18 Juni 2021 22:01

Stipendium

Was ist ein Stipendium?

Ein Stipendium ist ein festgelegter Geldbetrag, der bestimmten Personen wie Auszubildenden, Ausgaben auszugleichen. Stipendien werden häufig Personen gewährt, die keinen Anspruch auf ein regelmäßiges Gehalt als Gegenleistung für die von ihnen ausgeübten Aufgaben haben.

Ein Stipendium ist in der Regel geringer als ein Gehalt. Der Empfänger kann jedoch mit einer – in der Regel geringen – Vergütung Erfahrungen und Kenntnisse in einem bestimmten Bereich sammeln.

Die zentralen Thesen

  • Ein Stipendium ist ein nomineller Geldbetrag, der an Auszubildende, Praktikanten oder Studenten gezahlt wird, um die Grundkosten während der Ausbildung zu decken.
  • Obwohl von den Stipendien keine Steuern abgezogen werden, gelten diese Mittel dennoch als steuerpflichtiges Einkommen, was bedeutet, dass die Empfänger ihre eigenen Quellensteuern zahlen müssen.
  • Die Regierung hat spezifische Standards und Regeln dafür festgelegt, wie und aus welchen Gründen Stipendien gezahlt werden können, da diese oft unter den Mindestlohn fallen.

So funktioniert ein Stipendium

Ein Stipendium wird Einzelpersonen oft als Festbetrag und nicht alsStundenlohn oder Gehalt angeboten. Diese Art der Entschädigung wird manchmal als Zulage bezeichnet und wird normalerweise auf täglicher, wöchentlicher oder monatlicher Basis gewährt. Stipendien werden in der Regel als Ausgleich für die Ausbildung und nicht für Beschäftigungszwecke angeboten. Abgesehen davon ermöglicht es den Menschen, einer Arbeit nachzugehen, die normalerweise unbezahlt ist, indem sie die Lebenshaltungskosten bestreiten.

Praktikanten, Auszubildende, Stipendiaten und Geistliche sind häufige Stipendiaten. Anstatt für ihre Dienste bezahlt zu werden, werden ihnen Stipendien gezahlt, um während ihrer Tätigkeit in der Dienstleistung oder Aufgabe finanzielle Unterstützung zu leisten. Ein Stipendium beinhaltet oft andere Leistungen wie Hochschulbildung, Unterkunft und Verpflegung.

Es gibt Regeln des US-Arbeitsministeriums (DOL), wie Stipendien von Unternehmen und Organisationen verwendet werden können. Stipendien können nicht dazu verwendet werden, Studenten als Ersatz für bestehendes Personal einzustellen, und die Studenten müssen die Hauptnutznießer der Beschäftigung oder Ausbildung sein – nicht das Unternehmen. Außerdem kann ein Stipendium unter dem Mindestlohn liegen, solange es zur Bezahlung von Auszubildenden verwendet wird.

Da sie häufig zur Deckung von Ausgaben verwendet werden, sind die Beträge, die an Stipendiaten gezahlt werden, relativ niedrig. Zum Beispiel erhalten Praktikanten in der Regel zwischen 250 und 500 US-Dollar oder mehr pro Monat. Dies ist natürlich keine feste Regel, da die Bezahlung je nach Arbeitgeber variiert.

Besondere Überlegungen

Wenn Sie ein Stipendium erhalten, müssen Sie einige Dinge beachten. Einer der Hauptvorteile dieser Art der Vergütung besteht darin, dass Sie das, was Sie verdienen, behalten können. Das liegt daran, dass Personen, die Stipendien erhalten, keine Steuern abgezogen werden, um Medicare und Sozialversicherung zu bezahlen.

Denken Sie jedoch daran, dass Stipendien als eine Form des zu versteuernden Einkommens gelten. Dies bedeutet, dass die Empfänger einen Teil ihres Einkommens zurücklegen müssen. Für das Steuerjahr 2021 beträgt der Quellensteuersatz für beide Programme 15,3 % – 12,4 % für die Sozialversicherung und 2,9 % für Medicare.

Empfänger sollten vorsichtig sein, wie ihre Zahlungen klassifiziert werden. Studierende und Praktikanten sind als solche einzustufen. Wenn das Unternehmen Sie als Arbeitnehmer identifiziert, wird Ihr Stipendium möglicherweise besteuert und Sie erhalten nicht den vollen Betrag. Und in diesem Fall haben Sie Anspruch auf den Mindestlohn und ggf. Überstundenzuschläge. Auf der anderen Seite sollten Mitarbeiter sicherstellen, dass sie nicht als Auszubildende gelten. Dies könnte zu Komplikationen bei der Bezahlung führen.



