10 Juni 2021 17:26

Breakeven Point (BEP)

Was ist der Breakeven Point (BEP)?

In der Rechnungslegung wird die Breakeven-Punkt-Formel ermittelt, indem die mit der Produktion verbundenen Fixkosten durch die Einnahmen pro Einzeleinheit abzüglich der variablen Kosten pro Einheit dividiert werden. In diesem Fall beziehen sich die Fixkosten auf diejenigen, die sich je nach Anzahl der verkauften Einheiten nicht ändern. Anders ausgedrückt ist der Breakeven-Punkt das Produktionsniveau, bei dem die Gesamteinnahmen für ein Produkt den Gesamtkosten entsprechen.

Der Begriff wird auch beim Investieren verwendet. Die Breakeven-Punkt-Formel für einen Aktien- oder Futures Handel wird durch Vergleichen des Marktpreises eines Vermögenswerts mit den ursprünglichen Kosten ermittelt. Die Gewinnschwelle ist erreicht, wenn beide Preise gleich sind.

Für den Optionshandel ist der Breakeven-Punkt der Marktpreis, den ein Basiswert für einen Optionskäufer erreichen muss, um einen Verlust zu vermeiden, wenn er die Option ausübt. Für einen Call-Käufer ist die Gewinnschwelle erreicht, wenn der Basiswert dem Ausübungspreis zuzüglich der gezahlten Prämie entspricht, während der BEP für eine Put-Position erreicht wird, wenn der Basiswert dem Ausübungspreis abzüglich der gezahlten Prämie entspricht. Der Breakeven-Punkt berücksichtigt normalerweise nicht die Provisionskosten, obwohl diese Gebühren auf Wunsch enthalten sein könnten.

Die zentralen Thesen

  • In der Rechnungslegung wird der Breakeven-Punkt berechnet, indem die Fixkosten der Produktion durch den Preis pro Einheit abzüglich der variablen Produktionskosten dividiert werden.
  • Die Gewinnschwelle ist das Produktionsniveau, bei dem die Produktionskosten den Einnahmen für ein Produkt entsprechen.
  • Beim Investieren wird die Gewinnschwelle erreicht, wenn der Marktpreis eines Vermögenswerts den ursprünglichen Kosten entspricht.

Breakeven Point (BEP) verstehen

Händler haben einen BEP für Trades und Unternehmen haben auch Breakeven-Punkte. Die Gewinnschwelle eines Unternehmens wird berechnet, indem die Fixkosten berechnet und durch den Prozentsatz der Bruttogewinnmarge dividiert werden.

Die Breakeven-Formel liefert eine Dollarzahl, die sie zum Breakeven benötigen. Dies kann durch Berechnung des Deckungsbeitrags (Verkaufspreis abzüglich variabler Kosten) in Einheiten umgerechnet werden. Wenn Sie die Fixkosten durch den Deckungsbeitrag dividieren, erhalten Sie, wie viele Einheiten zur Gewinnschwelle benötigt werden.

Beispiel für einen Breakeven Point (BEP) an der Börse

Angenommen, ein Investor kauft Microsoft-Aktien zu einem Preis von 110 USD. Das ist jetzt ihre Gewinnschwelle für den Handel. Wenn der Preis über 110 USD steigt, verdient der Investor Geld. Wenn die Aktie unter 110 USD fällt, verlieren sie Geld. Wenn der Preis bei 110 USD bleibt, sind sie beim BEP, weil sie nichts machen oder verlieren.

Call Option Breakeven Point Beispiel

Angenommen, ein Investor zahlt eine Prämie von 5 USD für eine Apple Stock Call-Option mit einem Ausübungspreis von 170 USD. Dies bedeutet, dass der Anleger jederzeit vor Ablauf der Optionen das Recht hat, 100 Apple-Aktien zu einem Preis von 170 USD pro Aktie zu kaufen. Die Gewinnschwelle für die Call-Option ist der Ausübungspreis von 170 USD zuzüglich der Call-Prämie von 5 USD oder 175 USD. Wenn die Aktie darunter handelt, hat der Nutzen der Option ihre Kosten nicht überschritten.

Wenn die Aktie zu 190 USD je Aktie gehandelt wird, kauft der Call-Inhaber Apple zu 170 USD und verkauft die Wertpapiere zum Marktpreis von 190 USD. Der Gewinn beträgt 190 USD abzüglich des Breakeven-Preises von 175 USD oder 15 USD pro Aktie.

