24 Juni 2021 12:44

Vollzeit-Student

Was ist ein Vollzeitstudent?

Ein Vollzeitstudent ist ein gesetzlicher Steuerstatus, der für die Bestimmung der Befreiung von der Pflegebedürftigkeit wichtig ist. Der Vollzeitstatus basiert auf dem, was die Schule der Person als Vollzeit betrachtet. Sowohl für den Vollzeitstudenten als auch für die Eltern oder Erziehungsberechtigten, die diesen Studenten als unterhaltsberechtigt geltend machen und/oder anfallende Ausbildungskosten zahlen, gelten unterschiedliche Anforderungen an die Steuererklärung.

Die zentralen Thesen

  • Ein Vollzeitstudent ist ein gesetzlicher Steuerstatus, der am besten geeignet ist, um die Befreiung von der Abhängigkeit zur Steuerzeit herauszufinden.
  • In der Regel legt die Schule den Umfang der Kursarbeit fest, die als Vollzeitarbeit gilt.
  • Die Steueranforderungen variieren für Vollzeitstudenten und Eltern oder Erziehungsberechtigte, die sie als abhängige Personen sind.
  • Bundesstudienbeihilfen wie Pell-Stipendien sind im Allgemeinen für Vollzeitstudenten höher als für Teilzeitstudenten.
  • Um für Stipendien und das Leben auf dem Campus in Frage zu kommen, müssen die Studenten häufig Vollzeit sein.

Vollzeitstudenten verstehen

Ein Vollzeitstudent ist eine Person, die an einer postsekundären Einrichtung eingeschrieben ist und für die bestimmte Steuererleichterungen in Frage kommen. Darüber hinaus haben die Eltern oder Erziehungsberechtigten eines Vollzeitstudenten möglicherweise Anspruch auf bestimmte Steuererleichterungen oder haben zusätzliche Steuererklärungspflichten.1

Obwohl die Steueranforderungen für Vollzeitstudenten unterschiedlich sein können, befreit der Status des Vollzeitstudenten allein nicht von der Zahlung der Bundeseinkommensteuer. Laut der IRS-Website müssen Vollzeitstudenten mit Wohnsitz in den USA oder US-Bürgern die folgenden Informationen berücksichtigen, um festzustellen, ob sie eine Bundeseinkommensteuererklärung einreichen müssen:

  • Höhe des verdienten und nicht verdienten Einkommens
  • Ihr Abhängigkeitsstatus, dh wenn Sie als unabhängig gelten oder wenn jemand anderes Sie als abhängig von seiner Steuererklärung beansprucht
  • Anmeldestatus
  • Alter

Es gibt Einkommensanforderungen pro Alter, Anmelde- und Abhängigkeitsstatus und andere Faktoren. Wenn eine Person diese Einkommensanforderungen unterschreitet, ist sie nicht verpflichtet, eine Bundessteuererklärung einzureichen. Sie können jedoch trotzdem eine Einkommensteuererklärung einreichen, wenn ihnen eine Rückerstattung zusteht oder eine erstattungsfähige Gutschrift zusteht.



Vollzeitstudenten sind laut IRS Kinder unter 19 Jahren oder Erwachsene unter 24 Jahren, die mindestens fünf Monate pro Kalenderjahr an einem Bildungsprogramm teilnehmen.

Vollzeit-Studenten- und Finanzhilfe

Finanzielle Hilfen sind Gelder, die zur Begleichung der Ausbildungskosten gewährt werden. Es wird Studierenden gewährt, die eine finanzielle Bedürftigkeit nachweisen, und der Betrag richtet sich nach dem Ausmaß dieser Bedürftigkeit und anderen Faktoren, wie Einschreibung und Status der Studienbewerbung.

Die Förderfähigkeit hängt von den Kriterien ab, die von der Einrichtung und der Vergabestelle festgelegt werden. Im Allgemeinen müssen die Studierenden zusätzlich zu einer finanziellen Bedürftigkeit mindestens in Teilzeit – mindestens 6 Kreditstunden – eingeschrieben sein, ein US-Bürger sein und in einem Studien- oder Zertifikatsprogramm eingeschrieben sein.

