Aufgelaufene monatliche Leistung

Was ist ein aufgelaufener monatlicher Vorteil?

Eine aufgelaufene monatliche Leistung ist der Dollarbetrag, den ein Mitarbeiter nach seiner Pensionierung als Rentenleistung erwarten kann. Die aufgelaufene monatliche Leistung basiert hauptsächlich auf den Dienstjahren und der Gehaltsentwicklung des Mitarbeiters.

Die zentralen Thesen

  • Unternehmen, die Renten anbieten, haben in der Regel eine Sperrfrist, bevor ein Mitarbeiter berechtigt ist.
  • Sobald die Berechtigung beginnt, hat der Mitarbeiter eine geschätzte monatliche Leistung, die auf seinem aktuellen Gehalt und seiner Dienstzeit basiert.
  • Im Laufe der Jahre steigt die aufgelaufene monatliche Leistung, bis der endgültige Betrag auf der Grundlage des Ruhestandsdatums des Mitarbeiters berechnet wird.

Grundlegendes zum aufgelaufenen monatlichen Nutzen

Renten sind bei Beschäftigten des privaten Sektors in den USA immer seltener geworden. In den letzten Jahren haben Unternehmen Pensionspläne zugunsten steuerlich begünstigter Altersvorsorgepläne wie 401 (k) -Pläne stetig aufgegeben.

Ein leistungsorientierter Plan oder Pensionsplan ist ein vom Arbeitgeber gesponserter Pensionsplan, bei dem der Arbeitgeber einem Arbeitnehmer während seiner Pensionierung Leistungen zahlt. Der an den Mitarbeiter gezahlte Geldbetrag basiert auf mehreren Faktoren, einschließlich der Beschäftigungsdauer des Mitarbeiters und der Gehaltsentwicklung. Ein beitragsorientierter Plan wie ein 401k ist ein Altersvorsorgeplan, bei dem Mitarbeiter einen Prozentsatz ihres Gehalts auf das Konto einzahlen oder einzahlen, um ihren Ruhestand zu finanzieren. Ein beitragsorientierter Plan ist auch ein vom Arbeitgeber gesponserter Plan, und manchmal, aber nicht immer, kann der Arbeitgeber einen Teil der Beiträge eines Arbeitnehmers bis zu einem bestimmten Betrag pro Jahr oder einem Prozentsatz des Gehalts des Arbeitnehmers abgleichen.

Wenn wir die Unterschiede zwischen einem Pensionsplan und einem 401k vergleichen, können wir sehen, warum sich viele Arbeitgeber dafür entschieden haben, ihren Mitarbeitern keine Pensionspläne mehr zugunsten von Altersvorsorgeplänen anzubieten. Ein 401k ist für den Arbeitgeber weniger kostspielig, da der Arbeitnehmer für das Sparen für seinen Ruhestand verantwortlich ist und die Übereinstimmung des Arbeitgebers nicht unbedingt garantiert ist. Infolgedessen haben sich immer mehr Unternehmen von Pensionsplänen entfernt.

Gewerkschafts- und Gewerkschaftsangestellte

Im Jahr 2019 hatten nur 17% der amerikanischen Arbeitnehmer, die keiner Gewerkschaft angehörten, Zugang zu einem Pensionsplan, während 79% der Gewerkschaftsarbeiter Zugang zu einem Pensionsplan hatten. Andererseits hatten 62% der gewerkschaftsfreien Arbeitnehmer in den USA Zugang zu einem beitragsorientierten Plan wie einem 401.000, während 47% der Gewerkschaftsarbeiter Zugang zu einem beitragsorientierten Plan hatten.

Pensionsplananforderungen

Viele Empfänger von Pensionsplänen sind Angestellte staatlicher oder lokaler Regierungen, in denen Renten noch immer üblich sind. Einige moderne Pensionspläne enthalten sowohl einen Arbeitgeberbeitrag als auch einen Arbeitnehmerbeitrag.

Unternehmen und Regierungen, die Pensionspläne anbieten, stellen diese normalerweise nur Mitarbeitern zur Verfügung, die eine bestimmte Anzahl von Dienstjahren geleistet haben. Der Zweck dieses Vesting Zeitplans besteht darin, den Mitarbeiter zu motivieren, gute Leistungen zu erbringen und im Unternehmen zu bleiben. Sobald diese Sperrfrist erreicht ist, kann die aufgelaufene monatliche Leistung, die nach der Pensionierung fällig wird, auf der Grundlage einer Prognose der Anzahl der Jahre bis zur Pensionierung des Arbeitnehmers und des erwarteten Gehalts bis zu diesem Datum geschätzt werden.

Unternehmen, die Altersrenten anbieten, geben Schätzungen des Betrags an, den jeder Mitarbeiter erwarten kann, basierend auf mehreren voraussichtlichen Ruhestandsterminen. Dies ist eine wichtige Information, da der Mitarbeiter auf der Grundlage dieser Zahlen möglicherweise einen festen Ruhestandstermin festlegt.

Aufgelaufene monatliche Leistungs- und Pensionsverpflichtung

Unternehmen, die Renten anbieten, müssen den Betrag, zu dessen Auszahlung sie verpflichtet sind, in ihren Bilanzen erfassen. Die Pensionsverpflichtung  (PBO) des Unternehmens ist der derzeit geschätzte Betrag, den es seinen Mitarbeitern schuldet.

22%

Der Prozentsatz der amerikanischen Arbeitnehmer, die nach ihrer Pensionierung Anspruch auf eine Rente haben.

Hierbei handelt es sich um eine versicherungsmathematische Verbindlichkeit in Höhe des Barwerts der erworbenen Verbindlichkeiten und des Barwerts der Verbindlichkeit aus künftigen Vergütungserhöhungen. Es misst den Geldbetrag, den ein Unternehmen in einen leistungsorientierten Pensionsplan einzahlen muss, um alle Rentenansprüche zu erfüllen, die Mitarbeiter bisher verdient haben, angepasst an ihre erwarteten zukünftigen Gehaltserhöhungen.

Ein PBO kann eine enorme Belastung für ein Unternehmen sein, das nicht genügend Mittel bereitgestellt oder seine Investitionen nicht gut genug verwaltet hat, um die Zahlungen zu decken, die es seinen Rentnern schuldet.

Die Rolle des Asset Managers

Viele Unternehmen beauftragen einen Vermögensverwalter mit der Erbringung von Dienstleistungen. Diese Manager investieren die Beiträge der Mitarbeiter für eine Reihe von Zielen, wie z. B. Kapitalerhaltung oder bescheidenes Wachstum, über geeignete Anlagestrategien, die sie im Laufe der Zeit entwickelt oder erworben haben. Manager, die Pensionsfonds beraten, verfolgen im Allgemeinen Strategien mit geringerem Risiko, um den Verlust des Vermögens der Mitarbeiter zu vermeiden.

Es ist wichtig, auch den Finanzierungsstatus einer Rente zu beachten. Dies beschreibt, wie viel eines Pensionsplans für Leistungen an Arbeitnehmer finanziert wird. Zum Beispiel hatte der enorme CalPERS Fonds (California Public Employees ‚Retirement System) im Jahr 2018 zum Ende des Geschäftsjahres am 30. Juni einen Finanzierungsstatus von 68%. Dies war laut den Berichten des Plans unverändert von 68,3% vor zwei Jahren. Der CalPERS-Fonds belief sich auf 351,5 Mrd. USD.