11 Juni 2021 15:51

Ltd. (Limited)

Was ist Ltd. (Limited)?

Ltd. ist eine Standardabkürzung für „Limited“, eine Form der Unternehmensstruktur, die in Ländern wie Großbritannien, Irland und Kanada verfügbar ist. Der Begriff wird als Suffix nach dem Firmennamen angezeigt und weist darauf hin, dass es sich um eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung handelt. In einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist die Haftung der Aktionäre auf das ursprünglich investierte Kapital beschränkt. Wenn ein solches Unternehmen zahlungsunfähig wird, bleibt das persönliche Vermögen der Aktionäre geschützt.



Gesellschaften mit beschränkter Haftung sind eine Organisationsform mit beschränkter Haftung.

Die Grundlagen einer Ltd. Unternehmensstruktur

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist eine eigene juristische Person. Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung hat ein oder mehrere Mitglieder, auch Aktionäre oder Eigentümer genannt, die sich durch Privatverkäufe einkaufen. Direktoren sind Mitarbeiter des Unternehmens, die mit allen Verwaltungsaufgaben und Steuererklärungen Schritt halten, aber keine Aktionäre sein müssen.

Die Finanzen des Unternehmens sind von denen der Eigentümer getrennt und werden separat besteuert. Das Unternehmen besitzt alle Gewinne und zahlt Steuern darauf, schüttet einen Teil als Dividende an die Aktionäre aus und behält den Rest als Betriebskapital. Ein Verwaltungsratsmitglied darf nur Geld für eine Gehalts- oder Dividendenzahlung oder ein Darlehen abheben.

Durch die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung wird sie von den Personen, die sie leiten, getrennt. Gewinne des Unternehmens können nach Zahlung der Steuern eingesackt werden. Die Finanzen des Unternehmens müssen von den persönlichen getrennt gehalten werden, um Verwirrung zu vermeiden.

Aktiengesellschaften (PLCs) werden im Gegensatz zu „Inc.“ auch häufig in Großbritannien und einigen Commonwealth-Ländern eingesetzt.oder „Ltd.“, die in den USA und anderswo die Norm sind. Die obligatorische Verwendung der SPS-Abkürzung nach dem Namen des Unternehmens dient dazu, Investoren oder Personen, die mit dem Unternehmen zu tun haben, sofort darüber zu informieren, dass das Unternehmen öffentlich und wahrscheinlich ziemlich groß ist.

SPS können an einer Börse notiert oder nicht notiert sein. Wie jedes andere große Unternehmen sind sie streng reguliert und müssen ihre wahre finanzielle Gesundheit veröffentlichen, damit die Aktionäre (und zukünftigen Stakeholder) den wahren Wert ihrer Aktien einschätzen können. Die Lebensdauer einer SPS wird nicht durch den Tod eines Aktionärs bestimmt.



SPS werden häufig am besten zur Kapitalbeschaffung eingesetzt, bringen aber auch eine verstärkte Regulierung mit sich.

Schnelle Tatsache

Alle an der London Stock Exchange (LSE) notierten Unternehmen sind SPS.

So gründen Sie eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Für jeden in Großbritannien gibt es mehrere Dinge, die Sie benötigen, um eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu gründen, darunter:2

  • Ein Firmenname und eine Adresse
  • Mindestens ein Direktor und mindestens ein Aktionär
  • Ein Memorandum und eine Satzung (eine Vereinbarung zur Gründung des Unternehmens und die schriftlichen Regeln)
  • Namen von Personen, die eine maßgebliche Kontrolle über das Unternehmen haben (Personen mit mehr als 25 Prozent der Aktien oder Stimmrechte )

Sobald Sie diese zusammen haben, können Sie sich als Gesellschaft mit beschränkter Haftung registrieren.

Arten von Gesellschaften mit beschränkter Haftung

Strukturen von Gesellschaften mit beschränkter Haftung sind weltweit üblich und in vielen Ländern kodifiziert, obwohl die für sie geltenden Vorschriften von Land zu Land sehr unterschiedlich sein können. Im Vereinigten Königreich gibt es beispielsweise Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Aktiengesellschaften.

