4 Juni 2021 17:07

Barcelona Börse

Was ist die Barcelona Stock Exchange?

Die Barcelona Stock Exchange (BCN) ist eine der vier größten spanischen Börsen. Die Barcelona Stock Exchange befindet sich im Stadtteil Eixample am Passeig de Gràcia.

Die anderen offiziellen Börsen Spaniens sind die Bilbao Stock Exchange ( Bolsa de Bilbao ), die Madrid Stock Exchange ( Bolsa de Madrid ) und die Valencia Stock Exchange ( Bolsa de Valencia ).

Die zentralen Thesen

  • Die Barcelona Stock Exchange ist eine Börse in Barcelona, ​​Spanien; Es ist eine der wichtigsten Börsen in Spanien.
  • Die Barcelona Stock Exchange – auch Bolsa de Barcelona genannt – handelt mit Optionsscheinen, Exchange Traded Funds (ETFs), Staatsschulden, lateinamerikanischen Aktien und vielem mehr.
  • Die offizielle Börse wurde 1915 gegründet.
  • Die anderen offiziellen Börsen Spaniens sind die Bilbao Stock Exchange ( Bolsa de Bilbao ), die Madrid Stock Exchange ( Bolsa de Madrid ) und die Valencia Stock Exchange ( Bolsa de Valencia ).

Die Barcelona Stock Exchange verstehen

Die Barcelona Stock Exchange – auch Bolsa de Barcelona genannt – handelt mit Optionsscheinen, Exchange Traded Funds (ETFs), Staatsanleihen, lateinamerikanischen Aktien und mehr über computergestützten Handel und Open-Outcry Floor-Handel.

Die Börse von Barcelona verfügt über ein integriertes Kommunikationsnetzwerk, das einen optimalen Zugang zu den folgenden Märkten ermöglicht: Verbundenes Börsensystem, Parketthandel, MAB und Latibex, Optionsscheine und ETFs, Handelssysteme für festverzinsliche Wertpapiere und öffentliche Schulden, katalanischer Markt für öffentliche Schulden, in Neben den Options- und Terminmärkten.

Die Barcelona Stock Exchange bietet Back-Office-Dienstleistungen in den folgenden Bereichen an: Post-Trading-Management-System (SGP auf Spanisch), Clearing-Management-System (SGC auf Spanisch), Einlagen-Management-System (SGD auf Spanisch). Es bietet auch die Überwachung der Finanzgeschäfte von Emittenten, die Registrierung von Aktionären und die Registrierung von nicht börsennotierten Aktien.

Der offizielle Index der Barcelona Stock Exchange ist der BCN-100 Index, ein handelsgewichteter Index, der aus den 100 meistgehandelten Unternehmen der Börse besteht. Es hat auch mehrere andere Indizes, einschließlich BCN PER-30, BCN ROE-30, BCN MID-50 und BCN INDEXCAT.

Spanische Börse

Im Mittelalter entstand zur Zeit der Handelsrevolution in Katalonien ein Warenaustausch. Gegen Mitte des 19. Jahrhunderts, mit dem industriellen Boom und der Gründung der ersten katalanischen Unternehmen, begann der erste Handel mit Wertpapieren (mit einem besonders aktiven Markt in Barcelona). Die offizielle Börse wurde 1915 gegründet. Ihre Leitung und Verwaltung unterlag bis 1989 dem Börsenmaklerverband Colegio de Agentes de Cambio y Bolsa. Das Börsengesetz von 1989 wurde Teil der Sociedad Rectora de la Bolsa de Valores de Barcelona (SAU).. Im Jahr 2002 trat die Barcelona Stock Exchange der Bolsas y Mercados Españoles Group (BME) bei.

Das BME wurde entwickelt, um die vier wichtigsten spanischen Wertpapierbörsen zu rationalisieren, und hat seinen Hauptsitz in Madrid. An der spanischen Börse notierte Unternehmen sind hauptsächlich in Spanien ansässige Unternehmen. Das BME handelt mit Euro Aktien, und der  Währungscode ISO 4217 für Euro lautet EUR mit dem Symbol €. Die BME-Zusammenarbeit überwacht die in Spanien gehandelten Systeme und Wertpapiere. Es regelt die Regulierung und den Handel von Marktderivaten, Abwicklungssystemen, Rentenmärkten, Aktien und Clearingsystemen.

Die folgenden Börsen gehören zur BME-Gruppe: Iberclear Stock Exchange, Valencia Stock Exchange, BME Consulting, Barcelona Stock Exchange, Madrid Stock Exchange und Bilbao Stock Exchange. Mit BME können Unternehmen, Investoren und Vermittler in einem sicheren und liquiden Umfeld handeln. Das BME sorgt auch für wettbewerbsfähige und erstklassige Märkte. Die einheitlichen Börsen handeln mit einer Vielzahl von Produkten und Wertpapieren und machen so den Handel kostengünstiger.

Adblock
detector