19 Juni 2021 11:42

Äther

Was ist Ethereum?

Ethereum ist eine Blockchain-Plattform mit einer eigenen Kryptowährung namens Ether (ETH) oder Ethereum und einer eigenen Programmiersprache namens Solidity.

Als Blockchain-Netzwerk ist Ethereum ein dezentrales öffentliches Hauptbuch zur Überprüfung und Aufzeichnung von Transaktionen. Die Benutzer des Netzwerks können Anwendungen auf der Plattform erstellen, veröffentlichen, monetarisieren und verwenden und ihre Ether-Kryptowährung als Zahlung verwenden. Insider nennen die dezentralen Anwendungen im Netzwerk „dapps“.

Als Kryptowährung steht Ethereum nur nach Bitcoin an zweiter Stelle im Marktwert.



  • Ethereum ist eine Open-Source-Blockchain-basierte Plattform, die zum Erstellen und Teilen von Geschäfts, Finanzdienstleistungs- und Unterhaltungsanwendungen verwendet wird.
  • Ethereum-Benutzer zahlen Gebühren für die Nutzung von Dapps. Die Gebühren werden als „Gas“ bezeichnet, da sie je nach benötigter Rechenleistung variieren.
  • Ethereum hat seine eigene zugehörige Kryptowährung, Ether oder ETH.
  • Seine Kryptowährung ist jetzt nach Bitcoin an zweiter Stelle im Marktwert.

Etherium verstehen

Ethereum wurde geschaffen, um Entwicklern zu ermöglichen, intelligente Verträge und verteilte Anwendungen (dapps) zu erstellen und zu veröffentlichen, die ohne das Risiko von Ausfallzeiten, Betrug oder Eingriffen durch Dritte verwendet werden können.

Ethereum bezeichnet sich selbst als „die programmierbare Blockchain der Welt“. Es unterscheidet sich von Bitcoin als programmierbares Netzwerk, das als Marktplatz für Finanzdienstleistungen, Spiele und Apps dient, die alle in Ether-Kryptowährung bezahlt werden können und vor Betrug, Diebstahl oder Zensur sicher sind.

Die Gründer von Ethereum

Ethereum wurde im Juli 2015 von einer kleinen Gruppe von Blockchain-Enthusiasten ins Leben gerufen. Dazu gehörte Joe Lubin, Gründer von ConsenSys, einem Entwickler von Blockchain-Anwendungen, der das Ethereum-Netzwerk nutzt. Ein weiterer Mitbegründer, Vitalik Buterin, wird mit der Entstehung des Ethereum-Konzepts zugeschrieben und fungiert jetzt als CEO und öffentliches Gesicht des Unternehmens. Buterin wird manchmal als der jüngste Krypto-Milliardär der Welt beschrieben. (Er wurde 1994 geboren.)

Die Ether-Kryptowährung wurde für die Verwendung im Ethereum-Netzwerk entwickelt. Wie Bitcoin ist Ether jedoch mittlerweile ein akzeptiertes Zahlungsmittel von einigen Händlern und Dienstleistungsanbietern. Overstock, Shopify und CheapAir gehören zu den Online-Sites, die Ether als Zahlungsmittel akzeptieren.

Das Ethereum-Geschäft

Zu den Hauptkonkurrenten von Ethereum für Unternehmen, die in eine Blockchain-Softwareplattform investieren, gehören laut Gartner Research Bitcoin, Ripple, IBM, IOTA, Microsoft, Blockstream, JP Morgan und NEO.

2.236 $

Der Marktwert einer ETH Ende Mai 2021.

Unabhängig davon ist Ether ein Konkurrent auf dem hochvolatilen Kryptowährungsmarkt. Im Mai 2021 war Ethereum nach Bitcoin die zweitgrößte Kryptowährung nach dem Wert. Laut Analytics Insight wurde die Marktkapitalisierung auf 500 Milliarden US-Dollar geschätzt, verglichen mit 1,080 Billionen US-Dollar für Bitcoin.

(Zu den anderen acht auf der Top-10-Liste von Analytics Insight gehören Binance Coin, Dogecoin, Cardano, Tether, XRP, Internet Computer, Polkadot und Bitcoin Cash.)

Ethereum-basierte Projekte

Ethereum behauptet, seine Plattform könne verwendet werden, um „fast alles zu kodifizieren, zu dezentralisieren, zu sichern und zu handeln“. Eine Reihe von Projekten ist im Gange, um das Konzept zu testen.

