Federal Withholding Tax vs. State Withholding Tax: Was ist der Unterschied?

Quellensteuer des Bundes im Vergleich zur Quellensteuer des Bundes: Ein Überblick

Im einfachsten Sinne ist der Betrag der Quellensteuer von Ihrem Gehaltsscheck eine Schätzung, wie viel Sie zum Jahresende an Steuern schulden, basierend auf Ihrem Einkommensniveau und anderen Faktoren. Diese Zahl wird geteilt durch die Anzahl der Lohnperioden, die Sie in einem Jahr haben, oder bei stündlichen Mitarbeitern durch die Anzahl der Stunden, die Sie in einer Lohnperiode arbeiten.

Wenn es wahrscheinlich ist, dass Sie der Regierung 10.000 US-Dollar schulden und ein wöchentliches Gehalt erhalten, werden 192,30 US-Dollar von jedem Ihrer Gehaltsschecks einbehalten und in Ihrem Namen an die Regierung weitergeleitet: 10.000 US-Dollar geteilt durch 52.

Es gibt kaum einen Unterschied zwischen staatlichen und bundesstaatlichen Quellensteuern. Der Hauptunterschied besteht darin, dass die Quellensteuer auf dem bundesstaatlichen Quellensteuerregeln überall in den Vereinigten Staaten einheitlich sind.

Die zentralen Thesen

  • Staaten können nur Beträge für ihre eigenen Einkommenssteuern einbehalten, und nicht alle Staaten erheben sie.
  • Nahezu alle US-Bürger unterliegen der Quellensteuer des Bundes, es sei denn, sie hatten im Vorjahr überhaupt keine Steuerschuld und erwarten im laufenden Jahr keine Steuerschuld.
  • Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern werden nur auf Bundesebene einbehalten.

Quellensteuer des Bundes

Das moderne Steuerabzugssystem wurde in den 1940er Jahren eingeführt, um militärische Operationen während des Zweiten Weltkriegs zu finanzieren. Dies beschleunigte den Steuererhebungsprozess und erleichterte es den Regierungen erheblich, zusätzliche Steuern zu erheben, ohne dass die meisten Steuerzahler davon erfahren.

Vor Einführung des Quellensteuersystems waren die Einkommenssteuern zu einer bestimmten Jahreszeit, ursprünglich im März, fällig.1 Die Steuerzahler mussten an diesem Tag vollständig bezahlen. Dies machte sie auf ihre individuelle Steuerbelastung aufmerksam. Wenn Steuerzahler ihre Steuern das ganze Jahr über automatisch durch Quellensteuer abziehen lassen, spüren sie nicht auf einmal den großen Biss.

Für die meisten Amerikaner hat jeder Gehaltsscheck die Zeilen „Bundessteuern einbehalten“ und „Staatsteuern einbehalten“. Wenn Sie mit einem Gehaltsscheck 1.000 US-Dollar verdienen, die Regierung jedoch 250 US-Dollar einbehält, können Sie nur 750 US Dollar mit nach Hause nehmen. Die Regierung sendet Ihnen eine Steuerrückerstattung, wenn Sie mehr Geld einbehalten hatten, als Sie am Ende des Jahres an Steuern hätten zahlen müssen.

Die Mitarbeiter geben ihre persönlichen Daten, einschließlich des Familienstands und der Anzahl der abhängigen Personen, den Arbeitgebern auf demFormular W-4 bekannt. Die Arbeitgeber verwenden diese Richtlinien dann,um die Quellensteuer auf der Grundlage der in dieser Lohnperiode verdienten Löhnezubestimmen. Die Idee ist, Ihre Quellensteuer so nahe wie möglich an das heranzuführen, was Sie am Ende des Jahres letztendlich an Steuern schulden, damit Sie nichts mehr schulden.

Staatliche Quellensteuer

Sowohl die Regierungen der Bundesstaaten als auch der Kommunen können das Lohneinkommen einbehalten, dies jedoch nur auf der Grundlage ihrer eigenen Steuersätze. Sie können sowohl staatliche als auch bundesstaatliche Einkommenssteuern einbehalten lassen, aber Sie können nicht staatliche Steuern einbehalten und Bundessteuern auf beiden Ebenen zweimal einbehalten.



Die staatliche Quellensteuer funktioniert genauso wie die staatliche Quellensteuer für Einkommenssteuern, aber die Staaten haben ihre eigenen Versionen des Formulars W-4.

Dividendeneinnahmen besteuern, keine Löhne.

Besondere Überlegungen

Die Bundesregierung behält außerdem Sozialversicherungssteuern in Höhe von 6,2% bis zur jährlichen Lohnbasis von 142.800 USD im Jahr 2021 ein. Sie müssen keine Sozialversicherung für das Einkommen zahlen, das Sie über dieser Schwelle verdienen, und der Steuersatz ist der gleiche alle Mitarbeiter bis zu dieser Einkommensgrenze.

Die Medicare-Steuer wird pauschal mit 1,45% einbehalten. Wenn Sie jedoch mehr als 200.000 US-Dollar verdienen, wird eine zusätzliche Medicare-Steuer von 0,09% erhoben.

Die Arbeitgeber müssen die Sozialversicherungs- und Medicare-Zahlungen für zusätzliche 7,65% an die Bundesregierung abgleichen. Sozialversicherung und Medicare werden auf staatlicher Ebene nicht einbehalten.

Am 27. März 2020 unterzeichnete der frühere Präsident Trump ein Nothilfepaket für Coronaviren im Wert von 2 Billionen US-Dollar. Nach demCoronavirus Aid, Relief und Economic Security (CARES) -Gesetz könnten Arbeitgeber (nicht Arbeitnehmer) ihren Anteil an den Sozialversicherungssteuern bis zum 31. Dezember 2020 aufschieben.50% des aufgeschobenen Betrags werden am 31. Dezember 2021 und die andere Hälfte bis zum 31. Dezember 2022 fällig. Das Gesetz gilt auch für Selbstständige. Bestimmte Arbeitgeber können auch eine Steuergutschrift für Arbeitnehmer beantragen, die sie weiterhin bezahlen, aber aufgrund der Krise nicht arbeiten.