Einzelabzug

Was ist ein Einzelabzug?

Ein gesonderter Abzug ist ein Aufwand, der vom bereinigten Bruttoeinkommen (AGI) abgezogen werden kann, um Ihr zu versteuerndes Einkommen und damit die Höhe der von Ihnen geschuldeten Steuern zu reduzieren.

Solche Abzüge ermöglichen es Steuerpflichtigen, die berechtigt sind, weniger Steuern zu zahlen, als wenn sie sich für den Standardabzug entschieden hätten, einen festen Dollarbetrag, der nur vom Anmeldestatus abhängt. Zu den zulässigen Einzelabzügen, die manchmal begrenzt sind, gehören wohltätige Geschenke und nicht erstattete Krankheitskosten.

Die zentralen Thesen

  • Ein ausgewiesener Abzug ist ein Aufwand, der vom bereinigten Bruttoeinkommen (AGI) abgezogen werden kann, um Ihre Steuerrechnung zu reduzieren.
  • Aufgeführte Abzüge müssen in Anhang A des Formulars 1040 aufgeführt sein.
  • Die meisten Steuerpflichtigen haben die Möglichkeit, entweder die Abzüge aufzuschlüsseln oder den Standardabzug geltend zu machen, der für ihren Anmeldestatus gilt.
  • Durch das 2018 in Kraft getretene Tax Cuts and Jobs Act wurde die Art der ausweisbaren Ausgaben drastisch reduziert.

Erläuterungen zu Einzelabzügen

Einzelabzüge mindern Ihr zu versteuerndes Einkommen. Der tatsächlich eingesparte Betrag hängt von der Steuerklasse des Antragstellers ab.

StellenSie sich beispielsweise eine Person vor, die alleinstehend, unverheiratet, ein Bruttoeinkommen von 80.000 US-Dollar hat und Einzelabzüge in Höhe von insgesamt 15.000 US-Dollar geltend macht. Zieht man diese Abzüge vom Bruttoeinkommen ab, ergibt sich ein steuerpflichtiges Einkommen von 65.000 US-Dollar. Die tatsächliche Steuererleichterung ist in diesem Fall der abgezogene Betrag, 15.000 USD, mal der Steuersatz für eine alleinstehende Person in dieser Einkommensklasse, der in den Steuerjahren 2020 und 2021 22% beträgt.1 Der durch die Abzüge in diesem Fall eingesparte Steuerbetrag Beispiel ist $3.300.

Steuerabzüge sollten nicht mit Steuergutschriften verwechselt werden, die Ihre Steuerrechnung direkt reduzieren. Wenn Sie beispielsweise Ihre fälligen Steuern auf 14.000 USD berechnen und Anspruch auf eine Steuergutschrift von 1.000 USD haben, wird Ihre Rechnung um 1.000 USD auf 13.000 USD gekürzt.

Die aufgeschlüsselten Abzüge sind in Anhang A des Formulars 1040 aufgeführt. Sie müssen alle Belege speichern, falls der IRS sie anfordert, wenn Sie geprüft werden. Ein zusätzlicher Kostennachweis kann Kontoauszüge, Versicherungsrechnungen, Arztrechnungen und Steuereinnahmen von qualifizierten gemeinnützigen Organisationen sein.



Durch die Verdoppelung des Regelabzugs ab 2018 wurde die Aufschlüsselung der Steuerabzüge für viele Steuerpflichtige weniger vorteilhaft.

Einzelabzug vs. Standardabzug

Die überwiegende Mehrheit der Steuerpflichtigen hat die Möglichkeit, Abzüge aufzuschlüsseln oder den für ihren Status geltenden Standardabzug geltend zu machen.(Ausnahmen sind gebietsfremde Ausländer, die einen Einzelnachweis erbringen müssen, und verheiratete Personen, die getrennt einreichen, die beide dieselbe Art von Abzug geltend machen müssen.)

Die Entscheidung sollte davon abhängen, welche Abzugsart Ihre Steuerschuld am meisten senkt.