Gesellschaften mit beschränkter Haftung dürfen der Öffentlichkeit keine Aktien anbieten. Sie sind jedoch die beliebtesten Strukturen für ein kleines Unternehmen. Aktiengesellschaften können der Öffentlichkeit Aktien zur Kapitalbeschaffung anbieten. Diese Aktien können an einer Börse gehandelt werden, sobald ein Schwellenwert für den Gesamtaktienwert erreicht ist (mindestens 50.000 GBP). Eine solche Struktur wird häufig von größeren Unternehmen eingesetzt.

In den Vereinigten Staaten ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung allgemein als Corporation (Corp.) oder mit dem eingetragenen Suffix (Inc.) bekannt. Einige US-Bundesstaaten erlauben die Verwendung von Ltd. (Limited) nach einem Firmennamen. Eine solche Bezeichnung hängt von der Einreichung der richtigen Unterlagen ab;Das Hinzufügen des Suffixes zu einem Firmennamen bietet keinen Haftungsschutz. Gesellschaften mit beschränkter Haftung in den USA müssen jährlich Unternehmenssteuern bei den Aufsichtsbehörden einreichen. Eine  Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC)  und Gesellschaften mit beschränkter Haftung haben unterschiedliche Strukturen.

Viele Länder unterscheiden zwischen Aktiengesellschaften und Gesellschaften mit beschränkter Haftung. In Deutschland gilt die Bezeichnung Aktiengesellschaft (AG) beispielsweise für Aktiengesellschaften, die Aktien an die Öffentlichkeit verkaufen können, während die GmbH für Gesellschaften mit beschränkter Haftung gilt, die keine Aktien ausgeben können.

Vorteile einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Da die Anzahl der Aktionäre unbegrenzt ist, verteilt sich die Haftung auf mehrere Eigentümer und nicht nur auf einen. Ein Aktionär verliert nur so viel, wie er investiert hat, wenn das Unternehmen zahlungsunfähig wird. Angenommen, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gibt 100 Aktien im Wert von jeweils 150 USD aus. Aktionär A und Aktionär B besitzen jeweils 50 Aktien und haben jeweils 25 Aktien vollständig bezahlt. Wenn das Unternehmen zahlungsunfähig wird, beträgt der Höchstbetrag, den Aktionär A und Aktionär B jeweils zahlen, 3.750 USD, der Wert der verbleibenden 25 nicht bezahlten Aktien, die jedes Mitglied hält.

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung hat größere Steuervorteile als eine Einzelfirma, eine Personengesellschaft oder eine ähnliche Organisation. Das Unternehmen besteht auf Dauer, selbst wenn ein Eigentümer seine Anteile verkauft oder überträgt, um Arbeitsplätze und Ressourcen für die Gemeinde zu sichern. Da eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung Waren zu geringeren Kosten produziert und den Gewinn steigert, leihen Finanzinstitute dem Unternehmen mehr Geld für Operationen und Erweiterungen und der Jahresumsatz des Unternehmens steigt.

Nachteile einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Die Aktien werden privat verkauft, wodurch die Höhe des eingeworbenen Kapitals begrenzt wird. Alle Aktionäre müssen sich damit einverstanden erklären, Aktien an jemanden außerhalb des Unternehmens zu verkaufen oder zu übertragen. Das Unternehmen kann Geld leihen, aber ein Direktor muss eine persönliche Garantie zur Rückzahlung der Schulden anbieten, wenn das Unternehmen dies nicht kann. Das persönliche Vermögen des Direktors steht auf dem Spiel und ist nicht durch Gesetze der Gesellschaft mit beschränkter Haftung geschützt. Wenn dem Unternehmen zum Jahresende ein Darlehen geschuldet wird, fallen zusätzliche Steuern an. Ein Verwaltungsratsmitglied haftet persönlich, wenn das Unternehmen zahlungsunfähig wird und das Verwaltungsratsmitglied nicht im besten Interesse der Gläubiger handelt.

Die zentralen Thesen

  • Ltd. ist eine Standardabkürzung für „Limited“, eine Form der Unternehmensstruktur, die in Ländern wie Großbritannien, Irland und Kanada verfügbar ist und als Suffix nach dem Firmennamen angezeigt wird.
  • Gesellschaften mit beschränkter Haftung begrenzen die Haftung eines Unternehmensverlusts für das Unternehmen und wirken sich nicht auf das Privatvermögen von Eigentümern oder Investoren aus.
  • Gesellschaften mit beschränkter Haftung können entweder privat oder öffentlich (PLC) gegründet werden.
Adblock
detector