zum Scheitern verurteilen kann. Viele Paare entscheiden sich für Postnups, nur weil sie vor ihrem großen glücklichen Tag keine unangenehmen Diskussionen über die Aufteilung des Vermögens wünschen. Daher könnten diese Verhandlungen reibungsloser verlaufen, sobald sich die Jungvermählten in ihre eheliche Routine eingelebt haben.

5. Sie haben kürzlich eine große Vererbung erhalten

Wenn einer von Ihnen unerwartet ein beträchtliches Vermächtnis oder ein Geschenk von einem Familienmitglied erhält, sollten Sie ein Postnup in Betracht ziehen. Unter normalen Umständen werden neue Vermögenswerte zu gemeinsamen Vermögenswerten. Daher kann ein Postnup dazu beitragen, dass diese Vermögenswerte im Falle einer Trennung der Ehe nur für Sie vorgesehen sind.

Das Fazit

In bestimmten ehelichen Situationen wird ein Postnup für Ehepartner, die kein Prenup unterzeichnet haben, dringend empfohlen. Postnups sind besonders vorteilhaft, wenn einer oder beide Partner über ein erhebliches voreheliches Vermögen oder Kinder aus früheren Ehen verfügen. Mit gescheiterten Ehen können Postnups teure und erbitterte Scheidungsschlachten beseitigen. Wenn eine Ehe bis zum Tod erfolgreich ist, kann ein Postnup Erbrechtsstreitigkeiten zwischen dem überlebenden Ehepartner einer Person und ihren Erben verhindern.

Mit vertraglich festgelegten Bedingungen wissen Sie und Ihr Ehepartner, wer was bekommt, und haben wenig Spielraum für Argumente. Die Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen Anwalt kann die Erstellung eines (relativ) schmerzfreien Postnup-Vertrags ermöglichen.