Wenn Sie im Steuerjahr 2020 als alleinstehender Steuerzahler einen Antrag stellen – oder verheiratet sind und getrennt einreichen – ist es wahrscheinlich besser, den Standardabzug von 12.400 USD für das Steuerjahr 2020 (12.550 USD für die Steuererklärung 2021) vorzunehmen, wenn Sie Einzelabzüge betragen weniger als diesen Betrag.

Vor- und Nachteile der Aufschlüsselung von Abzügen

Jedes Jahr müssen Sie zwischen der Aufschlüsselung oder dem Standardabzug wählen. Sie sollten diese Wahl immer recherchieren, da sich die zulässigen Abzüge und ihre Beträge manchmal von Jahr zu Jahr ändern.

Abzüge, die Sie auflisten können

  • Hypothekenzinsen auf die ersten 750.000 US-Dollar Schulden – oder 1 Million US-Dollar, wenn Sie das Haus vor dem 16. Dezember 2017 gekauft haben
  • Spendenbeitrag
  • Arzt- und Zahnarztkosten (über 7,5% des AGI im Jahr 2020)
  • Staatliches und lokales Einkommen, zuzüglich entweder persönlicher Eigentums- oder Verkaufssteuern bis zu 10.000 US-Dollar
  • Glücksspielverluste
  • Anlageinteresse

Abzüge, die Sie nicht auflisten können

  • Hypothekenzinsen für Darlehen über 750.000 US-Dollar – es sei denn, Sie haben Ihr Haus vor dem 16. Dezember 2017 gekauft
  • Staatliche und lokale Einkommens, Verkaufs- und Vermögenssteuern über 10.000 US-Dollar
  • Nicht erstattete Mitarbeiterkosten
  • Steuervorbereitungskosten
  • Schäden durch Naturkatastrophen (außer in einem vom Bund erklärten Katastrophengebiet)

Die Liste der Ausgaben, die einzeln aufgeführt werden können, ist umfangreich, aber es gibt neue Grenzen und Ausschlüsse im Vergleich zu den Abzügen, die vor Inkrafttreten des Gesetzes zu Steuersenkungen und Arbeitsplätzen zulässig waren.

Sie können beispielsweise Hypothekenzinsen für ein Darlehen von 750.000 USD oder weniger für jedes Haus abziehen, das am oder nach dem 16. Dezember 2017 gekauft wurde. Zuvor konnten Sie Zinsen für eine Hypothek von 1 Million USD oder weniger abziehen.(Sie können ein Haus noch nach den alten Regeln refinanzieren, wenn es vor dem 15.12.2017 gekauft wurde.)



Im Jahr 2020 aufgrund der corona Pandemie und der daraus resultierenden CARES Act, Steuerzahler,die itemize nicht auch bis zu einem Abzug von300 $ für gemeinnützige Bareinlage im Jahr 2020 gemacht sind erlaubt Auch die 60% AGI Beschränkung für itemizing Steuerzahler ausgesetzt,die spenden für wohltätige Zwecke im Jahr 2020.

Normalerweise können Sie Spenden für wohltätige Zwecke bis zu 60 % des AGI abziehen, aber für das Steuerjahr 2020 hat das CARES-Gesetz diese Grenze vorübergehend ausgesetzt, was bedeutet, dass Sie für das Steuerjahr 2020 bis zu 100 % des AGI abziehen können.

Außerdem können Sie qualifizierte, nicht erstattete Arzt- und Zahnarztkosten über 7,5% des AGI abziehen;staatliche und lokale Einkommens- oder Verkaufssteuern zuzüglich Steuern auf Immobilien und persönliches Eigentum bis zu 10.000 USD (5.000 USD, wenn die Ehe separat eingereicht wird), Spielverluste und Investitionszinsen, die unter dem Kapitaleinkommen liegen.9

Einige früher verfügbare Einzelabzüge wurden ab 2018 eingestellt. Dazu gehören Abzüge für nicht erstattete Mitarbeiterkosten, Steuervorbereitungskosten undSteuerzahler, die in Hochsteuerstaaten leben, ein schwerer finanzieller Schlag.

Auch die Eigenheimschulden waren auf komplizierte Weise betroffen: Wenn Sie einen Eigenheimkredit oder eine Kreditlinie haben, erkundigen Sie sich bei Ihrem Steuerberater, ob die Zinsen abzugsfähig sind.