Wie die soziale Sicherheit nach der Pensionierung funktioniert

Für Millionen von Amerikanern sind die am meisten erwarteten bevorstehenden Geburtstage keine ganzen Zahlen, sondern Bruchteile wie 66 und 2 Monate oder 66 und 4 Monate. Das liegt daran, dass für Amerikaner, die zwischen 1955 und 1959 geboren wurden, das volle Rentenalter irgendwann zwischen ihrem 66. und 67. Geburtstag liegt. Ab diesem Zeitpunkt können Personen ihre vollen Sozialversicherungsleistungen in Anspruch nehmen.

Wie genau funktioniert die soziale Sicherheit, nachdem Sie dieses magische volle Rentenalter erreicht haben? Hier sind einige wichtige Fakten zu beachten.

Die zentralen Thesen

  • Das Einkommen der sozialen Sicherheit ist eine wichtige Einkommensquelle für Rentner in Amerika.
  • Der Prozess der Beantragung und Berechnung von Leistungen kann komplex sein. Die Maximierung der Leistungen kann bedeuten, dass das Einkommen und das Alter der Vergangenheit berücksichtigt werden, wenn entschieden wird, wann die Leistungen beginnen sollen.
  • Sozialversicherungsleistungen können steuerpflichtig sein, insbesondere wenn Sie noch arbeiten und gleichzeitig Leistungen erhalten.

Was sind Sozialversicherungsleistungen?

Amerikanische Arbeiter zahlen Sozialversicherungssteuern auf ihr Einkommen. Wenn sie bis zu ihrer Pensionierung genug in das System eingezahlt haben, haben sie Anspruch auf Leistungen. Im November 2020 erhielt der durchschnittliche Rentner eine monatliche Auszahlung von 1.522,70 USD.

Die soziale Sicherheit sollte nur ein Bestandteil Ihres Plans zur Finanzierung des Ruhestands sein. Im Durchschnitt erhalten die Begünstigten nur etwa 40% ihres Arbeitseinkommens aus der sozialen Sicherheit.

Obwohl Arbeitnehmer bereits vor Erreichen des vollen Rentenalters Leistungen in Anspruch nehmen können, sagen Experten, dass dies nicht ratsam ist, da dies zu dauerhaft niedrigeren Leistungen führen wird.

„Wenn Sie Leistungen beziehen, kann dies Ihr gesamtes Ruhestandseinkommen erheblich beeinflussen. Da die Renten für die meisten Arbeitnehmer der Vergangenheit angehören, bleibt die soziale Sicherheit die größte Quelle für ein garantiertes lebenslanges Ruhestandseinkommen“, sagt der Anpassung der Lebenshaltungskosten (COLA) – für den Rest Ihres Lebens gesperrt.“

So beantragen Sie die soziale Sicherheit

Wenn Sie bereit sind, Leistungen in Anspruch zu nehmen, wenden Sie sich an Ihr lokales SSA-Büro (Social Security Administration), bewerben Sie sich online unterssa.gov oder telefonisch unter 1-800-772-1213.

Nachdem Sie sich beworben haben, überprüft die Sozialversicherungsbehörde Ihren Antrag und kontaktiert Sie, wenn zusätzliche Informationen erforderlich sind. Wenn alle erforderlichen Dokumente vorhanden sind, bearbeitet die SSA Ihren Antrag und sendet Ihnen ein Schreiben mit Einzelheiten zur endgültigen Feststellung.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich vier Monate vor Beginn Ihrer Leistungen bewerben. Beachten Sie jedoch Folgendes: „Wenn Sie weiter arbeiten und jünger als das volle Rentenalter sind, werden Ihre Leistungen möglicherweise zurückgefordert (1 US-Dollar pro 2 oder 3 US-Dollar), da die Einkommensgrenzen überschritten werden“, sagt Peter J. Creedon von Crystal Brook Advisors in New York City.

Kurzübersicht

Sie müssen vier Monate vor Beginn Ihrer Leistungen einen Antrag auf Sozialversicherung stellen.

Verschieben oder nicht verschieben

Sie können mit 62 Jahren Sozialversicherung erhalten, aber Ihre monatlichen Zahlungen sind für jeden Monat höher, in dem Sie die Inanspruchnahme bis zum Alter von 70 Jahren verzögern. Sobald Sie 70 Jahre alt sind, hat es keinen Vorteil mehr, sich zurückzuhalten.

