Affiliate

Was ist ein Partner?

Affiliate wird hauptsächlich verwendet, um eine Geschäftsbeziehung zu beschreiben, bei der ein Unternehmen weniger als eine Mehrheitsbeteiligung an den Aktien des anderen Unternehmens besitzt. Zugehörigkeiten können auch eine Art von Beziehung beschreiben, in der mindestens zwei verschiedene Unternehmen Tochterunternehmen derselben größeren Muttergesellschaft sind.

Der Begriff Affiliate wird auch im Einzelhandel verwendet. In diesem Fall wird ein Unternehmen mit einem anderen verbunden, um seine Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen, und erhält dafür eine Provision.

Die zentralen Thesen

  • Ein verbundenes Unternehmen ist ein Unternehmen, an dem eine Minderheitsbeteiligung von einem größeren Unternehmen gehalten wird.
  • Im Einzelhandel wird ein Unternehmen mit einem anderen verbunden, um seine Produkte oder Dienstleistungen gegen eine Gebühr zu verkaufen.
  • Affiliate-Beziehungen bestehen in vielen verschiedenen Arten von Konfigurationen in allen Branchen.

Partner verstehen

Es gibt verschiedene Definitionen des Begriffs „verbundenes Unternehmen“ auf den Unternehmens, Wertpapier- und Kapitalmärkten.

Unternehmenspartner

Im ersten Fall ist ein verbundenes Unternehmen ein Unternehmen, das mit einem anderen verbunden ist. Das verbundene Unternehmen ist im Allgemeinen dem anderen untergeordnet und hält eine Minderheitsbeteiligung (dh weniger als 50%) an dem verbundenen Unternehmen. In einigen Fällen kann ein verbundenes Unternehmen einem dritten Unternehmen gehören. Ein verbundenes Unternehmen wird somit durch den Grad des Eigentums bestimmt, den eine Muttergesellschaft an einer anderen hält.

Wenn die BIG Corporation beispielsweise 40% der Stammaktien der MID Corporation und 75% der TINY Corporation besitzt, sind MID und BIG verbundene Unternehmen, während TINY eine Tochtergesellschaft von BIG ist. MID und TINY können sich auch als verbundene Unternehmen bezeichnen.

Beachten Sie, dass für die Abgabe konsolidierter Steuererklärungen gemäß den IRS-Bestimmungen eine Muttergesellschaft mindestens 80% der Stimmrechte eines Unternehmens besitzen muss, um als verbunden zu gelten.

Einzelhandelsunternehmen

Im Einzelhandel und insbesondere im E-Commerce ist ein Unternehmen, das Produkte anderer Händler gegen eine Provision verkauft, ein verbundenes Unternehmen. Die Ware wird bei der Hauptfirma bestellt, der Verkauf wird jedoch auf der Website des verbundenen Unternehmens abgewickelt. Amazon und eBay sind Beispiele für E-Commerce-Partner.

Internationale Partner

Ein multinationales Unternehmen kann verbundene Unternehmen gründen, um in internationale Märkte einzudringen und gleichzeitig den Namen des Mutterunternehmens zu schützen, falls das verbundene Unternehmen ausfällt oder das Mutterunternehmen aufgrund seiner ausländischen Herkunft nicht positiv bewertet wird. Das Verständnis der Unterschiede zwischen verbundenen Unternehmen und anderen Unternehmensvereinbarungen ist wichtig für die Deckung von Schulden und anderen rechtlichen Verpflichtungen.

Kurzübersicht

Unternehmen können durch Fusionen, Übernahmen oder Ausgründungen verbunden werden.

Andere Arten von Partnern

Partner sind überall in der Geschäftswelt zu finden. Auf den Wertpapier- und Kapitalmärkten von Unternehmen sind leitende Angestellte, Direktoren, Großaktionäre, Tochterunternehmen, Mutterunternehmen und Schwesterunternehmen verbundene Unternehmen anderer Unternehmen. Zwei Unternehmen können verbundene Unternehmen sein, wenn eines weniger als die Mehrheit der stimmberechtigten Aktien des anderen besitzt. Zum Beispiel hat die Bank of America eine Reihe verschiedener Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt, darunter US Trust und Merrill Lynch.

Die Zugehörigkeit wird in einem Darlehensvertrag in der Finanzierung als ein anderes Unternehmen als eine Tochtergesellschaft definiert, die direkt oder indirekt kontrolliert und von einem Unternehmen kontrolliert wird oder unter gemeinsamer Kontrolle mit einem Unternehmen steht.

Im Handel sind zwei Parteien verbunden, wenn eine die andere kontrollieren kann oder wenn eine dritte Partei beide kontrolliert. Affiliates haben mehr gesetzliche Anforderungen und Verbote als andere Unternehmensvereinbarungen, um sich vor Insidergeschäften zu schützen.

Ein Affiliate-Netzwerk ist eine Gruppe verbundener Unternehmen, die kompatible oder ergänzende Produkte anbieten und häufig Leads aneinander weitergeben. Sie bieten möglicherweise Cross-Promotion-Angebote an und ermutigen  Kunden  , die ihre Dienste genutzt haben, sich mit den von einem verbundenen Unternehmen angebotenen Diensten zu befassen.

Im Bankwesen sind verbundene Banken beliebt, um Wertpapiere zu zeichnen und in ausländische Märkte einzutreten, auf die andere Banken keinen direkten Zugang haben.

Affiliates vs. Tochterunternehmen

Im Gegensatz zu einem verbundenen Unternehmen ist der Mehrheitsaktionär einer Tochtergesellschaft die Muttergesellschaft. Als Mehrheitsaktionär besitzt die Muttergesellschaft mehr als 50% der Tochtergesellschaft und hält eine Mehrheitsbeteiligung. Die Muttergesellschaft hat somit ein hohes Maß an Kontrolle über die Tochtergesellschaft und kann wichtige Entscheidungen wie die Einstellung und Entlassung von Führungskräften sowie die Ernennung von Direktoren im Vorstand treffen.