Wenn man an finanzielle Hilfe denkt, fällt einem oft die staatliche Studentenhilfe ein. Finanzielle Unterstützung kann jedoch von Organisationen, lokalen und staatlichen Regierungen, akademischen Institutionen, Arbeitgebern und anderen Geldgebern gewährt werden. Die bekannteste Finanzhilfe wird vom Bund vergeben.

86%

Der Prozentsatz der College-Studenten, die finanzielle Unterstützung erhalten.

Die Bundesstudienhilfe umfasst Zuschüsse, Darlehen, Stipendien, Werkstudententätigkeiten und andere Beihilfen. Um Anspruch auf Bundesdirektdarlehen (direkt subventionierte, direkte nicht subventionierte, direkte Plus- und direkte Konsolidierungsdarlehen), Pell-Zuschüsse und ein Arbeitsstudium zu haben, muss der Student mindestens in Teilzeit eingeschrieben sein. Die Studienbeihilfe des Bundes für Teilzeitstudierende ist jedoch geringer als für Vollzeitstudierende.

Zum Beispiel beträgt der maximale Pell-Stipendium, der Vollzeitstudenten im Grundstudium gewährt wird, 6.495 US-Dollar für das akademische Jahr 2021-2022, während der maximale Stipendium für Halbzeitstudenten 3.248 US-Dollar beträgt.5 Die Vergabe von Studiendarlehen richtet sich häufig nach den Teilnahmekosten und dem für das Darlehensprogramm verfügbaren Höchstbetrag. Teilnahmeberechtigt sind Teilzeit- und Vollzeitstudierende;Unterschreitet ein Student die Halbzeit, muss er jedoch mit der Rückzahlung des Darlehens beginnen.

Obwohl Teilzeitstudierenden eine finanzielle Unterstützung gewährt wird, ist es für diese Studierenden wichtig, die Auswirkungen ihres Immatrikulationsstatus auf die Vergabe zu verstehen. Die Schulen bestimmen anhand ihres finanziellen Bedarfs, ob ein Schüler berechtigt ist. Der finanzielle Bedarf wird ermittelt, indem der Betrag, den die Familie voraussichtlich zu den Bildungskosten beitragen wird, von den Teilnahmekosten abgezogen wird. Die Teilnahmekosten sind bei einer Teilzeiteinschreibung geringer als bei einer Vollzeiteinschreibung. Wenn ein Teilzeitstudent also einen positiven erwarteten Familienbeitrag (EFC) hat, könnte dies seinen Anspruch auf finanzielle Unterstützung verringern.

Vorteile des Vollzeitstudentenstatus

Es gibt viele Vorteile, ein Vollzeitstudent zu sein. Eine der lohnendsten ist vielleicht, die Schule pünktlich oder schneller beenden zu können, als es in Teilzeit möglich wäre. Ein vierjähriger Bachelor-Abschluss erfordert in der Regel den Abschluss von 120 Semesterwochenstunden. Wenn der Student jedes Semester in einem akademischen Jahr besucht und mindestens 15 Kreditstunden belegt, kann der Student damit rechnen, das Programm in vier Jahren abzuschließen. Wenn der Student nur 9 Kreditstunden pro Semester in Anspruch nimmt, kann er alternativ damit rechnen, das Programm in 6,67 Jahren abzuschließen.

Viele Universitäten mit Wohnheimen auf dem Campus verlangen, dass Studenten Vollzeit eingeschrieben sind, um dort zu wohnen. Für diejenigen, die das Leben im Wohnheim erleben möchten, ist Vollzeit möglicherweise der einzige Weg, dies zu erreichen.

Außerdem erfordern viele Stipendien und Stipendien, insbesondere Vollstipendien, eine Vollzeitbeschäftigung, um berücksichtigt zu werden. Sogar die Erstattung von Studiengebühren durch den Arbeitgeber kann vorsehen, dass der Arbeitnehmer in Vollzeit eingeschrieben ist, um Anspruch zu haben.

Eltern, die ihre vollzeitbeschäftigten studentischen Kinder unterstützen, profitieren davon, dass sie länger als unterhaltsberechtigt als unterhaltsberechtigt geltend gemacht werden können. Vollzeitstudierende, die nicht in erster Linie ihren Lebensunterhalt bestreiten, können bis zum Alter von 24 Jahren auf der Steuererklärung der Eltern als unterhaltsberechtigt geltend gemacht werden. Diese Steuervergünstigung kann dazu beitragen, die Steuern zu senken und die Kosten für Studiengebühren, Unterkunft und Verpflegung zu entlasten, und Essen für unglaublich hungrige College-Besucher.

