6 Juni 2021 23:31

Ukrainische Griwna (UAH)

Was ist die Ukrainische Hrywnja (UAH)?

Der Begriff Ukrainische Hrywnja (UAH) bezeichnet die Landeswährung der Ukraine. Die Währung wurde 1996 von der Regierung des Landes eingeführt. Die Währung, die manchmal auch als Hryvnya oder Grivna geschrieben wird, ist in 100 Kopiykas unterteilt. Die Griwna wird auf dem Devisenmarkt als UAH abgekürzt. Die Währung wird von der Zentralbank des Landes, der Nationalbank der Ukraine,gedruckt, die für die Wahrung der Finanzstabilität und die wirtschaftliche Entwicklung des Landes verantwortlich ist. Im Dezember 2020 ist 1 UAH ungefähr 0,035 US-Dollar wert.

Die zentralen Thesen

  • Die ukrainische Griwna ist die offizielle Währung der Ukraine.
  • Die Währung wird von der Nationalbank der Ukraine ausgegeben und verwaltet.
  • 1996 wurde die Griwna zur Landeswährung.
  • Die Griwna wird auf dem Devisenmarkt als UAH abgekürzt.
  • Banknoten werden in Stückelungen von 10, 20, 50, 100, 200, 500 Stück ausgegeben.

Die ukrainische Hrywnja verstehen

Die Wirtschaft der Ukraine war einst eine der größten des Sowjetblocks mit wichtigen Industrie- und Landwirtschaftsregionen. Der Übergang zur Marktwirtschaft  hat die Nation jedoch in Schwierigkeiten gebracht. Ein Großteil der Bevölkerung hat sich der Subsistenzlandwirtschaft zugewandt, wo das Tauschhandelssystem es den Menschen ermöglichte, den täglichen Bedarf zu decken. Die staatliche Aufsicht und die Ausgabe der UAH-Währung verbesserten die Situation nur geringfügig.

Am26. August 1996führte die Nation die Griwna als Währung ein. Imfolgenden Monatwurde sie offiziell in Umlauf gebracht. Wie oben erwähnt, wird die Griwna als UAH abgekürzt und auf den Devisenmärkten durch den Zahlencode 980 repräsentiert. Das Währungssymbol ist ₴.

Die Währung wird von der Nationalbank der Ukraine, der Zentralbank des Landes, gedruckt und verwaltet. Laut derWebsite der Bank warenzum 1. April 2020 insgesamt 424,2 Milliarden Euro im Umlauf. Das sind insgesamt 2,8 Milliarden Banknoten und 13,4 Milliarden Münzen.

Banknoten werden in Stückelungen von 10, ₴20, 50, 100, ₴200, ₴500gedruckt. Die Bank gibt auch Griwna-Münzen in den Werten ₴1, ₴2 und ₴5 aus, die zwischen 2018 und 2020 Scheine mit gleichem Wert ersetzten. Eine Griwna ist in 100 Kopiykas unterteilt. Die Nationalbank der Ukraine prägte diese Münzen in einer, zwei, fünf, 10, 25, 50 Stückelungen. Die ersten drei dieser Münzen sind seitdem 10. Januar 2019nicht mehr gesetzliches Zahlungsmittel, aber die Ukrainer haben bis zum 30. September 2022 Zeit, sie gegen andere Münzen und Banknoten einzutauschen.



Die ukrainische Griwna ist nicht an eine andere Währung gebunden.

Besondere Überlegungen

Die Griwna wird im ganzen Land verwendet, außer in der Region Krim. Das Gebiet führteim März 2014 nach der Annexion durch Russland im selben Jahroffiziell den russischen Rubel (RUB) als Währung ein.

Die russische Regierung kündigte an, dass die Krim bis Ende 2015 weiterhin den UAH als Parallelwährung verwenden könne. Laut einem Bericht von Reuters gab esbei Unternehmen und anderen Einrichtungenunterschiedliche Wechselkurse. Bloomberg berichtete jedoch, dass die Geschäfte im Juni 2014 keine doppelten Preise mehr für Griwna und Rubel verwendeten.

Geschichte der Ukraine Griwna (UAH)

Die ukrainische Griwna wurde 1996 nach demZusammenbruch der Sowjetunion zur nationalen Währung der Ukraine. Der Name leitet sich von einer Gewichtseinheit ab, die im Mittelalter im slawischen Raum verwendet wurde.

Eine frühere Währung gleichen Namens zirkulierte 1917 in der Region, nachdem sie ihre Unabhängigkeit vom russischen Zarenreich erklärt hatte. Karbovanets- Banknoten zirkulierten in der Region zwischen 1917 und 1920. Diese auf gewöhnlichem Papier gedruckten Banknoten wurden jedoch leichtgefälscht. Während der Besetzung der Region durch die beiden Weltkriege wurde eine neuere Banknotenserie bis zur zweiten und dritten Ausgabe von sichereren Karbovanets verwendet.

Im Jahr 1996 ersetzte die Griwna die Karbovanets in einer Rate von 100.000 Karbovanets durch eine Griwna aufgrund der Hyperinflation  , die in den 1990er Jahren als Folge des Zusammenbruchs der Sowjetunion auftrat. Dies führte zu einer massiven Abwertung der älteren Banknoten und machte sie nahezu wertlos. Die Währung wurde ursprünglich zu einem Wechselkurs mit dem US-Dollar von 1,76 ukrainischen Griwna zu einem US-Dollar eingeführt, hat aber seitdem an Wert verloren, da ein einzelner Dollar ab 2020 fast 28 Yen kaufen kann.

Adblock
detector