Microsoft arbeitet mit ConsenSys zusammen, um Ethereum Blockchain as a Service (EBaaS) in der Microsoft Azure Cloud anzubieten. Es soll Unternehmenskunden und Entwicklern eine cloudbasierte Blockchain-Entwicklerumgebung mit einem Klick bieten.

Im Jahr 2020 kündigten Advanced Micro Devices (AMD) und ConsenSys ein Joint Venture an, um ein Netzwerk von Rechenzentren aufzubauen, das auf der Ethereum-Infrastruktur basiert.

Die kontinuierliche Entwicklung von Ethereum

Die Gründer von Ethereum gehörten zu den ersten, die das Potenzial der Blockchain-Technologie für Anwendungen jenseits des sicheren Handels mit virtuellen Währungen in Betracht gezogen haben. Seine ETH-Kryptowährung wurde in erster Linie als Zahlungsmittel für Apps entwickelt, die auf seiner Plattform basieren.

Seine Unverwundbarkeit gegenüber Hackern und anderen Schnüfflern hat Möglichkeiten zur Speicherung privater Informationen von Gesundheitsakten bis hin zu Abstimmungssystemen eröffnet. Die Abhängigkeit von Kryptowährung eröffnete Programmierern die Möglichkeit, Spiele und Geschäftsanwendungen im Netzwerk zu erstellen und zu vermarkten.

Die harte Gabel

Eine Blockchain mag für Hackerangriffe unverwundbar sein, aber nicht aus Mangel an Versuchen. Im Jahr 2016 stahl ein böswilliger Akteur Ether im Wert von mehr als 50 Millionen US-Dollar, der für ein Projekt namens The DAO gesammelt wurde, eine Reihe von intelligenten Verträgen, die von einem Dritten erstellt wurden und von der Softwareplattform von Ethereum stammen. Der erfolgreiche Überfall wurde einem Drittentwickler zugeschrieben.

Die Ethereum-Community entschied sich, den Diebstahl rückgängig zu machen, indem sie eine „Hard Fork“ erstellte, die bestehende Blockchain ungültig machte und eine zweite Ethereum-Blockchain erstellte. Das Original ist als Ethereum Classic bekannt.

Ethereum 2.0

Im Mai 2021 war Ethereum nach Bitcoin die zweitgrößte virtuelle Währung auf dem Markt. Die Zahl der im Umlauf befindlichen ETHs hat bereits 2018 die 100-Millionen-Marke überschritten.

Im Gegensatz zu Bitcoin gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der ETHs, die erstellt werden können.

Ethereum durchläuft derzeit ein lang erwartetes Upgrade, bekannt als Ethereum 2.0, das es dem Netzwerk ermöglichen soll, zu skalieren und gleichzeitig Überlastungsprobleme zu beheben, die es in der Vergangenheit verlangsamt haben.(Im Jahr 2017 verlangsamte ein Spiel namens CryptoKitties im Alleingang die Transaktionen auf der Plattform.)



Etherium hat größere Ambitionen als Bitcoin. Es möchte eine Plattform für alle Arten von Anwendungen sein, die Informationen sicher speichern können.

Kritik an Ethereum

Ethereum sieht sich den gleichen Kritikpunkten gegenüber, denen alle Kryptowährungsplattformen gegenüberstehen:

  • Kryptowährungen können eine Blase sein oder nicht, die kurz davor ist (wieder) zu platzen. Diese Debatte wird mindestens seit 2017 geführt, einem Jahr, in dem der Wert von Bitcoin zwischen etwa 20.000 und etwa 3.000 $ schwankte.
  • Jedes dieser Netzwerke frisst eine enorme Menge an Energie. Insbesondere Kryptowährungs-Miner wenden viel Rechenleistung für die Validierung von Transaktionen auf. Einer der Gründe Chinas, gegen die Kryptowährung vorzugehen, ist der Energieverlust fossiler Brennstoffe, der durch groß angelegte Krypto-Münzen-Mining-Operationen verursacht wird.

Ethereum wurde auch wegen seiner Gebühren kritisiert. Das könnte sich mit der Einführung von Ethereum 2.0 ändern.

Häufig gestellte Fragen zu Ethereum

Hier sind die Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu Ethereum.

