Traditionelle und Roth IRAs: Vor- und Nachteile

Zwei weit verbreitete Arten von individuellen Rentenkonten (IRAs) sind die traditionelle IRA und die Roth IRA. Sie haben viele Vor- und Nachteile für Rentensparer.

Die zentralen Thesen

  • Traditionelle und Roth IRAs sind beliebte Rentenkonten und einfach einzurichten.
  • Beide bieten eine steuerlich vorteilhafte Möglichkeit, für den Ruhestand zu sparen und zu investieren.
  • Es gibt jedoch Grenzen, wie viel Sie beitragen können, und Strafen für vorzeitige Abhebungen.2

Traditionelle und Roth IRAs: Ein Überblick

Die IRA wurde vor Jahrzehnten gegründet, als leistungsorientierte Pensionspläne zurückgingen. Die IRA wird immer beliebter, als die Arbeitnehmer die Kontrolle über ihre eigenen Altersguthaben übernehmen. Sie bietet Einzelpersonen die Möglichkeit, auf einem steuerlich begünstigten Kontofür den Ruhestand zu sparen.

Auf einem traditionellen oder Roth IRA-Konto können Sie in alle Arten traditioneller finanzieller Vermögenswerte wie Aktien, Anleihen, Exchange Traded Funds (ETFs) und Investmentfonds investieren. Sie können über eine selbstgesteuerte IRA (eine, bei der Sie als Investor und nicht als Depotbank alle Anlageentscheidungen treffen)in eine größere Bandbreite von Anlagen investieren -Immobilien, bestimmte Edelmetalle, Immobilien oder sogar Peer-to-Peer Kredite.67 Unabhängig von der Art der IRA dürfen Sie jedoch nicht in Lebensversicherungen oder Sammlerstücke wie Kunstwerke, Teppiche, Antiquitäten, Edelsteine ​​und Briefmarken investieren.

IRA-Konten sind relativeinfach einzurichten, aber die Regeln für diese Konten variieren. Während sie Steuervorteile bieten, gibt es Grenzen, wie viel Sie beitragen können.

Vorteile traditioneller und Roth IRAs

IRAs bieten verschiedene Vorteile, darunter die folgenden.

Steuerfreies Wachstum

Sowohl Roth als auch traditionelle IRA bieten ein steuerfreies Wachstum von Vermögenswerten. Dies bedeutet, dass, sobald das Geld auf dem Konto ist, keine Steuern auf die Dividenden oder Kapitalgewinne erhoben werden, die die Anlagen bis zur Ausschüttung erzielen.

Steuerabzüge

Während Roth IRA-Beiträge mit Nachsteuer Dollars geleistet werden, werden traditionelle IRA-Beiträge mit Vorsteuer Dollarsgeleistet. Dies bedeutet, dass sie – in den meisten Fällen – von Ihrem Einkommen abgezogen werden können, obwohl es bestimmte Einschränkungen gibt.2

Die Abzugsfähigkeit hängt vom Einkommensniveau sowie davon ab, ob Sie durch ein betriebliches Alterskonto wie ein 401 (k) gedeckt sind. Das IRS erläutert die traditionellen IRA-Abzugsfähigkeitsregeln für 2020 und 2021 wie folgt für diejenigen Arbeitnehmer, die über ein betriebliches Rentenkonto verfügen.

Wenn Sie separat einreichen und zu keinem Zeitpunkt des Jahres bei Ihrem Ehepartner gelebt haben, wird Ihr IRA-Abzug unter dem Status „einmalig“ festgelegt.



Sowohl traditionelle als auch Roth IRAs haben die gleiche Beitragsfrist. Sie dürfen während des gesamten Kalenderjahres und bis zum 15. April des folgenden Jahres einen Beitrag zu Ihrer IRA leisten.

Nachteile traditioneller und Roth IRAs

Während die Vorteile von IRAs im Allgemeinen die Nachteile überwiegen, sind einige Nachteile zu beachten.

Beitragsgrenzen

IRAs unterliegen strengen Beitragsbeschränkungen. Um zu einer IRA beizutragen,benötigenSie oder Ihr verdientes Einkommen. Für 2020 und 2021 beträgt der maximale Beitragsbetrag pro Person 6.000 USD oder 7.000 USD, wenn Sie 50 Jahre oder älter sind. Wenn Ihr modifiziertes bereinigtes Bruttoeinkommen (MAGI) jedoch ein bestimmtes Niveau überschreitet, können Sie möglicherweise keinen Beitrag zu einer Roth IRA leisten.

Wenn Sie verheiratet waren und während des Jahres zu keinem Zeitpunkt bei Ihrem Ehepartner gelebt haben, ist Ihr Steuerstatus ledig.

Strafen

Da die IRA für den Ruhestand vorgesehen ist, gibt es häufig bestimmte Strafen, wenn Sie Ihr Geld vor dem Rentenalter abheben.

Bei der traditionellen IRA wird eine Strafe von 10% zusätzlich zu den Steuern verhängt, die für Abhebungen vor dem 59. Lebensjahr geschuldet werden. Mit der Roth IRA können Sie jederzeit einen Betrag abheben, der Ihrer Beitragsstrafe entspricht undsteuerfrei ist.

Sie können jedoch nur dann Einnahmen abheben, wenn Sie das Konto fünf Jahre lang geführt haben und das Alter von 59½ Jahren erreicht haben.

Es gibt einige Ausnahmen von diesenRegelnfür vorzeitige Abhebungen. Die beliebtesten sind:3

  • Abhebungen von bis zu 10.000 US-Dollar, um das erste Haus für sich selbst, Ihren Ehepartner, Ihre Kinder oder Enkelkinder zu bezahlen
  • Abhebungen zur Deckung der Studienkosten

Erforderliche Abhebungen

AbIhrem72. Lebensjahrgibt es für Ihre traditionelle IRA obligatorische Auszahlungen, die als erforderliche Mindestausschüttungen (RMDs) bezeichnet werden. Die Höhe der Auszahlungen wird auf der Grundlage Ihrer Lebenserwartung berechnet und zum steuerpflichtigen Einkommen des Jahres hinzugerechnet. Es gibt eine 50% Strafe plus Steuern, die geschuldet werden, wenn Sie den RMD nicht nehmen.

Ein beliebter Vorteil der Roth IRA ist, dass kein Abhebungsdatum erforderlich ist. Sie können tatsächlich Ihr Geld in der Roth IRA lassen es wachsen zu lassen und Verbindung steuerfrei, solange Sie leben. Darüber hinaus ist jedes Geld, das Sie abheben, steuerfrei.