Wenn Sie beispielsweise 1960 geboren wurden und Ihre Altersrente im Alter von 62 Jahren beginnen, während Ihr volles Rentenalter 67 Jahre beträgt, wird Ihre monatliche Leistung um satte 30% reduziert. Wenn Sie jedoch warten, bis Sie 70 Jahre alt sind, um sich anzumelden, können Sie Ihren Vorteil um 24% erhöhen.

Wie werden die Leistungen berechnet?

Die Sozialversicherungsleistungen werden auf der Grundlage Ihrer 35 am höchsten verdienenden Arbeitsjahre berechnet. Wenn Sie also in den Sechzigern weiter arbeiten und ein höheres Gehalt verdienen als zu Beginn Ihrer Karriere, können Sie Ihre Sozialversicherungsbeiträge noch weiter steigern.

Wenn Sie das Geld nicht wirklich brauchen, sobald Sie das volle Rentenalter erreicht haben und bei guter Gesundheit sind, ist es wahrscheinlich ratsam, zu warten, bis Sie 70 Jahre alt sind, um sich zu bewerben. „Wenn Sie die soziale Sicherheit als Versicherung gegen das Überleben Ihres Geldes betrachten, ist es sinnvoll, bis zum 70. Lebensjahr auf die höchste verfügbare Auszahlung zu warten“, sagt Robert R. Schulz, CFP®, Präsident von Schulz Wealth in Mansfield. Texas.

Warum warten

Mark Hebner, Gründer und Präsident von Index Fund Advisors Inc. in Irvine, Kalifornien, und Autor von Index Funds: Das 12-Stufen-Wiederherstellungsprogramm für aktive Anleger, stimmt dem Warten bis 70 zu. Sie brauchen jeden Dollar, den sie bekommen können „, sagt er.

Es gibt natürlich Fälle, in denen Sie die Inanspruchnahme Ihrer Leistungen nicht verschieben sollten. Zwei davon: Wenn Sie sich in einem schlechten Gesundheitszustand befinden oder wenn Sie feststellen, dass Sie früher einreichen sollten, damit Ihr Ehepartner anfangen kann, Ehegattenleistungen in Anspruch zu nehmen.

Kurzübersicht

Die Höhe Ihrer Sozialversicherungsleistung richtet sich nach Ihren 35 Jahren mit dem höchsten Einkommen.

Einen Job bekommen? Setzen Sie Ihre Vorteile aus

Nehmen wir an, Sie beantragen die soziale Sicherheit und erhalten Leistungen – und werden einige Monate später für einen neuen Job eingestellt. Was sollte man tun? Wenn Sie das volle Rentenalter erreicht haben, können Sie Ihre Leistungen tatsächlich aussetzen und später (bis zum Alter von 70 Jahren) in Anspruch nehmen. Auf diese Weise können Sie einen höheren Vorteil erzielen, wenn Sie erneut Zahlungen erhalten.

Länger arbeiten

„Da die Höhe der Sozialversicherungsleistungen auf der Grundlage der höchsten 35 Verdienstjahre eines Arbeitnehmers berechnet wird, können die Leistungen durch die Landung eines Arbeitsplatzes erhöht werden, selbst wenn Sie bereits Leistungen beziehen. Hochverdienende Jahre können auch nach der Pensionierung als Ersatz für niedrigere Leistungen verwendet werden.“ Sie verdienen Jahre früher in Ihrer Karriere und erhöhen so das Durchschnittseinkommen und anschließend den Leistungsbetrag „, sagt Daren Dearden, Direktor von North Capital Inc. in Salt Lake City, Utah.

Steuern nicht vergessen

Sobald Sie mit dem Sammeln von Sozialversicherungen beginnen, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Steuern auf diese Leistungen zahlen. Wie viel können Sie erwarten, um zu zahlen? Es hängt davon ab, ob.

Wenn die soziale Sicherheit Ihre einzige Einnahmequelle ist, werden Ihre Leistungen wahrscheinlich überhaupt nicht besteuert. Wenn Sie jedoch zusätzliches Einkommen erhalten, z. B. aus Renten, IRA-Ausschüttungen (Individual Retirement Account), Kapitalgewinnen oder Arbeitseinkommen, kann dies zu einer Steuerbelastung führen.