Beispiel eines Vollzeitstudenten

Die technische Definition dessen, was die Regierung als Vollzeitstudent ansieht, kann weit gefasst sein. Beispielsweise betrachtet der IRS ein Kind unter 19 Jahren oder ein erwachsenes Kind unter 24 Jahren, das mindestens fünf Monate pro Kalenderjahr als Vollzeitstudent an einem Bildungsprogramm teilnimmt. Zudem darf das volljährige Kind unter 24 Jahren nicht selbstversorgend sein, damit die Eltern oder der Erziehungsberechtigte es als steuerabhängig geltend machen können.

Eltern oder Erziehungsberechtigte können auch den American Opportunity Education Credit in Anspruch nehmen, der auf den Studiengebühren und den damit verbundenen Gebühren für Vollzeitstudenten basiert, aber dieser Credit hat seine eigenen Anforderungen für Vollzeitstudenten im Alter zwischen 18 und 24 Jahren, die in einem akademischen Programm eingeschrieben sind.

FAQs für Vollzeitstudenten Student

Was bedeutet es, ein Vollzeitstudent zu sein?

Im Allgemeinen ist ein Vollzeitstudent ein Student, der mindestens 12 Kreditstunden an einer postsekundären akademischen Einrichtung eingeschrieben hat. Einige Schulen betrachten Vollzeit jedoch als mindestens 9 Kreditstunden.

Wie viele Stunden hat ein Vollzeit-College-Student?

Was einen Vollzeitstatus ausmacht, hängt von der akademischen Einrichtung ab. Als Vollzeit gelten in der Regel mindestens 12 Semesterwochenstunden. Einige Schulen betrachten jedoch 9 Kreditstunden als Vollzeit.

Was hält das IRS für einen Vollzeitstudenten?

Das IRS betrachtet einen Vollzeitstudenten als einen Studenten, der für die Mindestanzahl an Kreditstunden eingeschrieben ist, die die Institution als Vollzeitstudent ansieht. Der Student muss mindestens fünf Monate im Jahr immatrikuliert sein und Student an einer Schule mit Fakultät, einer Studentenschaft und einem Studiengang oder Student in einer vollzeitigen betrieblichen Ausbildung sein.

Was gilt als Vollzeitstudent für finanzielle Unterstützung?

Ein Vollzeitstudent für die Berücksichtigung der finanziellen Unterstützung beträgt in der Regel 12 Kreditstunden. Einige Institute betrachten jedoch 9 Semesterwochenstunden als Vollzeit, obwohl es technisch gesehen eine Dreiviertelstunde ist.

Können Sie sowohl ein Teilzeit- als auch ein Vollzeitstudent sein?

Ein Student kann nicht gleichzeitig Teilzeit- und Vollzeitstudent sein. Ein Schüler kann jedoch während des gesamten akademischen Schuljahres von Teilzeit zu Vollzeit hin und her wechseln und umgekehrt.

Die Quintessenz

Ein Vollzeitstudent ist ein gesetzlicher Steuerstatus zur Feststellung von Befreiungen. Im Allgemeinen gilt als Vollzeitstudium eine Einschreibung in mindestens 12 Semesterwochenstunden an einer postsekundären Einrichtung; jedoch definiert jede Institution Vollzeit unabhängig.

Eltern und Erziehungsberechtigte, die Vollzeitstudenten unterstützen, können sie möglicherweise als abhängig von ihrer Steuererklärung geltend machen, um Abzüge von Steuern und Gutschriften zu erhalten. Die finanzielle Unterstützung kann vom Immatrikulationsstatus beeinflusst werden, wobei Vollzeitstudierenden höhere Beträge gewährt werden als Teilzeitstudierenden. Zu den weiteren Vorteilen eines Vollzeitstudenten gehören der rechtzeitige oder vorzeitige Abschluss des Studiums, der Erhalt von Stipendien und anderen finanziellen Beihilfen, die für Teilzeitstudenten nicht in Frage kommen, und das Genießen des traditionellen Studentenwohnheims.

 

Adblock
detector