Muss ich Steuern einreichen?

Dies mag viele Menschen überraschen, aber nicht jeder muss eine Steuererklärung des Bundes einreichen. Der Internal Revenue Service (IRS) hat genau wie Steuerklassen Schwellenwerte für Steuererklärungsanforderungen. Ob Sie einreichen müssen oder nicht, hängt in erster Linie von Ihrem Bruttoeinkommen und Ihrem Status für das Steuerjahr ab. Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise auch dann eine Rückerstattung erhalten, wenn Sie aufgrund Ihres Bruttoeinkommens nicht zur Einreichung verpflichtet sind.

Die zentralen Thesen

  • Nicht jeder muss Bundessteuern einreichen.
  • Ihr Steuererklärungsstatus und Ihr Bruttoeinkommen bestimmen maßgeblich, ob Sie eine Steuererklärung einreichen müssen oder nicht.
  • Auch wenn Sie keine Unterlagen einreichen müssen, möchten Sie dies möglicherweise tun, da Sie möglicherweise Anspruch auf eine Steuerrückerstattung haben.

Federal Filing-Anforderungen

Status und Bruttoeinkommen sind die Hauptfaktoren für die Entscheidung, ob Sie Bundessteuern einreichen müssen oder nicht. Das IRS hat die folgenden Anforderungen:

Hinweise und Aktualisierungen für zukünftige Jahre finden Sie in Publikation 17 und Publikation 501 des IRS.

Es ist wichtig zu beachten, dass65 ein Schlüsselalter für Senioren ist. Außerdem muss jede verheiratete Person, die separat einreicht und mehr als 5 US-Dollar verdient, eine Rückmeldung einreichen. Insgesamt gibt es kein Mindestalter für die Einreichung von Steuern, sodass sich Steuererklärungen in erster Linie auf Einkommen und Steuerstatus beziehen.

Für Angehörige unter 19 Jahren oder Angehörige, die Vollzeitstudenten unter 24 Jahren sind, kann es einige besondere Überlegungen geben. Das IRS bietet die folgenden Details für Angehörige, auch aus den Veröffentlichungen 17 und 501:

Weitere Einzelheiten zu abhängigen Personen finden Sie auch in Publikation 929.

Kurzübersicht

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat das IRS das Datum der Steuererklärung für Privatpersonen für 2020 bis zum 17. Mai 2021 verlängert – gegenüber der vorherigen Frist vom 15. April 2021. Auch aufgrund der Winterstürme in Texas, Oklahoma und Louisiana Im Februar 2021 hat die IRS die Frist für die Einreichung der Bundes- und Gewerbesteuer 2020 für diese Staaten auf den 15. Juni 2021 verschoben.3

Anforderungen an die staatliche Einreichung

Die Mehrheit der US-Bundesstaaten zieht auch Steuern vom Einkommen, daher kann es wichtig sein, auch Ihre staatlichen Steueranforderungen zu kennen. Die meisten Staaten verlangen, dass Sie eine staatliche Steuererklärung einreichen, wenn Sie eine Bundeserklärung einreichen. Spezifische Anforderungen für jeden Zustand können über TurboTax ermittelt werden. Wenn Sie ein Einkommen aus einem Job in einem anderen Bundesstaat als Ihrem Hauptwohnsitz erzielt haben oder während des Steuerjahres in mehreren Bundesstaaten gelebt haben, müssen Sie möglicherweise mehrere staatliche Steuererklärungen einreichen.

Rückerstattungen

Viele Steuerberater, die die Einkommensschwelle unterschreiten, können möglicherweise eine Rückerstattung durch ihre Steuererklärung erhalten, was die Einreichung vorteilhaft machen kann. Rückerstattungen sind für W-2-Mitarbeiter und andere Personen möglich, denen im Laufe des Jahres Steuern von ihrem Gehaltsscheck einbehalten wurden. Die Regierung bietet auch einige Steuergutschriften für Personen mit niedrigem Einkommen an, die Ihnen zum Steuerzeitpunkt möglicherweise etwas Geld zurückgeben.

Wenn im Laufe des Jahres Steuern von Ihrer Gehaltsabrechnung einbehalten wurden und Ihr Bruttoeinkommen unter die Steuerschwellen fällt, können Sie berechtigt sein, dieses Geld zurückzubekommen. Wie bei allen Steuerzahlern kann es Ihnen auch während der Steuersaison helfen, die Gutschriften zu kennen, für die Sie berechtigt sind.

Die Earned Income Credit (EIC) ist die beliebteste Steuergutschrift für Niedrigverdiener. Sie müssen zwischen 25 und 65 Jahre alt sein, um sich dafür zu qualifizieren. Der EIC hängt von Ihrem Einkommen, Ihrem Steuerstatus und Ihren Angehörigen ab, wobei mehr Angehörige Ihnen höhere Kredite gewähren.

