Ungeeignete Investition (Ungeeignet)

Was ist eine ungeeignete Investition (Uneignung)?

Eine ungeeignete Anlage liegt vor, wenn eine Anlage – wie eine Aktie oder eine Anleihe – nicht den Zielen und Mitteln eines Anlegers entspricht. Die Anlagestrategie kann auch ungeeignet sein. Zum Beispiel könnte der Portfolio- Asset-Mix falsch sein oder die gekauften Anlagen können zu aggressiv oder zu risikoarm für die Bedürfnisse oder Wünsche des Kunden sein.

In den meisten Teilen der Welt sind Finanzfachleute verpflichtet, Schritte zu unternehmen, die sicherstellen, dass eine Anlage für einen Kunden geeignet ist. In den Vereinigten Staaten werden diese Regeln von der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA)durchgesetzt. Eignung ist nicht gleichbedeutend mit treuhänderischer Verantwortung.

Die zentralen Thesen

  • Eine ungeeignete Investition ist eine Investition, die den Zielen und Bedürfnissen eines Anlegers nicht so gut dient, wie sie es könnte. 
  • Finanzprofis haben die allgemeine Pflicht, Anlagen anzubieten, die den Bedürfnissen des Kunden entsprechen.
  • Selbst diejenigen, die nicht streng an eine Treuhandpflicht gebunden sind, sollten es vermeiden, ungeeignete Anlagen anzubieten.

Eine ungeeignete Investition verstehen (Ungeeignet)

Ungeeignete Anlagen variieren zwischen den Marktteilnehmern. Keine Investition, abgesehen von offenen Betrügereien, ist von Natur aus geeignet oder ungeeignet. Die Eignung hängt von der Situation des Anlegers ab und hängt von den Anlegern je nach ihren Merkmalen und Zielen ab.

Um sicherzustellen, dass geeignete Anlagen angeboten werden, verlangen die FINRA-Vorschriften, dass Wertpapierfirmen Informationen über das Alter eines Kunden, andere Anlagen, finanzielle Situation und Bedürfnisse, Steuerstatus, Anlageziele, Anlageerfahrung einholen;Anlagezeithorizont, Liquiditätsbedarf und Risikobereitschaft. Kunden müssen diese Informationen nicht angeben, daher besteht eine gewisse Flexibilität, wenn sie dies nicht tun. Diese Informationen helfen Unternehmen, Kunden nicht ungeeignete Investitionen anzubieten.

Für eine 85-jährige Witwe, die von festem Einkommen lebt, können beispielsweise spekulative Anlagen wie Optionen, Futures und Penny Stocks ungeeignet sein, da die Witwe eine geringe Risikotoleranz hat. Sie verwendet das Kapital auf ihren Anlagekonten zusammen mit den Erträgen zum Leben. Sie und ihr Anlageberater wären wahrscheinlich nicht bereit, ihr Kapital einem übermäßigen Risiko auszusetzen, da ihr Anlagehorizont nur noch wenig Zeit hat, um Verluste auszugleichen, falls sie eintreten sollten.

Auf der anderen Seite kann eine Person in den Zwanzigern oder Dreißigern bereit sein, mehr Risiko einzugehen. Sie arbeiten immer noch und benötigen ihre Investitionen noch nicht, um davon zu leben. Ein höheres Risiko könnte langfristig zu höheren Renditen führen, und der längere Anlagehorizont bedeutet, dass sie Zeit haben, um eventuell auftretende kurzfristige Verluste auszugleichen. Anlagen mit sehr geringem Risiko können für diesen Anleger ungeeignet sein.

Das Alter ist nicht der einzige Faktor bei der Bestimmung, welche Investitionen ungeeignet sind. Einkommen, erwartetes zukünftiges Einkommen, Finanzwissen, Lebensstil und persönliche Vorlieben sind einige der anderen Faktoren, die ebenfalls berücksichtigt werden müssen. Zum Beispiel ziehen es einige Leute vor, auf Nummer sicher zu gehen, während andere Risikoträger sind.

Der Schlaftest ist ein einfaches Konzept, das in dieser Hinsicht hilfreich ist: Wenn ein Investor aufgrund seiner Investitionen nicht schlafen kann, stimmt etwas nicht. Ändern Sie die Risikostufe, bis Sie sich wohl fühlen. Das Risiko wird dann kombiniert und mit den anderen Faktoren ausbalanciert, um geeignete Anlagen zu finden oder die richtige Anlagestrategie zu erstellen.

Treuhänderische Verantwortung

Eignung und Untauglichkeit sind nicht gleichzusetzen mit treuhänderischer Verantwortung. Es handelt sich im Wesentlichen um unterschiedliche Ebenen der Kundenbetreuung, wobei die treuhänderische Verantwortung das strengere Protokoll ist. Ein gebührenpflichtiger Anlageberater hat die treuhänderische Verantwortung, Anlagen und Anlagestrategien zu finden, die für seinen Kunden geeignet sind. Eine Provision basierte Broker, vielleicht, dass Sie bei Ihrem Broker Call – Center auf dem Telefon zu bekommen, ist normalerweise keine Verantwortung Treuhänder an einen Kunden haben, aber sie werden noch geeignete Investitionen suchen.