Beispiel für einen Breakeven-Punkt mit Option

Angenommen, ein Investor zahlt eine Prämie von 4 USD für eine Facebook- Put-Option mit einem Ausübungspreis von 180 USD. Auf diese Weise kann der Put-Käufer bis zum Ablaufdatum der Option 100 Facebook-Aktien zu einem Preis von 180 USD pro Aktie verkaufen. Der Breakeven-Preis der Put-Position beträgt 180 USD abzüglich der Prämie von 4 USD oder 176 USD. Wenn die Aktie über diesem Preis gehandelt wird, hat der Nutzen der Option ihre Kosten nicht überschritten.

Wenn die Aktie beispielsweise zu einem Marktpreis von 170 USD gehandelt wird, hat der Händler einen Gewinn von 6 USD (Gewinnschwelle von 176 USD abzüglich des aktuellen Marktpreises von 170 USD).

Beispiel für einen Business Breakeven Point (BEP)

Die Informationen, die zur Berechnung des BEP eines Unternehmens erforderlich sind, finden Sie in dessen Jahresabschluss. Die ersten erforderlichen Informationen sind die Fixkosten und der Prozentsatz der Bruttomarge.

Angenommen, ein Unternehmen hat Fixkosten in Höhe von 1 Mio. USD und eine Bruttomarge von 37%. Die Gewinnschwelle liegt bei 2,7 Mio. USD (1 Mio. USD / 0,37 USD). In diesem Breakeven-Point-Beispiel muss das Unternehmen einen Umsatz von 2,7 Mio. USD erzielen, um seine festen und variablen Kosten zu decken. Wenn sie mehr Umsatz generieren, wird das Unternehmen einen Gewinn erzielen. Wenn sie weniger Umsatz generieren, haben sie einen Verlust.

Es ist auch möglich zu berechnen, wie viele Einheiten verkauft werden müssen, um die Fixkosten zu decken, was dazu führt, dass das Unternehmen die Gewinnschwelle erreicht. Berechnen Sie dazu den Deckungsbeitrag, der dem Verkaufspreis des Produkts abzüglich variabler Kosten entspricht.

Angenommen, ein Unternehmen hat einen Verkaufspreis von 50 USD für sein Produkt und variable Kosten von 10 USD. Der Deckungsbeitrag beträgt 40 USD (50 USD – 10 USD). Teilen Sie die Fixkosten durch den Deckungsbeitrag, um zu bestimmen, wie viele Einheiten das Unternehmen verkaufen muss: 1 Million US-Dollar / 40 US-Dollar = 25.000 Einheiten. Wenn das Unternehmen mehr Einheiten verkauft, haben sie Gewinn. Wenn sie weniger verkaufen, haben sie einen Verlust.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Gewinnschwelle?

Eine Gewinnschwelle wird in mehreren Geschäfts- und Finanzbereichen verwendet. In buchhalterischer Hinsicht bezieht es sich auf das Produktionsniveau, bei dem die gesamten Produktionserlöse den gesamten Produktionskosten entsprechen. Beim Investieren ist der Break-Even-Punkt der Punkt, an dem die ursprünglichen Kosten dem Marktpreis entsprechen. In der Zwischenzeit tritt die Gewinnschwelle im Optionshandel ein, wenn der Marktpreis eines Basiswerts das Niveau erreicht, bei dem ein Käufer keinen Verlust erleidet.

Wie berechnet man einen Break Even Point?

Um den Break-Even-Punkt im Geschäft zu berechnen, werden die Fixkosten im Allgemeinen durch die Bruttogewinnspanne geteilt. Dies ergibt eine Dollarzahl, die ein Unternehmen ausgleichen muss. Wenn ein Händler eine Aktie zu 200 USD gekauft hätte und neun Monate später nach einem Rückgang von 250 USD wieder 200 USD erreicht hätte, hätte er die Gewinnschwelle erreicht.

Wie berechnet man eine Gewinnschwelle im Optionshandel?

Betrachten Sie das folgende Beispiel, in dem ein Anleger eine Prämie von 10 USD für eine Aktien-Call-Option zahlt und der Ausübungspreis 100 USD beträgt. Der Break-Even-Punkt würde der Prämie von 10 USD zuzüglich des Ausübungspreises von 100 USD oder 110 USD entsprechen. Wenn dies hingegen auf eine Put-Option angewendet würde, würde der Break-Even-Punkt als Ausübungspreis von 100 USD abzüglich der gezahlten Prämie von 10 USD in Höhe von 90 USD berechnet.

 

Adblock
detector