4 Länder, in denen US-Bürger Visa benötigen

Wenn Sie längere Zeit in einem anderen Land leben, benötigen Sie in der Regel ein Aufenthaltsvisum, unabhängig davon, wohin Sie gehen. US-Bürger können jedoch als Kurzzeittouristen in viele Länder reisen, darunter Kanada, Mexiko und die Länder der Europäischen Union ( EU ), ohne ein Visum zu benötigen.

In einigen anderen Ländern ist ein Touristenvisum erforderlich, z. B. in China, Indien, Russland und Vietnam, bevor Sie die USA verlassen. Früher mussten Amerikaner, die Zeit in Brasilien verbringen wollten, ein Visum beantragen, aber ab Juni 2019 reicht ein gültiger Reisepass aus, um als Tourist in das Land einzureisen.

Kurzübersicht

Wenn Sie einen Urlaub im Ausland planen und Zweifel haben, ob Sie ein Visum benötigen oder nicht, wenden Sie sich immer an die Botschaft Ihres Ziels, um zu überprüfen, welche Dokumente Sie für die Einreise benötigen.

China

Benötigen US-Bürger ein Visum, um China zu besuchen? Ja. US-Bürger chinesischen Botschaft oder dem Generalkonsulat ein Einreisevisum beantragen.

Benötigen Sie ein Visum für die Reise nach Hongkong?

Mit einem US-Pass benötigen Bürger kein Visum für die Einreise nach Hongkong, aber Reisende, die planen, das chinesische Festland in der Region zu besuchen, benötigen ein Visum, um von Hongkong nach China zu reisen. Besucher müssen sich ca. einen Monat vor Reiseantritt bewerben; Im Einreisehafen wird ihnen kein Visum erteilt. Ein Visum für die einmalige Einreise kostet 140 US-Dollar.

Die zentralen Thesen

  • Überprüfen Sie immer die Botschaftswebsite eines Landes, um herauszufinden, ob Sie ein Visum benötigen, um dorthin zu reisen.
  • US-Bürger benötigen kein Visum, um Hongkong zu besuchen, aber eines, wenn sie das chinesische Festland von Hongkong aus besuchen möchten.
  • Einige Länder, wie beispielsweise Russland, haben sehr komplizierte Visasysteme.
  • Die Anforderungen für Visa können sich im Laufe der Zeit ändern. Eine Liste der Länder, in denen sie erforderlich sind, finden Sie auf der Website des US-Außenministeriums.

Indien

Jeder US-Bürger, der nach Indien reist, muss ein Reisevisum haben. Besucher mit Visum können ab dem Tag ihrer Einreise insgesamt bis zu 6 Monate bleiben. Jeder, der ein Visum beantragen muss, muss dies auf der Cox & Kings Global Services (CKGS) Website tun. Die Anforderungen für ein indisches Visum ändern sich häufig, häufig ohne Vorankündigung. Reisende sollten daher die neuesten Informationen auf der Website der indischen Botschaft erhalten. Ein Touristenvisum für US-Bürger kostet ab März 2021 80 USD für bis zu 5 Jahre.

Russland

Laut der Website der US-Botschaft hat Russland ein sehr strenges und kompliziertes Visasystem für Ausländer, die in das Land einreisen. Amerikanische Staatsbürger müssen nicht nur ein Visum haben, um in das Land einzureisen, sondern wenn es vor ihrer Abreise abläuft, können sie bis zu 20 Tage im Land gestrandet sein.

Es gibt viele Nuancen, ein russisches Visum zu erhalten, einschließlich der Notwendigkeit eines russischen Sponsors, der ein Reiseunternehmen, ein Verwandter, ein Freund, ein Hotel oder eine Universität sein kann. Es gibt auch Orte in Russland, an denen Amerikaner nicht gehen dürfen. Es ist am besten, Reisen über ein bekanntes Reiseunternehmen zu buchen, das Sponsoring gewähren und Ihnen bei der Navigation durch das Visasystem helfen kann. Die Kosten für russische Visa ändern sich ebenfalls häufig, beginnen jedoch ab dem 1. Januar 2021 bei 40 USD zuzüglich Bearbeitungsgebühren.

Vietnam

Vietnam ist zu einem der beliebtesten asiatischen Länder für US-Touristen geworden. Neben einem Visum müssen US-Bürger eine Gültigkeitsdauer von mehr als sechs Monaten in ihrem Reisepass haben. Ein Reisender kann ein Visum persönlich bei der vietnamesischen Botschaft per Post oder online erhalten.

Eine Alternative ist ein schriftliches Genehmigungsschreiben, das ein Reisebüro vor der Abreise nach Vietnam erhalten hat und das es Reisenden ermöglicht, ein Visum bei der Ankunft (VOA) zu erhalten. Seien Sie vorsichtig bei skrupellosen Reiseveranstaltern, die für diese Visa sehr hohe Gebühren erhoben haben.

Die US-Botschaft warnt Reisende auch davor, dass Vietnam sowohl eine Visagebühr als auch eine Visabearbeitungsgebühr erhebt. Für aktuelle Gebühren senden Sie eine E-Mail an die vietnamesische Botschaft über deren Website.

Das Fazit

Egal wohin Sie reisen, informieren Sie sich unbedingt über die Visabestimmungen des Landes und geben Sie sich genügend Zeit, um Ihre Papiere in Ordnung zu bringen, bevor Ihre Reise beginnt. Aktualisierte Länderinformationen finden Sie auf der Website des US-Außenministeriums.