2 Leveraged Gold ETFs für das zweite Quartal 2021

Eine Reihe von Exchange Traded Funds ( ETFs ) widmen sich ausschließlich Gold, einem Edelmetall, das sowohl für seine industrielle Verwendung als auch für seine Verwendung als Wertspeicher geschätzt wird. Das glänzende Metall wird in Schmuck verwendet und ist eine Schlüsselkomponente in einer Reihe von Elektronikprodukten. Investoren haben sicheren Hafen in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen angesehen. Gold-ETFs bieten Anlegern die Möglichkeit, die einzigartigen Anlageeigenschaften von Gold zu nutzen, sei es durch Verfolgung des Preises der physischen Ware oder durch Aktien von Unternehmen, die das Metall abbauen.

Der Goldpreis ist seit seinem Höhepunkt Anfang August 2020 zurückgegangen. Der Bloomberg Gold Subindex, der die Preisbewegungen von Gold-Futures-Kontrakten widerspiegelt, ist in den letzten 12 Monaten um 1,4% gestiegen. Zum Vergleich: Der S & P 500 ist zum 3. März 2021 um 29,4% gestiegen.

Die zentralen Thesen

  • Gold-Futures-Kontrakte blieben in den letzten 12 Monaten hinter dem breiteren Markt zurück.
  • Die beiden gehebelten Gold-ETFs sind UGL und GLL.
  • Diese ETFs investieren in Terminkontrakte, um gehebelte Positionen in Gold einzunehmen.

Goldinvestoren, die ihre Renditen steigern möchten, könnten einen gehebelten ETF in Betracht ziehen. Im Gegensatz zu herkömmlichen ETFs, deren Portfolios darauf ausgelegt sind, einen Index- oder Rohstoffpreis eins zu eins abzubilden, verwenden gehebelte ETFs Derivate und Schuldtitel, um die Rendite des Portfolios um den Faktor 2x oder sogar 3x zu steigern. Der Einsatz von Leverage kann zwar zu deutlich höheren Gewinnen führen, aber auch zu deutlich höheren Verlusten, wodurch Leveraged Funds viel riskanter sind als herkömmliche ETFs.



Leveraged ETFs können risikoreichere Anlagen sein als nicht gehebelte ETFs, da sie auf tägliche Bewegungen der zugrunde liegenden Wertpapiere reagieren und Verluste bei nachteiligen Kursbewegungen verstärkt werden können. Darüber hinaus sind gehebelte ETFs darauf ausgelegt, ihren Multiplikator bei eintägigen Renditen zu erreichen. Sie sollten jedoch nicht erwarten, dass sie dies bei längerfristigen Renditen tun. Beispielsweise kann ein 2x ETF an einem Tag, an dem seine Benchmark um 1% steigt, eine Rendite von 2% erzielen. Sie sollten jedoch nicht erwarten, dass er in einem Jahr, in dem seine Benchmark um 10% steigt, eine Rendite von 20% erzielt. Weitere Informationen finden Sie in  dieser SEC-Warnung.

Es gibt nur zwei gehebelte Gold-ETFs, die in den USA gehandelt werden. Beide bieten eine zweifache Hebelwirkung. Wir untersuchen diese beiden gehebelten Gold-ETFs im Folgenden. Die erste bietet Anlegern die Möglichkeit, eine gehebelte Long-Position in Gold einzunehmen, während die zweite es Anlegern ermöglicht, eine gehebelte Short- oder inverse Position in Gold einzunehmen. Beide ETFs bieten eine Hebelwirkung, die täglich zurückgesetzt wird und daher nicht für langfristige Buy-and-Hold Strategien gedacht ist. Alle folgenden Daten beziehen sich auf den 4. März 2021.



