Bewertungszeitraum

Was ist ein Bewertungszeitraum?

Der Bewertungszeitraum ist das Intervall am Ende eines bestimmten Zeitraums, in dem der Wert für variable Anlageoptionen ermittelt wird. Die Bewertung ist die Berechnung des Werts eines Produkts und wird normalerweise von Gutachtern am Ende jedes Geschäftstages durchgeführt.

Die zentralen Thesen

  • Der Bewertungszeitraum ist der Zeitpunkt am Ende eines bestimmten Zeitraums, in dem der Wert für variable Anlageoptionen ermittelt wird.
  • Der Bewertungszeitraum gilt für einige Arten von Lebensversicherungen und Renten.
  • Es gibt zwei Wertformeln (Zukunft und Gegenwart), wenn es um Annuitäten und Bewertungen geht.
  • Die Berechnung des zukünftigen Werts der Annuität erfordert die Berechnung des zukünftigen Werts jedes Cashflows in einer Annuität über einen bestimmten Zeitraum.

Den Bewertungszeitraum verstehen

Der Bewertungszeitraum gilt für Anlageprodukte wie variable Annuitäten und bestimmte Lebensversicherungen.

Renten sind Finanzprodukte, die Anlegern eine Einkommensquelle im Ruhestand bieten. Variable Annuitäten sind Annuitätenprodukte, die Auszahlungen ermöglichen und abhängig vom Wert der Anlagen der Annuität variabel sind. Der Vertragswert einer variablen Annuität hängt von der Wertentwicklung dieser Anlagen ab. Der Renteninhaber kann seine Anlageprodukte wählen und den verschiedenen Anlagevehikeln prozentuale oder ganze Dollarbeträge zuweisen.



Variable Annuitäten oder bestimmte Lebensversicherungen haben einen Bewertungszeitraum.

Eine variable Annuität bietet das Potenzial für höhere Einnahmen und höhere Auszahlungen. Aufgrund der täglichen Bewertung sind variable Annuitäten jedoch mit einem höheren Risiko verbunden als andere Arten von Annuitäten, wie z. B. feste aufgeschobene Annuitäten.

Berechnung aktueller und zukünftiger Werte

Beim Nachdenken über die Bewertung ist es hilfreich, den Prozess zu verstehen. Wenn es um Bewertung und Renten geht, gibt es gegenwärtige und zukünftige Wertformeln.

Vorhandener Wert

Der Barwert einer Annuität ist der heutige Wert zukünftiger Zahlungen aus einer Annuität unter Berücksichtigung einer bestimmten Rendite oder eines Diskontsatzes. Die zukünftigen Cashflows der Annuität werden mit dem Diskontsatz gekürzt. Je höher der Diskontierungssatz, desto niedriger der Barwert der Annuität.

Diese Berechnung basiert auf dem Konzept des  Zeitwerts des Geldes, das besagt, dass ein Dollar jetzt mehr wert ist als ein später verdienter Dollar. Dieses Konzept bedeutet, dass der Erhalt von Geld heute mehr wert ist als der Erhalt des gleichen Geldbetrags in der Zukunft, da das Geld heute zu einer bestimmten  Rendite angelegt werden kann.

Zum Beispiel ist es mehr wert, heute einen Pauschalbetrag von 10.000 US-Dollar zu erhalten, als zehn Jahre lang 1.000 US-Dollar pro Jahr zu bekommen. Der Pauschalbetrag, wenn er heute investiert wird, wird am Ende des Jahrzehnts mehr wert sein als zusätzliche Investitionen von jeweils 1.000 US-Dollar. Dies gilt auch bei gleicher Verzinsung.

Zukünftiger Wert

Die Kenntnis des zukünftigen Werts (FV) einer gewöhnlichen Rentenformel ist nützlich, wenn ein Anleger weiß, wie viel er pro Periode für einen bestimmten Zeitraum investieren kann und herausfinden möchte, wie viel er in Zukunft haben wird. FV ist auch ein nützliches Wissen bei der Zahlung eines Kredits: Es hilft bei der Berechnung der Gesamtkosten des Kredits.

Die Berechnung des zukünftigen Werts der Annuität erfordert die Berechnung des zukünftigen Werts jedes Cashflows über einen bestimmten Zeitraum. Annuitäten haben eine Reihe von Cashflows. Die Berechnung des zukünftigen Wertes erfordert, den Wert jedes Cashflows zu nehmen, die ursprüngliche Investition und den Zinssatz zu berücksichtigen und diese Werte zusammenzuzählen, um den kumulierten zukünftigen Wert zu bestimmen.