Für Einzelanmelder ohne Kinder beträgt das maximale Guthaben für 2020 538 USD und steigt 2021 auf 543 USD. Für Anmelder mit drei oder mehr Kindern beträgt das maximale Guthaben für 2020 6.660 USD und steigt bis 2021 auf 6.728 USD.6

Kurzübersicht

Beachten Sie, dass derAmerican Rescue Plan Act von 2021 für 2021 die Berechtigung für kinderlose Haushalte erweitert. Das Gesetz beseitigt die Obergrenze (früher 65 Jahre alt) und senkt die Untergrenze von 25 auf 19 Jahre. Außerdem erhöht der amerikanische Rettungsplan den Höchstbetrag für kinderlose Haushalte von 543 USD für 2021 auf 1.502 USD.

Einige andere Kredite, die für Personen mit niedrigem Einkommen in Betracht gezogen werden sollten, sind:

  • Steuergutschrift für Kinder
  • Sparer-Kredit (Altersvorsorgeinvestition)
  • Steuergutschrift für Kinder- und Pflegebedürftige
  • Das Prämienguthaben (nach dem Affordable Care Act)
  • American Opportunity Credit (Hochschulbildung)
  • Lifetime Learning Credit (Hochschulbildung)910

Kurzübersicht

Wenn Sie verpflichtet sind, Bundessteuern einzureichen, dies aber nicht tun, könnten Sie für einige teure Strafen auf dem Haken stehen.

Strafen für Nicht-Filer

Wenn Ihr Einkommen über den angegebenen Schwellenwerten liegt, wird von Ihnen erwartet, dass Sie die erforderlichen Steuern einreichen und an die Regierung zahlen. Wenn Sie eine erhebliche Steuerpflicht haben und keine Unterlagen einreichen, kann sich der IRS an Sie wenden. Im Allgemeinen wird der IRS Ihre Verpflichtungen klar mitteilen und alle nicht gezahlten Steuern werden mit Strafen belegt. So werden sie berechnet:

  • Eine Strafe von 5% der nicht gezahlten Steuer
  • Reduziert um die Strafe für die Nichtzahlung für jeden Monat, in dem beide Strafen gelten
  • Jeden Monat wird eine verspätete Rücksendung mit einer Gebühr von bis zu fünf Monaten berechnet
  • Wenn die Rücksendung mehr als 60 Tage verspätet ist, beträgt die Mindeststrafe für verspätete Einreichung 100% Ihrer nicht gezahlten Steuern oder 330 USD (je nachdem, welcher Betrag kleiner ist).

Andere Überlegungen

In einigen Fällen kann es zusätzliche Überlegungen für jährliche Steuererklärungen geben. Im Folgenden sind einige der Szenarien aufgeführt, für die möglicherweise eine Steuererklärung erforderlich ist, auch wenn Sie unter dem Schwellenwert liegen.

  • Sie sind eine  selbständige  Person mit einem Einkommen von mehr als 400 USD aus selbständiger Tätigkeit im Jahr
  • Sie schulden eine  Verbrauchsteuer  (dh eine Strafe) auf das Vermögen des Pensionsplans, wenn Sie beispielsweise eine erforderliche Mindestausschüttung nicht einhalten
  • Sie schulden Sozialversicherungs- und Medicare-Steuern auf Trinkgelder, die Sie Ihrem Arbeitgeber nicht gemeldet haben

Kenntnis Ihrer Steuerpflichten

Das Verständnis der jährlichen Schwellenwerte des IRS ist ein wesentlicher Faktor für die Entscheidung, ob Sie jedes Jahr eine Steuererklärung einreichen müssen oder nicht. Die meisten Personen haben von Jahr zu Jahr ähnliche Steuerszenarien, die hilfreich sein können, um Ihre Steuerpflichten zu kennen und zu verstehen.

Einige Menschen können jedoch von Jahr zu Jahr drastische Veränderungen erfahren, die auf einen Rückgang des Einkommens aufgrund eines verlorenen Arbeitsplatzes, einer Ehe, neuer Kinder oder sogar eines Einkommenssprungs zurückzuführen sind, wenn sie über die Abhängigkeit oder die Hochschulbildung hinausgehen. Das IRS bietet jedes Jahr detaillierte Informationen für jedes Szenario, sodass der Schlüssel über die Anforderungen in Bezug auf Ihre persönliche Situation auf dem neuesten Stand bleibt. Sie sollten Ihre Renditen auch bis zu sechs Jahre lang protokollieren.