Sie müssen anfangen, Steuern auf Sozialversicherungszahlungen zu zahlen, wenn Ihr zu versteuerndes Einkommen 25.000 USD und mehr für eine Einzelperson oder 32.000 USD für Ehepaare beträgt, die gemeinsam einreichen. Der Internal Revenue Service berechnet anhand einer Berechnung, wie viel der Leistung steuerpflichtig ist.

Steuerbeispiele

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie sind verheiratet und melden sich gemeinsam an. Wenn die Summe Ihres Einkommens unter 32.000 USD fällt, ist keine Ihrer Sozialversicherungsleistungen steuerpflichtig. Wenn Ihr Einkommen jedoch zwischen 32.000 und 44.000 US-Dollar liegt, sind bis zu 50% Ihrer Sozialversicherungsleistungen steuerpflichtig. Sobald Ihr Einkommen über 44.000 USD liegt, können 85% der Sozialversicherungsleistungen steuerpflichtig sein. Die Leistungen werden mit Ihren normalen Einkommensteuersätzen besteuert.

Mit der richtigen Planung und dem richtigen Zeitpunkt können Sie Ihre Steuerbelastung durch Sozialversicherungsleistungen erheblich reduzieren. Wenn Sie beispielsweise von Ausschüttungen von Ihrem IRA, 401 (k) – oder anderen Rentenkonto leben können, möchten Sie möglicherweise den Erhalt von Sozialversicherungsleistungen auf Ihr 70. Lebensjahr verschieben.

Mit dieser Strategie können Sie die Anzahl der Jahre reduzieren, in denen Ihre Leistungen steuerpflichtig sind, oder in einigen Fällen die Steuern auf Ihre Sozialversicherungsleistungen ganz eliminieren. Sprechen Sie mit Ihrem Finanzberater oder CPA darüber, wie Sie die Steuern auf Sozialversicherungen und andere Altersversorgungsausschüttungen senken können.

Verschiebung Ihres Ruhestands

Wenn es um Sozialversicherungsleistungen geht, gibt es viele komplizierte Regeln und steuerliche Auswirkungen. Während Sie möglicherweise versucht sind, einen Antrag auf Sozialversicherung zu stellen, sobald Sie das volle Rentenalter erreicht haben, könnten Sie eine viel größere Leistung in Anspruch nehmen, wenn Sie warten. Daher möchten Sie möglicherweise zuerst andere Altersguthaben erschließen. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie Ihren Ruhestand verschieben.

Sorgenzeiten

Eine Studie von Wells Fargo ergab, dass die COVID-19-Pandemie ergab, dass 31% der Boomer aufgrund der Auswirkungen der Pandemie nicht wissen, ob sie genug sparen können, um in den Ruhestand zu treten.35 Prozent der Rentner gaben an, nicht zu wissen, wie sie ihr Vermögen während eines wirtschaftlichen Abschwungs am besten schützen können. Siebenunddreißig Prozent der Rentner gaben an, besorgt darüber zu sein, dass ihnen im Ruhestand das Geld ausgeht.

Ein Grund, warum die Menschen sich Sorgen machen, dass ihnen auch in Zeiten ohne Pandemie das Geld ausgeht, ist das Problem der Lebenserwartung.“Die Langlebigkeit ist ein großes Problem. Die durchschnittliche Lebenserwartung der 65-Jährigen ist höher als die meisten Menschen glauben“, sagtBarry Waronker, CEO von Informed Family Financial Services in Norristown, Pennsylvania. Einer von drei 65-Jährigen wird 2020 über 90 Jahre alt sein, und jeder siebte wird nach Angaben der Sozialversicherungsbehörde über 95 Jahre alt sein.

„Da die soziale Sicherheit eine garantierte monatliche Zahlung ist, die an die Inflation angepasst ist, kann sie für Empfänger, die über 90 Jahre alt sind, äußerst wichtig sein. Je länger Sie auf die Inanspruchnahme der sozialen Sicherheit warten, desto größer ist Ihre Leistung, was für diejenigen mit längerer Laufzeit von Vorteil sein kann Lebensspanne „, sagt Georgia Bruggeman, CFP®, Gründerin und CEO von Meridian Financial Advisors LLC in Holliston, Massachusetts.

Wenn Sie mit 66 Jahren in den Ruhestand gehen und Sozialversicherungsleistungen beziehen würden, hätten Sie genug Geld, um weitere 30 Jahre zu überleben? Es ist wichtig, dies zu berücksichtigen, bevor Sie diese Vorteile nutzen.