Was ist Ethereum in einfachen Worten?

Etherium ist wie jede Blockchain eine Datenbank mit Informationen, die nicht hackbar ist. Ether oder ETH ist die Kryptowährung, die verwendet wird, um Transaktionen auf der Blockchain abzuschließen.

Anders als in einer traditionellen Datenbank sind Informationen in einer Blockchain als chronologische „Kette“ aus „Datenblöcken“ organisiert. Zum Beispiel muss jede Transaktion mit einer Ether-Coin verifiziert und als zusätzlicher Block in der einzigartigen Blockchain dieser Coin aufgezeichnet werden. Dieser Prozess der Aufzeichnung jeder Transaktion in einer Sequenz ist der Grund dafür, dass eine Blockchain oft mit einem Ledger verglichen wird.

Die Etherium-Blockchain speichert mehr als nur Transaktionsdatensätze für die Ether-Währung. Es ermöglicht Softwareentwicklern, Spiele und Geschäftsanwendungen, sogenannte Dapps, zu erstellen und an Benutzer zu vermarkten. Diese Benutzer möchten die relativ geringen Risiken ausnutzen, die mit der Speicherung sensibler Informationen im World Wide Web verbunden sind.

Was ist ETH-Trading?

Anleger verwenden eine von mehreren Cyber-Devisenhandelsplattformen, um Ether oder ETH zu kaufen und zu verkaufen. Die aktuellen Auswahlmöglichkeiten umfassen Coinbase, Kraken, Bitstamp, Gemini, Binance und Bitfinex. Investierende Apps wie Robinhood und Gemini ermöglichen auch den Handel mit Kryptowährungen.

Die Bewertungen von Cyberwährungen sind extrem volatil, und die Leute, die mit ihnen handeln, versuchen, von dieser Volatilität zu profitieren. Der Wert einer ETH lag Ende Mai 2021 bei rund 2.236 US-Dollar. Mitte Mai hatte er über 4.000 US-Dollar gelegen. Ein Jahr zuvor waren es etwa 231 US-Dollar.

Ist Ethereum besser als Bitcoin?

Im Gegensatz zur Bitcoin-Blockchain wurde die Etherium-Blockchain nicht erstellt, um eine Kryptowährung zu unterstützen. Die Ether-Kryptowährung wurde geschaffen, um eine interne Währung für Anwendungen bereitzustellen, die auf der Etherium-Blockchain basieren.

Mit anderen Worten, Etherium hat größere Ambitionen. Es möchte eine Plattform für alle Arten von Anwendungen sein, die Informationen sicher speichern können.

Trotz ihrer Unterschiede sind die beiden die Schöpfer virtueller Währungen, die in der Anlagewelt zu Rivalen geworden sind. Und virtuelle Währungen sind genau das: Sie sind Münzen, die keine physische Existenz haben, sondern durch eine Codekette repräsentiert werden, die zu einem zwischen Käufer und Verkäufer vereinbarten Preis ausgetauscht werden kann.

Wie verdient Ethereum Geld?

Benutzer zahlen Gebühren für die Nutzung von Dapps auf der Ethereum-Plattform. Diese Gebühren werden als „Gas“ bezeichnet, da sie je nach verwendeter Rechenleistung variieren.

Laut dem Ethereum Gas Report lag die durchschnittliche Gebühr für Gas Anfang 2021 bei über 10 USD pro Transaktion.

Wie lange dauert es, ein Ethereum abzubauen?

Laut einer Website namens be[in]cryto ist das Mining von Ethereum nicht schwierig, aber es dauert durchschnittlich 63,7 Tage, um ein einzelnes zu minen. Seien Sie auf eine saftige Stromrechnung vorbereitet.

Die Investition in Kryptowährungen und Initial Coin Offerings („ICOs“) ist sehr riskant und spekulativ, und dieser Artikel ist keine Empfehlung von Investopedia oder des Autors, in Kryptowährungen oder ICOs zu investieren. Da die Situation jedes Einzelnen einzigartig ist, sollte immer ein qualifizierter Fachmann konsultiert werden, bevor finanzielle Entscheidungen getroffen werden. Investopedia gibt keine Zusicherungen oder Gewährleistungen hinsichtlich der Genauigkeit oder Aktualität der hierin enthaltenen Informationen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels besitzt der Autor Bitcoin und Ripple.

 

Adblock
detector