Stipendien gelten als steuerpflichtiges Einkommen, sodass Sie die gesamten 15,3 % Quellensteuer – sowohl Ihren Anteil als auch den Anteil des Arbeitgebers – aus eigener Tasche zahlen müssen.

Arten von Stipendien

Wie bereits erwähnt, sind Stipendien kein Stundenlohn und werden von Arbeitgebern oft als kostengünstigere Option zur Bezahlung von Praktikanten genutzt. Tatsächlich können Stipendien je nach Unternehmen oder Organisation variieren. Einige Unternehmen zahlen Stipendien, um Unterkunft, Verpflegung oder Reisekosten zu decken. Hier sind nur einige der Arten von Stipendien, die angeboten werden.

Wissenschaftliche Forschung

Stipendien werden in der Regel Forschern an akademischen Einrichtungen oder anderen Organisationen angeboten, um ihnen zu helfen, sich auf ihre Projekte zu konzentrieren. Ähnlich wie Stipendien können diese Stipendien von Dritten gewährt werden, die eine bestimmte Studie oder Forschungsform ohne steuerliche Ablenkungen, die den Forscher sonst behindern könnten, weiterbringen möchten. Stiftungen und vergleichbare Einrichtungen könnten auch Stipendien zu ähnlichen Bedingungen anbieten, um die Arbeit der Forscher und die von ihnen entwickelten Projekte zu unterstützen.

Spezifische Ausgaben

Es können auch Stipendien angeboten werden, um ganz bestimmte Arten von Kosten und Ausgaben abzudecken. Studierende könnten beispielsweise ein Stipendium erhalten, das für den Kauf oder die Miete von Computern während des akademischen Semesters verwendet werden muss. Alternativ können Stipendien gewährt werden, um die Transportkosten des Empfängers zum und vom Unternehmen zu Schulungszwecken abzudecken.

Krankenversicherung

Da Arbeitgeber Praktikanten keine Gesundheitsleistungen anbieten müssen, bieten einige von ihnen ihren Arbeitnehmern möglicherweise zusätzliches Geld an, indem sie es ihrem Gehaltsscheck hinzufügen, um sie bei den Krankenversicherungskosten zu unterstützen. Einzelpersonen kann dann dieses zusätzliche Geld verwenden, zu zahlen für ihre Versicherung zu setzen Prämien für die Berichterstattung, die entweder durch den Gesundheits Austausch oder direkt von privaten Versicherern erworben werden kann.

Wellness-Programme

Gesundheit und Wellness sind heute ein wichtiger Bestandteil der Work-Life-Balance, die viele Arbeitgeber fördern. Da ist es nur natürlich, dass viele Unternehmen im Rahmen eines Wellnessprogramms auch Stipendien für Mitarbeiter anbieten, die für verschiedene Fitnessausgaben verwendet werden können, wie zum Beispiel Mitgliedschaften im Fitnessstudio, Yogakurse oder sogar Personal Trainer.

Arbeitstraining

Einige Unternehmen bieten Mitarbeitern, die zusätzliche Schulungen und Kurse besuchen möchten, Stipendien an, die ihnen bei ihrer Arbeit und ihrer beruflichen Entwicklung helfen können. Der Arbeitnehmer kann sich für Kurse oder zusätzliche Schulungen anmelden und diese bezahlen, die vom Arbeitgeber erstattet werden.

Beispiel eines Stipendiums

Das National Endowment for the Humanities bietet Stipendien zur Unterstützung von Personen an, die fortgeschrittene Forschung betreiben, die für die breite Öffentlichkeit oder für Wissenschaftler von Interesse sein könnte. Die Arten von Forschungsprojekten, die für solche Stipendien in Frage kommen, können Bücher, Übersetzungen, Artikel, digitale Veröffentlichungen oder Site-Berichte über archäologische Ausgrabungen umfassen.

Um ein solches Stipendium zu erhalten, muss der Empfänger sicherstellen, dass das Projekt mehr als nur Daten sammelt. Die Analyse und Interpretation der gesammelten Informationen muss enthalten sein.

 

Adblock
detector