Zillow vs. TRULIA: Die Unterschiede kennen

Zillow vs. Trulia: Ein Überblick

Wenn Sie jemals online recherchiert haben, um ein Haus zu mieten, zu kaufen oder zu verkaufen, oder wenn Sie nur sehen wollten, wie viel Ihr Haus wert sein kann, haben Sie wahrscheinlich Zillow ( Z ) oder Trulia verwendet. Beide Websites sind Immobiliendatenbanken, die der Öffentlichkeit Verkaufs- und Vermietungslisten anbieten und Menschen mit Immobilienmaklern verbinden. Sie weisen einige wichtige Merkmale auf. Sie sind jetzt auch Teil desselben Unternehmens: Die Zillow-Gruppe hat Trulia im Februar 2015 für 3,5 Milliarden US-Dollar übernommen.

Beide Websites präsentieren Auflistungen mit Fotos, einer detaillierten Beschreibung, Preisen und Informationen zu Stadtteilen. Die auf den einzelnen Websites angezeigten Immobilieninformationen sind im Allgemeinen ähnlich, da beide auf MLS-Listen basieren. Besucher können anhand bestimmter Kriterien auf jeder Website nach Wohnungen suchen, darunter Preis, Anzahl der Schlafzimmer, Art der Struktur, Quadratmeterzahl und Grundstücksgröße.

Obwohl die beiden ziemlich ähnlich sind, gibt es einige wesentliche Unterschiede, die die beiden Standorte voneinander unterscheiden. Zillow bietet sogenannte Zestimates an, bei denen es sich um Schätzungen der Hauswerte handelt, die auf öffentlich verfügbaren Informationen basieren. Jede Site wird grafisch auf unterschiedliche Weise dargestellt, wodurch der Benutzer eine andere Erfahrung erhält. Wenn Sie beispielsweise nach Einträgen in einer Stadt auf Zillow suchen, befinden sich die Suchergebnisse auf der rechten Seite mit einer Karte des Gebiets auf der linken Seite. Die Erfahrung wird auf Trulia gespiegelt, wo die Suchergebnisse links und die Karte rechts angezeigt werden.

Wir werden uns dies und die beiden folgenden Stellen im Detail genauer ansehen.

Die zentralen Thesen

  • Zillow und Trulia sind Immobiliendatenbanken, die Verkaufs- und Vermietungsangebote anbieten und Menschen mit Listing Agents verbinden.
  • Zillow bietet Benutzern eine sehr grafische Erfahrung bei der Suche nach Immobilien, während Trulia ein einfacheres Website-Design bietet.
  • Zillow bietet Zestimates – den geschätzten Marktwert für eine einzelne Immobilie – an und listet Immobilien in den USA und Kanada auf.
  • Trulia bietet Benutzern eine visuelle Aufschlüsselung der monatlichen Kosten für eine Immobilie sowie Daten zur Verbrechenskarte.

Zillow

Zillow wurde 2006 gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Seattle wurde von den beiden ehemaligen Microsoft-Führungskräften Rich Barton und Lloyd Frink gegründet. Laut seiner Website ist Zillow „der führende Immobilien- und Vermietungsmarkt“ für Verbraucher und verbindet sie mit den Informationen und Immobilienfachleuten, die sie zum Kaufen, Verkaufen oder Mieten eines Hauses benötigen. Auf der Website sind mehr als 110 Millionen Immobilien aufgeführt, einschließlich solcher, die derzeit nicht auf dem Markt sind.

Laut Statista ist Zillow die beliebteste Immobilienwebsite und verzeichnete ab Januar 2020 monatlich 36 Millionen Besucher. Die Website kann sowohl von Eigentümern als auch von Immobilienmaklern und Vermietern kostenlos genutzt werden. Der Großteil der Einnahmen stammt aus Werbung und dem Verkauf von Flächen auf seinen Websites – unter anderem Zillow, Trulia, Hotpads – an Immobilienverwaltungsunternehmen, Hypothekengeber und andere Unternehmen.

Im Vergleich zu Trulia ist die Benutzererfahrung von Zillow viel grafischer. Auf der linken Seite sehen Sie eine Karte aller verfügbaren Eigenschaften in Ihrem Suchbereich, die den ausgewählten Kriterien entsprechen. Wenn Sie über die einzelnen Elemente scrollen, wird ein kleines Miniaturbild mit dem Preis sowie der Anzahl der Schlafzimmer und Badezimmer angezeigt.

Einzelne Immobilien befinden sich auf der rechten Seite des Bildschirms, beginnend mit den neuesten Angeboten auf dem Markt.

