28 Juni 2021 20:22

Mietgarantieversicherung

Was ist eine Mietkautionsversicherung?

Die Mietkautionsversicherung ist ein Risiko-Management Produkt, das Vermieter bei Zahlungsausfällen des Mieters vor Schäden schützt. Diese Versicherung zahlt die monatliche Miete für einen bestimmten Zeitraum, wenn der versicherte Mieter seine Zahlungen einstellt.

Die zentralen Thesen

  • Die Mietkautionsversicherung schützt Vermieter vor Einkommensverlusten, wenn ein Mieter in Verzug oder Zahlungsverzug gerät.
  • Vermieter zahlen in der Regel für die Prämien, es ist jedoch auch möglich, dass der Mieter dafür stattdessen eine zusätzliche Miete zahlt oder wenn der Mietvertrag dies schriftlich festlegt.
  • Die Versicherer achten auf die finanzielle Stabilität und Kreditwürdigkeit des/der Mieter(s), um die Police zu zeichnen.

Grundlegendes zur Mietgarantieversicherung

Ein Mieter, der die Miete nicht zahlen kann oder weigert, ist der schlimmste Albtraum eines Vermieters. In den meisten Fällen haben Privatpersonen und Unternehmen, die Immobilien vermieten, mehrere Policen zur Auswahl, darunter die Möglichkeit, Gebäude und deren Inhalt zu versichern, sowie die Rechtskosten einer Räumung eines Mieters. Einige dieser Richtlinien beziehen sich möglicherweise auf etwas, das als „Mietschutz“ bezeichnet wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie erstattet werden, wenn der Mieter in Zahlungsverzug gerät.

Mietgarantieversicherungen, ein relativ neuer Import aus dem Vereinigten Königreich, werden jetzt in den Vereinigten Staaten verkauft, um diesen besonderen Bedarf zu decken. Diese Produkte wurden speziell entwickelt, um das Einkommen des Vermieters im Falle eines Zahlungsausfalls des Mieters zu schützen.

Ähnlich wie die  private Hypothekenversicherung (PMI) bietet die Mietkautionsversicherung eher dem Vermieter als dem Mieter Schutz. Wenn der Mieter die Miete nicht mehr zahlt, übernimmt der Versicherungsträger als  Bürge die Miete für den im Vertrag festgelegten Zeitraum.

Mieter, die ihre Zahlungen einstellen, bleiben für die geschuldete Miete und allfällige Anwaltskosten haftbar. Der Bürge kann gegen einen säumigen Mieter rechtliche Schritte einleiten, einschließlich Räumung und Meldung an  Auskunfteien.

Vorteile der Mietkautionsversicherung

Einige Vermieter entscheiden sich möglicherweise dafür, kein zusätzliches Geld für die Mietgarantieversicherung auszugeben, da sie sicher sind, dass die Bildschirme und Bonitätsprüfungen, die sie bei den Mietern durchgeführt haben, bevor sie ihr Eigentum vermietet und die Schlüssel übergeben haben, beweisen, dass sie finanziell in der Lage sind, monatliche Mietzahlungen zu leisten. Die Umstände können sich jedoch ändern.

Beispielsweise könnte eine wirtschaftliche Rezession dazu führen, dass der Mieter seinen Arbeitsplatz und sein Einkommen verliert. Alternativ können sie sich scheiden lassen oder eine Stelle in einem anderen Staat angeboten bekommen und sich für einen sofortigen Umzug entscheiden, ohne den Mietvertrag einzuhalten.



Die Deckungskosten können mit der monatlichen Miete des Mieters aufgenommen werden, so dass der Vermieter die Rechnung nicht bezahlen muss.

Wenn ein Vermieter auf Mieteinnahmen angewiesen ist, um die Hypothek zu bezahlen oder andere Ausgaben zu finanzieren, kann die Nichtzahlung eines Mieters schwerwiegende Folgen haben.

Einschränkungen der Mietkautionsversicherung

Versicherer schließen Mietkautionsversicherungen nicht ohne gebührende Sorgfalt ab. Das bedeutet, dass bei Zahlungsverzug eines Mieters ein Antrag auf Absicherung seiner Mietzahlungen wahrscheinlich abgelehnt wird.

Um sich für eine solche Police zu qualifizieren, muss der Mieter außerdem einen festen Arbeitsplatz haben und genug verdienen, um die Miete für die Immobilie, die er leasen möchte, bequem bezahlen zu können. Andernfalls verlangen die Versicherer, dass ein Garant vorhanden ist, der über ausreichende finanzielle Mittel verfügt, um etwaige Defizite zu decken.

Hervorzuheben ist auch, dass die Versicherungsleistungen in der Regel nach einem Monat der Nichtzahlung fällig werden. Es ist manchmal möglich, eine Police ohne Selbstbeteiligung zu kaufen, obwohl die Prämien für diese Produkte in der Regel ein gutes Stück mehr kosten. Es könnte auch argumentiert werden, dass die Kaution des Mieters ausreichen sollte, um diesen Monat ohne Einkommen zu decken.

Schließlich kann eine Mietkautionsversicherung kostspielig sein und 5–7% der jährlichen Mietzahlungen betragen. Wenn möglich, werden Vermieter versuchen, die Mieter dazu zu bringen, dafür zu zahlen, obwohl das Hinzufügen dieser zusätzlichen Kosten sie vom Markt verdrängen könnte.

Mietgarantieversicherung vs. garantiertes Mietsystem

Mietgarantieversicherungen sollten nicht mit garantierten Mietverträgen verwechselt werden. Garantierte Mietpläne ermöglichen es den Vermietern, die Verwaltung ihres Eigentums gegen eine im Voraus vereinbarte Zahlung an ein Unternehmen oder einen Immobilienmakler zu übergeben. In solchen Fällen würde der Eigentümer bezahlt, auch wenn die Immobilie leer steht oder der Mieter keine Miete zahlt.

Adblock
detector