Inverse ETFs können riskanter sein als nicht inverse ETFs, da sie nur darauf ausgelegt sind, die Umkehrung der eintägigen Renditen ihrer Benchmark zu erzielen. Sie sollten nicht erwarten, dass dies bei längerfristigen Renditen der Fall ist. Beispielsweise kann ein inverser ETF an einem Tag, an dem seine Benchmark um -1% fällt, eine Rendite von 1% erzielen. Sie sollten jedoch nicht erwarten, dass er in einem Jahr, in dem seine Benchmark um -10% fällt, eine Rendite von 10% erzielt. Weitere Informationen finden Sie in dieser  SEC-Warnung.

ProShares Ultra Gold (UGL)

  • Leistung über 1 Jahr: -2,7%
  • Kostenquote: 0,95%
  • Jährliche Dividendenrendite: N / A.
  • Durchschnittliches 3-Monats-Tagesvolumen: 189.934
  • Verwaltetes Vermögen: 212,2 Mio. USD
  • Gründungsdatum: 1. Dezember 2008
  • Emittent: ProShares

UGL ist ein ETF, der als Rohstoffpool strukturiertist und Anlegerbeiträge zu auf Handelsfutures basierenden gehebelten Long-Positionen in Gold kombiniert. Der Fonds bietet bullischen Anlegern tägliche Anlagerenditen vor Gebühren und Aufwendungen, die dem Zweifachen der täglichen Wertentwicklung des Bloomberg Gold Subindex entsprechen. Anleger sollten darauf hingewiesen werden, dass dieser ETF täglich zurückgesetzt wird und alle Anlagen in ihn täglich überwacht werden sollten. Es ist nicht als Buy-and-Hold-Anlagestrategie gedacht. Erhebliche Verluste sind möglich, insbesondere wenn sie in volatilen Märkten über einen längeren Zeitraum gehalten werden.



ETFs mit einem sehr geringen verwalteten Vermögen (AUM) von weniger als 50 Mio. USD verfügen normalerweise über eine geringere Liquidität als größere ETFs. Dies kann zu höheren Handelskosten führen, die einen Teil Ihrer Anlagegewinne zunichte machen oder Ihre Verluste erhöhen können.

ProShares UltraShort Gold (GLL)

  • Performance über 1 Jahr: -16,9%.
  • Kostenquote: 1,32%
  • Jährliche Dividendenrendite: N / A.
  • Durchschnittliches 3-Monats-Tagesvolumen: 94.462
  • Verwaltetes Vermögen: 31,7 Mio. USD
  • Gründungsdatum: 1. Dezember 2008
  • Emittent: ProShares

GLL ist als Rohstoffpool strukturiert und verwendet Futures-Kontrakte, um eine gehebelte Short-Position in Gold einzugehen. Der Fonds bietet tägliche Anlagerenditen vor Gebühren und Aufwendungen, die dem -2-fachen der täglichen Wertentwicklung des Bloomberg Gold Subindex entsprechen. Die Hebelwirkung von GLL wird täglich zurückgesetzt, was dazu führt, dass die Renditen erhöht werden, wenn sie für mehrere Zeiträume gehalten werden. Wie die oben erwähnte UGL ist dieser ETF ein leistungsstarkes Instrument, das die Rendite steigern kann und nur von anspruchsvollen Anlegern verwendet werden sollte. Anleger mit geringer Risikotoleranz sollten diesen Fonds meiden.

Die hier geäußerten Kommentare, Meinungen und Analysen dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als individuelle Anlageberatung oder Empfehlungen zur Anlage in Wertpapiere oder zur Annahme einer Anlagestrategie betrachtet werden. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die hier bereitgestellten Informationen zuverlässig sind, übernehmen wir keine Gewähr für deren Richtigkeit oder Vollständigkeit. Die in unseren Inhalten beschriebenen Ansichten und Strategien sind möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Da sich die Markt- und Wirtschaftsbedingungen schnell ändern, werden alle in unseren Inhalten enthaltenen Kommentare, Meinungen und Analysen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wiedergegeben und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Das Material ist nicht als vollständige Analyse aller wesentlichen Tatsachen in Bezug auf ein Land, eine Region, einen Markt, eine Branche, eine Investition oder eine Strategie gedacht.