Wohltätigkeit Spende

Was ist eine gemeinnützige Spende?

Eine wohltätige Spende ist eine Geld- oder Sachspende an eine gemeinnützige Organisation zur Erreichung ihrer Ziele, für die der Spender keine Gegenleistung erhält.

Die zentralen Thesen

  • Steuerpflichtige können bis zu 60 % ihres bereinigten Bruttoeinkommens von gemeinnützigen Organisationen abziehen.
  • Wohltätige Spenden an Einzelpersonen, egal wie wertvoll, sind nicht abzugsfähig.
  • Spenden von insgesamt mehr als 300 US-Dollar pro Jahr müssen aufgeschlüsselt werden.

In den USA können Spenden von den Bundessteuererklärungen von Einzelpersonen und Unternehmen abgezogen werden, die sie tätigen.

US-Steuerzahler können jährlich bis zu 60 % ihres bereinigten Bruttoeinkommens abziehen. Steuerzahler, die mehr als 300 USD an Spenden für wohltätige Zwecke abziehen, müssen das Formular 1040 oder 1040-SR verwenden und ihre abzugsfähigen Beiträge auf einem Formular nach Anhang A auflisten. Infolge des CARES ACT hat sich der abzugsfähige Anteil der Spenden für wohltätige Zwecke bis 2020auf 100% von AGI erhöht.

Wohltätigkeitsspenden verstehen

Wie bereits erwähnt, können US-Steuerzahler normalerweise bis zu 60 % ihres angepassten Bruttoeinkommens (und bis zu 100 % des AGI gemäß dem CARES-Gesetz für 2020) abziehen, aber der Internal Revenue Service (IRS) hat bestimmte Regeln, die die Arten von Spenden einschränken, die gemacht werden können und die Arten von Organisationen, die sie empfangen können.

Seine Regeln definieren die Organisationen, die sich als gemeinnützige Gruppen qualifizieren, die „religiöse, wohltätige, erzieherische, wissenschaftliche oder literarische Zwecke verfolgen oder die daran arbeiten, Grausamkeit gegenüber Kindern oder Tieren zu verhindern“.

Auch Aufwendungen im Zusammenhang mit gemeinnützigen Zuwendungen können abgezogen werden.

Direkt an Einzelpersonen gegebene Geschenke, auch wenn sie als wohltätige Zwecke erfolgen, gelten nicht als steuerlich absetzbare Spenden für wohltätige Zwecke.

Selbstbehalt und nicht Selbstbehalt

Im Rahmen ihrer Fundraising-Bemühungen bieten wohltätige und gemeinnützige Organisationen häufig Dienste oder Vorteile gegen Spenden an. Dies können Markenartikel, Eintrittskarten für eine Veranstaltung oder ein einjähriger freier Eintritt in ein Museum sein. Steuerlich kann nur der Betrag der Spendeabgezogen werden, der den Verkehrswert der erhaltenenZuwendung übersteigt.

Mit anderen Worten, wenn die Tickets für ein Benefiz-Baseball-Event den gleichen Preis haben wie ein Standardticket für ein Spiel, könnten diese Ausgaben nicht abgezogen werden. Wenn die Eintrittskarten teuer waren und der Rest an die Wohltätigkeitsorganisation ging, konnte dieser Teil der Ausgaben als wohltätige Spende geltend gemacht werden.

Aufzeichnungen über wohltätige Spenden führen

Wenn Sie beabsichtigen, Abzüge für Ihre gemeinnützigen Beiträge geltend zu machen, führen Sie über jede Spende Buch. Eine Quittung oder eine schriftliche Mitteilung der Wohltätigkeitsorganisation, in der der gespendete Betrag, das Datum und der Name der Organisation angegeben sind, reicht aus.

Jedes Eigentum, das an eine gemeinnützige Organisation gespendet wird, kann zum Marktwert abgezogen werden.

Wenn Gegenstände wie Kunstwerke oder Wertanlagen gespendet werden, können zusätzliche Regeln für den Abzug der Spende beachtet werden.

Sachspenden im Wert von mehr als 5.000 US-Dollar erfordern eine Bewertung der Immobilie, die ihren Wert bestätigt.

Alle Regeln sind in der IRS-Publikation 526 detailliert beschrieben, die normalerweise langatmig ist. (Nur als Beispiel, ein Abschnitt beschreibt die Regeln zu den Ausgaben von Walfangkapitänen.)

Dennoch werden Sie vielleicht überrascht sein, was Sie für Ihre guten Taten von Ihren Steuern abziehen können. Nicht nur Bargeld und Waren, sondern auch der Wert Ihrer Zeit und Ihres Fachwissens können abgezogen werden, wenn Sie sich freiwillig für einen guten Zweck einsetzen.