Advance / Decline Ratio (ADR)

Was ist das Advance / Decline-Verhältnis (ADR)?

Das Advance-Down-Ratio (ADR) ist ein beliebter Indikator für die Marktbreite, der in der technischen Analyse verwendet wird. Es vergleicht die Anzahl der Aktien, die höher geschlossen haben, mit der Anzahl der Aktien, die niedriger geschlossen haben als die Schlusskurse des Vortages. Teilen Sie zur Berechnung des Vorwärts-Rückwärts-Verhältnisses die Anzahl der vorrückenden Aktien durch die Anzahl der rückläufigen Aktien.

Die zentralen Thesen

  • Das Advance-Down-Ratio ist ein technisches Analysewerkzeug, mit dem Händler potenzielle Trends, bestehende Trends und die Umkehrung solcher Trends ermitteln können.
  • Das Voraus-Rückgangs-Verhältnis ist die Anzahl der fortschreitenden Aktien geteilt durch die Anzahl der rückläufigen Aktien.
  • Das Vorwärts-Rückwärts-Verhältnis kann für verschiedene Zeiträume berechnet werden, z. B. einen Tag, eine Woche oder einen Monat.
  • Auf Standalone-Basis kann das Advance-Down-Verhältnis Aufschluss darüber geben, ob der Markt überkauft oder überverkauft ist.
  • Ein Blick auf den Trend des Vorwärts-Rückwärts-Verhältnisses kann zeigen, ob sich der Markt in einem bullischen oder bärischen Trend befindet.

Funktionsweise des Advance / Decline Ratio (ADR)

Anleger können den gleitenden Durchschnitt der Advance-Down-Ratio (ADR) mit der Performance eines Marktindex wie der NYSE oder der Nasdaq vergleichen, um festzustellen, ob eine Minderheit der Unternehmen die Gesamtmarktperformance beeinflusst. Dieser Vergleich kann einen Überblick über die Ursache einer offensichtlichen Rallye oder eines Ausverkaufs geben. Ein niedriges Voraus-Rückgang-Verhältnis kann auch auf einen überverkauften Markt hinweisen, während ein hohes Voraus-Rückgang-Verhältnis auf einen überkauften Markt hinweisen kann. Somit kann das Vorwärts-Rückwärts-Verhältnis ein Signal dafür liefern, dass der Markt im Begriff ist, die Richtung zu ändern.

Für technische Analysestrategien ist das Erkennen von Richtungsänderungen entscheidend für den Erfolg. Das Vorwärts-Rückwärts-Verhältnis ist ein effektiver Wert, der den Händlern hilft, schnell ein Gefühl für potenzielle Trends oder die Umkehrung bestehender Trends zu bekommen.

Als eigenständige Maßnahme bietet das Voraus-Rückgangs-Verhältnis kaum mehr als das Ausmaß der Fortschritte bei Rückgängen. In Kombination mit anderen ergänzenden Kennzahlen kann jedoch eine leistungsstarke Finanzanalyse entstehen. In der Praxis wäre es ungewöhnlich, nur mit dem Vor-Ab-Verhältnis zu handeln.

Das Vorwärts-Rückwärts-Verhältnis kann für verschiedene Zeiträume berechnet werden, z. B. einen Tag, eine Woche oder einen Monat. Analysten und Händler mögen beide die Kennzahl, weil sie in einer bequemen Verhältnisform angegeben wird. Dies ist weitaus einfacher als das Arbeiten mit absoluten Werten (z. B. der Mund voll, wenn man einem Kunden sagt: 15 Aktien endeten höher, während 8 am Tag fielen).

Arten von Advance / Decline-Verhältnissen (ADR)

Es gibt zwei Möglichkeiten, Voraus-Ab-Verhältnisse zu verwenden. Eine ist eine eigenständige Nummer und die andere betrachtet den Trend des Verhältnisses. Auf einer eigenständigen Basis wird das Vorwärts-Rückwärts-Verhältnis Aufschluss darüber geben, ob der Markt überkauft oder überverkauft ist. Ein Blick auf den Trend des Verhältnisses hilft festzustellen, ob sich der Markt in einem bullischen oder bärischen Trend befindet.

Eine hohe Vorauszahl-Rückgangs-Quote auf Standalone-Basis könnte auf einen überkauften Markt hinweisen, während eine niedrige Quote einen überverkauften Markt bedeutet. In der Zwischenzeit könnte eine stetig steigende Quote einen Aufwärtstrend signalisieren, und das Gegenteil würde einen Abwärtstrend anzeigen.

Beispiel für ein Advance / Decline-Verhältnis

Das Wall Street Journal fasst die Anzahl der Aktien zusammen, die für wichtige Indizes jeden Tag gestiegen und gefallen sind. Zum 31. Dezember 2020 betrug die Anzahl der Aktien im New York Stock Exchange Index, die zulegten, 1.881 und die Anzahl, die zurückging, 1.268. Somit betrug das Vorwärts-Rückwärts-Verhältnis für die NYSE 1,48. In der Woche zuvor gab es 1.894 Fortgeschrittene gegenüber 1.212 Rückläufern für die NYSE, was ein Vorwärts-Rückgangs-Verhältnis von 1,56 ergab.