Option zum Barwert hinzufügen

Was ist eine Add-to-Cash-Value-Option?

Die Option zum Aufschlag auf den Barwert ist eine Vertragslaufzeit, die in Lebensversicherungen mit Barwert enthalten ist. Durch Ausübung der Option zum Aufschlag auf den Barwert ermöglicht der Versicherungsnehmer, dass die auf seiner Police erzielten Dividenden zum Barwert der Police addiert werden, anstatt an den Versicherungsnehmer ausgezahlt zu werden.

Die zentralen Thesen

  • Die Option zum Aufschlag auf den Barwert ist eine Bestimmung, die in vielen Lebensversicherungsverträgen enthalten ist.
  • Es ermöglicht dem Versicherungsnehmer, die im Rahmen seiner Police erzielten Dividenden in das Barwertkonto der Police reinvestieren zu lassen.
  • Dies kann wiederum zu größeren Vorteilen in der Zukunft führen, z. B. wenn der Versicherungsnehmer Kredite gegen den Barwert seiner Police aufnehmen oder von diesem abheben kann.

So funktionieren Add To Cash Value-Optionen

Inhaber von Barwert-Lebensversicherungen zahlen Prämien für ihren Versicherungsschutz, von denen ein Teil auf ein Barwertkonto überwiesen wird. Dieser Barwert kann dann vom Versicherer im Namen des Versicherungsnehmers angelegt werden, wodurch Zinsen und Dividenden angesammelt werden. Der Versicherungsnehmer kann den Barwert auf seinem Konto auf verschiedene Arten verwenden, z. B. zur Zahlung der monatlichen Prämien der Police oder als Sicherheit für Kredite.

Um ihren Barwert schneller aufzubauen, können sich Versicherungsnehmer auch dafür entscheiden, dass die auf ihrem Konto erzielten Dividenden automatisch in den Barwert des Kontos reinvestiert werden. Dies wird zwar kurzfristig das an den Versicherungsnehmer gezahlte Einkommen verringern, könnte jedoch mittel- oder langfristig dem Versicherungsnehmer zugute kommen.

Letztendlich hängt die Entscheidung über die Ausübung der Option zur Aufwertung des Barwerts von Faktoren wie dem kurzfristigen Cashflow-Bedarf des Versicherungsnehmers und den Aussichten auf längerfristige Kapitalrenditen innerhalb der Versicherungspolice ab. Schließlich könnte der Versicherungsnehmer seinen kumulierten Barwert ganz oder teilweise abheben und den Erlös selbst anlegen. Daher sollten Versicherungsnehmer bei der Entscheidung, ob sie ihre Dividenden in ihren Barwert reinvestieren möchten, zunächst die Höhe der Renditen bewerten, die sie von ihrer Versicherungspolice in Zukunft vernünftigerweise erwarten können.

Beispiel aus der Praxis für eine Option zum Hinzufügen zum Barwert

Michaela ist eine junge Fachkraft, die kürzlich eine Lebensversicherung abgeschlossen hat. Gemäß den Bedingungen ihres Versicherungsvertrags fließt ein Teil ihrer monatlichen Versicherungsprämien auf ein Barwertkonto, das von ihrer Investmentgesellschaft in ihrem Namen verwaltet wird. Der Versicherer investiert diesen Barwert in verschiedene Anlageinstrumente, um ihn im Laufe der Zeit zu steigern.

Da Michaela Anfang 30 ist, hat sie einen langfristigen Anlagehorizont. Aus diesem Grund beschließt sie, die Option zur Aufstockung des Barwerts in ihrem Versicherungsvertrag auszuüben, damit die auf ihrem Barwertkonto erzielten Dividenden wieder in die Police investiert werden können. Ihre Absicht ist es, den Barwert der Police mittel- und langfristig schneller wachsen zu lassen.

Letztendlich kann Michaela von diesem Barwert durch Maßnahmen wie das Ausleihen gegen den Barwert, das Abheben des Barwerts oder die Verwendung des Barwerts zur Zahlung einiger oder aller ihrer monatlichen Versicherungsprämien profitieren.