Valoren-Nummer

Was ist eine Valoren-Zahl?

Eine Valoren-Nummer ist eine Identifikationsnummer, die Finanzinstrumenten in der Schweiz zugewiesen wird. Diese Nummern ähneln den CUSIP-Nummern, die in Kanada und den USA verwendet werden. Eine typische Valoren-Nummer hat eine Länge von sechs bis neun Stellen.

Wie eine Valoren-Nummer funktioniert

Eine Valoren-Zahl ist ein numerischer Code, der an sich keine Bedeutung hat. Wenn ein neuer Valoren benötigt wird, wird einfach der nächste aus der Liste zugewiesen. Die Nummer eines Instruments sagt nichts über das Instrument selbst aus. Marktdatenfirmen und andere Finanzinstitute in ganz Europa beziehen sich typischerweise auf Schweizer Unternehmen und/oder speichern Handelsdaten über diese Unternehmen unter Verwendung von Valoren-Nummern als Mittel zur Sicherheitsidentifikation. Im Gegensatz ISIN s oder CUSIP haben Valoren Zahlen keine in den Zahlen implantierten Daten.

Schweizer Valoren-Nummern werden von SIX Financial Information, einer Tochtergesellschaft der SIX Group, einem multinationalen Finanzdatenanbieter mit Sitz in Zürich, Schweiz, ausgegeben. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in über 20 Ländern. Das Unternehmen stellt Marktdaten zur Verfügung, die es von den wichtigsten Handelsplätzen der Welt direkt und in Echtzeit sammelt. Seine Datenbank enthält strukturierte und verschlüsselte Wertpapierverwaltungsdaten für mehr als 20 Millionen Finanzinstrumente.

SIX Financial Information hieß ursprünglich Telekurs. 1996 wurde das Unternehmen in eine Holding umstrukturiert und begann mit der Erweiterung des Produktangebots. 2007 erwarb Telekurs einen Teil der Fininfo Group. Im Jahr 2008 fusionierte die Telekurs Group mit der SWX Group, der SIS Swiss Financial Services Group und SEGA Intersettle zur SIX Group. Telekurs Financial wurde in SIX Telekurs umbenannt und wurde zum Geschäftsbereich Financial Information der SIX Group. Am 23. April 2012 wurde die Verwendung des Namens „Telekurs“ eingestellt.

Eine Valoren-Nummer kann für eine Reihe von Zwecken zur Identifizierung eines Finanzinstruments verwendet werden. Weltweit wird eine Valoren-Nummer für jede Art von Finanzinstrument vergeben, die den Zuteilungsregeln entspricht. Er kann in Verbindung mit dem Market Identifier Code (MIC) und dem Währungscode verwendet werden, um ein gehandeltes Instrument eindeutig zu identifizieren. Es kann auch im Transaktionsreporting und zur Bestandsführung verwendet werden.

In der Schweiz und Liechtenstein ist die Valoren-Nummer die Hauptkennung in der Schweizer Wertschöpfungskette; es wird von Finanzinstituten in der gesamten Region und darüber hinaus als Hauptkennung verwendet. Valoren-Nummern für Derivate können nach Ablauf des Derivats wiederverwendet werden.