Immobilieninformationen sind in verschiedenen Abteilungen leicht zugänglich:

  • Auf der linken Seite können Sie durch die Fotos der Unterkunft scrollen und klicken, um sie zu vergrößern.
  • Die wichtigsten Informationen werden in der oberen rechten Ecke des Ergebnisses zusammengefasst, einschließlich Preis, Anzahl der Schlafzimmer und Badezimmer, Quadratmeterzahl und Lage.
  • Direkt unter den Schlüsseldaten finden Sie eine Übersicht über die Immobilie. Dieser Abschnitt enthält die Anzahl der Tage auf der Website, die Anzahl der Aufrufe der Eigenschaft und die Häufigkeit, mit der andere Benutzer sie gespeichert haben. Es gibt auch eine detaillierte Beschreibung der vom Makler bereitgestellten Immobilie, Merkmale des Hauses, anderer Häuser in der Gemeinde und Informationen zur Gemeinde.
  • Über die Schaltfläche „Kontakt“ können Sie sich sofort mit dem Makler oder der für die Auflistung verantwortlichen Person verbinden, indem Sie eine Nachricht senden.

Ein weiteres Merkmal, das Zillow bietet, sind seine Zestimates. Dies ist der geschätzte Marktwert des Standorts für eine einzelne Immobilie. Die Website betont, dass Zestimates nur ein Ausgangspunkt für die Bestimmung des Werts eines Eigenheims sind und nicht als offizielle Bewertung angesehen werden sollten. Das Zestimate wird täglich anhand einer Reihe von Daten berechnet, die aus öffentlichen Quellen und von Benutzern stammen. Die Website bietet auch eine Zestimate-Prognose, die den Preis des Eigenheims nach einem Jahr vorhersagt. Diese Zahl basiert auf aktuellen Informationen zu Heimat und Markt.

Über die Registerkarte “ Forschung“ von Zillow können Sie sich auch über Trends und Forschungsergebnisse auf dem Immobilien- und Wohnungsmarkt auf dem Laufenden halten. Dieser Abschnitt ist in verschiedene Abschnitte unterteilt, in denen die neuesten Nachrichten, Daten, Märkte, Kauf- und Verkaufs, Miet- und Marktrichtlinien aufgeführt sind.

Trulia

Statista berichtet, dass Trulia die zweitbeliebteste Immobilienwebsite war und ab Januar 2020 etwa 23 Millionen monatliche Besuche verzeichnete. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet und hat seinen Hauptsitz immer noch in San Francisco.

Genau wie Zillow bietet Trulia Immobilienangebote für potenzielle Käufer, Verkäufer und Mieter von Eigenheimen an. Genau wie Zillow verdient Trulia das meiste Geld mit Werbung.

Obwohl das Unternehmen jetzt im Besitz von Zillow ist, bietet es Benutzern eine andere Online-Erfahrung. Die Suchergebnisse ergeben eine Karte auf der rechten Seite und Auflistungen auf der linken Seite. Sobald Sie auf eine bestimmte Liste klicken, werden die wichtigsten Informationen – Preis, Adresse, Anzahl der Schlafzimmer und Badezimmer, Quadratmeterzahl – zusammen mit einer Schätzung der monatlichen Hypothekenzahlung oben aufgeführt. Immobilienfotos und Auflistungsinformationen einschließlich Maklerkontakten sind unten aufgeführt. Darauf folgt eine detaillierte Beschreibung der Immobilie, die vom Immobilienmakler, den Merkmalen und ähnlichen Häusern in der Umgebung bereitgestellt wird.

Trulia behauptet, dass seine 34 Überlagerungen von Nachbarschaftskarten den Verbrauchern mehr Einblick in das Leben in einem Haus und in der Nachbarschaft geben. Trulia bietet auch eine visuelle Aufschlüsselung der monatlichen Kosten für die Immobilie, einschließlich Ihrer Hypothekenzahlung, Grundsteuern, Hausratversicherung usw. Vereinsgebühren und Hypothekenversicherung. Dies gibt potenziellen Käufern eine Vorstellung davon, ob sie sich einen bestimmten Wohnsitz leisten können.

Ein weiteres Merkmal von Trulia sind die Daten der Verbrechenskarte. Auf der Website werden Kriminalitätsdaten für Nachbarschaften sowohl aus lokalen Strafverfolgungsbehörden als auch aus Nachrichtenberichten zusammengefasst, sodass Benutzer die Sicherheit in der Gemeinde bestimmen können.

Besondere Überlegungen

Zillow geht im Gegensatz zu Trulia in seinen Auflistungen über die USA hinaus. Im Jahr 2018 kündigte Zillow eine Partnerschaft mit einer Reihe kanadischer Makler- und Immobilienunternehmen an, um Immobilien auf dem Gelände aufzulisten. Je nach Standort sind Immobilien für eine Vielzahl kanadischer Städte aufgeführt, darunter Toronto, Vancouver, Ottawa, Calgary, Edmonton und Kelowna.