Einkommenssteuer

Was ist Einkommensteuer?

Der Begriff Einkommensteuer bezieht sich auf eine Art von Steuer, die Regierungen auf Einkünfte erheben, die von Unternehmen und Einzelpersonen in ihrem Hoheitsgebiet erzielt werden. Laut Gesetz müssen Steuerpflichtige jährlich eine Einkommensteuererklärung abgeben, um ihre Steuerpflichten zu ermitteln.

Einkommensteuern sind eine Einnahmequelle für die Regierungen. Sie werden verwendet, um öffentliche Dienstleistungen zu finanzieren, staatliche Verpflichtungen zu bezahlen und Waren für die Bürger bereitzustellen.

Die zentralen Thesen

  • Die Einkommensteuer ist eine Steuerart, die Regierungen auf Einkünfte erheben, die von Unternehmen und Einzelpersonen in ihrem Hoheitsgebiet erzielt werden.
  • Die Einkommensteuer wird verwendet, um öffentliche Dienstleistungen zu finanzieren, staatliche Verpflichtungen zu begleichen und Waren für die Bürger bereitzustellen.
  • Die Einkommensteuer ist eine Art der Einkommensteuer, die auf Löhne, Gehälter und andere Einkommensarten einer Person erhoben wird.
  • Die Gewerbeertragsteuer gilt für Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften, Kleinunternehmen und Selbständige.

Bestimmte Anlagen, wie Anleihen der Wohnungsbaubehörde, sind in der Regel von der Einkommensteuer befreit.

So funktioniert die Einkommensteuer

Die meisten Länder wenden ein progressives Einkommensteuersystem an, bei dem Besserverdiener einen höheren Steuersatz zahlen als ihre Kollegen mit niedrigerem Einkommen. Die USA erhoben 1862 die erste Einkommensteuer des Landes, um den Bürgerkrieg zu finanzieren. Nach dem Krieg wurde die Steuer abgeschafft;es wurde im frühen 20. Jahrhundert wieder eingesetzt.

Der Internal Revenue Service (IRS) erhebt Steuern und setzt das Steuerrecht in den USA durch. Das IRS wendet ein komplexes Regelwerk in Bezug auf meldepflichtiges und steuerpflichtiges Einkommen, Abzüge, Gutschriften usw. an. Die Agentur erhebt Steuern auf alle Einkommensarten wie Löhne, Gehälter, Provisionen, Investitionen und Betriebsgewinne.

Die von der Regierung erhobene Einkommensteuer kann dazu beitragen, staatliche Programme und Dienstleistungen wie Sozialversicherung, nationale Sicherheit, Schulen und Straßen zu finanzieren.

Arten der Einkommensteuer

Individuelle Einkommenssteuer

Die individuelle Einkommensteuer wird auch als persönliche Einkommensteuer bezeichnet. Diese Art der Einkommensteuer wird auf Löhne, Gehälter und andere Einkünfte einer Person erhoben. Diese Steuer ist normalerweise eine Steuer, die der Staat erhebt. Aufgrund von Befreiungen, Abzügen und Gutschriften zahlen die meisten Personen nicht ihr gesamtes Einkommen versteuern.

Der IRS bietet eine Reihe von Einkommensteuerabzügen und Steuergutschriften, die Steuerzahler nutzen können, um ihr zu versteuerndes Einkommen zu reduzieren. Während ein Abzug Ihr zu versteuerndes Einkommen und den Steuersatz, der zur Berechnung Ihrer Steuer verwendet wird, senken kann, reduziert eine Steuergutschrift Ihre Einkommensteuer, indem Sie Ihre Quellensteuer in größerem Umfang zurückerstatten.

Der IRS bietet Steuerabzüge für Gesundheitsausgaben, Investitionen und bestimmte Bildungsausgaben. Wenn ein Steuerzahler beispielsweise ein Einkommen von 100.000 US-Dollar erzielt und für Abzüge in Höhe von 20.000 US-Dollar qualifiziert ist, reduziert sich das steuerpflichtige Einkommen auf 80.000 US-Dollar (100.000 – 20.000 US-Dollar = 80.000 US-Dollar).

Es gibt Steuergutschriften, um die Steuerpflicht oder den geschuldeten Betrag des Steuerpflichtigen zu verringern. Sie wurden in erster Linie für Haushalte mit mittlerem und niedrigem Einkommen geschaffen. Zur Veranschaulichung: Wenn eine Person Steuern in Höhe von 20.000 USD schuldet, sich jedoch für Kredite in Höhe von 4.500 USD qualifiziert, reduziert sich ihre Steuerpflicht auf 15.500 USD (20.000 USD – 4.500 USD = 15.500 USD).

Gewerbesteuern

Unternehmen zahlen auch Einkommensteuern auf ihre Einkünfte;Das IRS besteuert Einkünfte von Unternehmen, Partnerschaften, selbständigen Auftragnehmern und kleinen Unternehmen. Je nach Unternehmensstruktur melden entweder die Gesellschaft, ihre Eigentümer oder Aktionäre ihre Betriebseinnahmen und ziehen dann ihre Betriebs- und Kapitalkosten ab. Im Allgemeinen gilt die Differenz zwischen ihrem Betriebseinkommen und ihren Betriebs- und Kapitalausgaben als steuerpflichtiges Betriebseinkommen.10

Staatliche und lokale Einkommensteuer

Die meisten US-Bundesstaaten erheben auch persönliche Einkommenssteuern. Aber es gibt achtStaaten, die von Einwohnern keine Einkommensteuer erheben : Alaska, Florida, Nevada, South Dakota, Texas, Tennessee, Washington und Wyoming. Tennessee hob am 1. Januar 2021 seine Hall-Steuer auf, die Dividenden und Zinsen besteuerte.

New Hampshire hat auch keine staatliche Einkommensteuer. Einwohner müssen jedoch eine Steuer von 5 % auf alle Dividenden und Zinsen zahlen, die sie verdienen. Der Staat hat 2018 einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die staatliche 5%ige Steuer auf Zinsen und Dividenden am 1. Januar 2024 auslaufen lässt. Damit wird die Zahl der Staaten ohne Einkommensteuer bis 2024 auf neun steigen.

Beachten Sie jedoch, dass es nicht unbedingt billiger sein muss, in einem Staat zu leben, der keine Einkommenssteuern erhebt. Dies liegt daran, dass Staaten die entgangenen Einnahmen häufig mit anderen Steuern oder reduzierten Dienstleistungen ausgleichen. Darüber hinaus gibt es andere Faktoren, die die Erschwinglichkeit des Lebens in einem Staat bestimmen, darunter Gesundheitsversorgung, Lebenshaltungskosten und Beschäftigungsmöglichkeiten. Zum Beispiel zahlen Einwohner Floridas eine Umsatzsteuer von 6 % auf Waren und Dienstleistungen, während die staatliche Umsatzsteuer in Tennessee 7 % beträgt.15