28 Juni 2021 23:05

Top 5 Investmentfonds für natürliche Ressourcen (FSCHX)

Der natürlichen Ressourcen Sektor umfasst in Gewinnung von Rohstoffen wie Kohle, metallisches Erz, Sand, Kies und Ölschiefer in Eingriff Unternehmen. Es kann auch Protokollierung und Bohrungen nach Öl und Gas umfassen.

Wertaufbewahrungsmittel, insbesondere in Zeiten steigender Inflation oder Währungsabwertung. Dennoch birgt die Branche Risiken wie negative wirtschaftliche, politische und regulatorische Entwicklungen. Aufgrund dieser potenziellen Fallstricke ist eine Investition in natürliche Ressourcen nur als Teil eines ausgewogenen Portfolios sinnvoll. Eine Möglichkeit, Zugang zu dieser Branche zu erhalten, sind Investmentfonds. Wir überprüfen fünf unten.

Fidelity Select Chemicals-Portfolio

Das Fidelity Select Chemicals Portfolio (FSCHX) ist ein Investmentfonds, der Kapitalzuwachs in Unternehmen anstrebt, die in der Forschung, Entwicklung, Herstellung oder Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen in direktem Zusammenhang mit Chemikalien tätig sind. Der Fonds wurde 1985 gegründet und wird seit August 2019 von David S. Wagner verwaltet.

Ende Februar 2021 verfügte der Fonds über ein Vermögen von 700 Millionen US-Dollar. Die Einjahresrendite betrug 41,65 %, verglichen mit 31,29 % für den S&P 500 Index und 41,88 % für den MSCI US IM Chemicals 25/50 Index. Der Fonds hat eine Kostenquote von 0,78%, obwohl die Anleger keine 12b-1-Gebühren zahlen und keine Mindestanlage erforderlich ist.

Zu den Top-Positionen zählen: Linde (LIN ), Ecolab (ECL ), The Sherwin Williams Company (SHW ), DuPont de Nemours (DD ) und The Chemours Company (CC ).

Allianz Global Water Fund

Der Allianz Global Water Fund investiert in Unternehmen, die sich hauptsächlich mit dem Wasserressourcenmanagement oder der Verbesserung der Wasserversorgung, -effizienz oder -qualität befassen. Die Allianz hat den Fonds im August 2018 aufgelegt und wird seitdem von Andreas Fruschki verwaltet.

Ende März 2021 verfügte der Fonds über ein Vermögen von rund 495 Millionen Euro. Die Einjahresrendite betrug 41,65 %, verglichen mit 56,59 % für seine Benchmark, den MSCI ACWI Index (Total Return Net in USD). Der Allianz Global Water Fund erhebt einen Ausgabeaufschlag von 5 % und eine „All-in-Fee“ von 2,05 % pro Jahr.

Zu den Top-Positionen zählen die American Water Works Company (AWK ), Xylem (XYL ), die Danaher Corporation (DHR ) und die IDEX Corporation (IEX ).

Icon Fonds für natürliche Ressourcen und Infrastruktur

Der ICON Natural Resources and Infrastructure Fund investiert in Unternehmen aus den Sektoren Energie, Industrie, Rohstoffe und Versorger. Fondsmanager verwenden eine quantitative Methode, um Unternehmen zu identifizieren, die ihrer Meinung nach im Verhältnis zu ihrem Wert unterbewertet sind.

ICON gründete den Fonds 1997. Ende Dezember 2020 verfügte der ICON Natural Resources and Infrastructure Fund über ein Vermögen von rund 118,6 Millionen US-Dollar. Die Einjahresrendite betrug 5,53 %, verglichen mit 17,92 % für den S&P 1500. Er hatte eine Nettokostenquote von 1,29%.

Zu den Top-Positionen zählen Avery Dennison (AVY ), Chart Industries (GTLS ), Packaging Corp of America (PKG ), International Paper (IP ) und Exxon Mobil (XOM ).

BNY Mellon Natural Resources Fund

Der BNY Mellon Natural Resources Fund ist auf langfristigen Kapitalzuwachs ausgerichtet und investiert in ausländische Unternehmen. Mindestens 75 % des Fondsvermögens werden in Ländern investiert, aus denen der MSCI EAFE Index besteht. Die größten Beteiligungen liegen im Bereich Öl, Gas und Verbrauchsmaterialien, gefolgt von Metallen und Bergbau sowie Chemikalien. Der Fonds wurde 2003 gegründet.

Ende März 2021 verfügte der BNY Mellon Natural Resources Fund über ein Vermögen von 396,5 Millionen US-Dollar. Der Fonds erzielte im Jahr 2020 eine Rendite von 6,28 %, verglichen mit 18,4 % für den S&P 500. Die Gesamtausgaben beliefen sich auf 1,26%. Für Investitionen von 50.000 USD oder weniger wird ein Ausgabeaufschlag von 5,75 % erhoben.

Zu den Top-Positionen zählen ConocoPhillips (COP ), Valero Energy (VLO ), Marathon Petroleum (MPC ), Pioneer Natural Resources (PXD ) und Hess (HES ).

T. Rowe Price New Era Fund

Der T. Rowe Price New Era Fund investiert mindestens zwei Drittel seines Vermögens in Rohstoffunternehmen, die von einer steigenden Inflation profitieren werden. Es begünstigt Unternehmen, die profitabel arbeiten können, wenn sowohl die Arbeitskosten als auch die Preise steigen. Der Fonds wurde 1969 gegründet und ist damit einer der ältesten Fonds mit Fokus auf natürliche Ressourcen. Shawn Driscoll ist seit 2013 ihr Portfoliomanager.

Ende Februar 2021 verfügte der New Era Fund über ein Vermögen von 2,9 Milliarden US-Dollar. Der Fonds verlor im Jahr 2020 2,67 %, was besser war als der von seiner Benchmark, dem MSCI World Select Natural Resources Index, verzeichnete Verlust von 12,26 %. Die Nettogebühren für Anteile der Anlegerklasse betragen 0,69 % bei einer Mindestanlage von 2.500 USD.

Zu den Top-Positionen zählen Total ( TOT ), ConocoPhillips, Linde, NextEra Energy ( NEE ) und Boliden.

 

Adblock
detector