Investieren

Der Rendite einer Anlage ohne Verlustrisiko. Meistens entweder die aktuellen Schatzwechsel oder T-Rechnung, Rate oder langfristige Staatsanleihen werden als risikofreien Zinssatz verwendet. T-Bills gelten als nahezu frei von Ausfallrisiken, da sie vollständig von der US-Regierung unterstützt werden.

Die Marktrisikoprämie ist die Differenz zwischen der erwarteten Rendite eines Portfolios abzüglich des risikofreien Zinssatzes. Die Marktrisikoprämie ist eine Komponente des Capital Asset Pricing Model (CAPM), das die Beziehung zwischen Risiko und Rendite beschreibt. Der risikofreie Zinssatz ist weiterhin wichtig für die Preisgestaltung von Anleihen, da die Anleihepreise häufig als Differenz zwischen dem Zinssatz der Anleihe und dem risikofreien Zinssatz angegeben werden.

Schatzwechsel

Der risikofreie Zinssatz ist hypothetisch, da mit jeder Anlage ein Risiko verbunden ist. T-Bills sind jedoch aus mehreren Gründen die nächstmögliche Investition, um risikofrei zu sein. Die US – Regierung hat nie im Verzug  auf seine Schuldverpflichtungen, auch in Zeiten der schweren wirtschaftlichen Belastung.

T-Bills sind kurzfristige Wertpapiere mit einer Laufzeit von höchstens einem Jahr, die normalerweise in Stückelungen von 1.000 USD ausgegeben werden. T-Bills werden zu oder unter ihrem Nennwert versteigert, und den Anlegern wird der Nennwert des Wertpapiers bei Fälligkeit ausgezahlt. Da die Regierung die Anleihegläubiger bei Fälligkeit immer zum Nennwert zurückzahlt, gelten diese als risikofreie Vermögenswerte.

Da T-Bills über relativ kurze Laufzeiten zum Nennwert bezahlt werden und keine regelmäßigen Zinszahlungen (Coupons) leisten, besteht auch praktisch kein Zinsrisiko, solange sie gehalten werden. T-Bills sind somit eine Form der Nullkuponanleihe. Jeder kann T-Bills bei wöchentlichen Treasury-Auktionen kaufen. Sie sind ein sehr einfaches Instrument, das Anleger verstehen können. T-Rechnungen werden von der Regierung ausgestellt, um die Staatsverschuldung zu finanzieren. Die Renditen langfristiger Staatsanleihen werden manchmal als risikofreier Zinssatz verwendet, abhängig von der zu analysierenden Anlage.