DER BOYKOTT

Wieder mal ist ein Wahlkampf vorbei. Ich meine den Wahlkampf in der Türkei.

Natürlich ist es wieder mal eine „Schicksalswahl“. Mein Schwager pflegt seit Jahren vor jeder Wahl den selben Satz zu wiederholen: „Wenn wir IHN jetzt nicht loswerden, dann werden wir IHN nie los!“ Los geworden ist das Volk diesen Despoten immer noch nicht und heute werden die Menschen in der Türkei wieder ma SEINE Kandidaten bestätigen.

In den vergangenen 5 Jahren hat die Türkei 8 Mal gewählt. Und jedes Mal hat Erdogan gewonnen. ER wird auch beim 9. Mal gewinnen. Diesmal bei Kommunalwahlen.

Nein, ich bin kein Hellseher, sondern rechne einfach. Es sind heute 57 Millionen zur Wahl aufgerufen. Die regierende AKP hat 11 Millionen Mitglieder. Ich zähle gar nicht die Frauenverbände, die Jugendorganisationen der Partei dazu. Elf Millionen haben einen Job im öffentlichen Dienst, in der Kommune, an der Universität oder auch sonst wo. Die haben diesen Job, weil sie AKP Mitglied sind. Heutzutage bekommen Sie im Staat oder in der Gemeinde keinen Job ohne Parteimitglied zu sein. Von diesem einen Job leben mindestens 2 Menschen. Sie müssen AKP wählen, wenn sie ihre Existenz nicht aufs Spiel setzen wollen. Also hat AKP von vornherein mindestens 22 Millionen Stimmen sicher. Experten schätzen diesen Stimmblock mit den Organisationen um die Partei herum, und mit Familienmitgliedern auf mindestens 25 bis 26 Millionen Stimmen. Dazu kommen auch noch Millionen, die aus Überzeugung AKP und Erdogan wählen. So bleibt ER immer Sieger. Das Prinzip der sogenannten „strammen Parteimitgliedschaft“ hat er aus der Praxis der NSDAP bzw. der kommunistischen Parteien übernommen.

Was passiert morgen nach der Wahl?

Er wird jetzt massiv die Opposition einschüchtern, viele verhaften – hat damit auch schon heute begonnen. In Istanbul laufen gerade zahlreiche Verhaftungen unter den Anhängern der prokurdischen HDP.

ER hat während des ganzen Wahlkampfes schon angekündigt, dass er nach der wahl viele im Knast einbuchten werde. Er kündigte eine der größten Investitionen SEINER Regierung an: ER werde in den kommenden 5 Jahren 193 neue Gefängnisse bauen lassen. Sein Justizminister bestätigt dieses Ansinnen.

Derzeit gibt es 389 Gefängnisse in der Türkei mit 211 Tausend 838 Inhaftierten und Verurteilten darin. (Dezember 2018)

193 neue Gefängnisse bedeuten: Ungefähr 105 Tausend Personen werden in den kommenden 5 Jahren dazu kommen.

Unter den 43 europäischen Ländern ist die Türkei, was die Zahl der inhaftierten und verurteilten Gefangenen betrifft, eine einsame Spitze. Übrigens in keinem dieser Staaten sitzen Menschen im Knast, weil sie angeblich den Staatspräsidenten beleidigt haben sollen.

211.383 Gefangene. In Deutschland sind es 62.902 Gefangene (August 2018). Weit weniger als 1/3.

Die türkische Menschheit wird heute für Erdogan und für seine 193 neuen Knäste stimmen und ihm somit die Legitimation erteilen, dass Knäste und die Menschen darin der von IHM ständig zitierte „Volkswille“ ist.

Ich persönlich gehe nicht zur Wahl, auch zukünftig zu keiner anderen Wahl, solange ER und seine Partei dabei als Kandidaten auftreten. Ich will IHM nicht die Legitimation SEINER Herrschaft liefern.

Ein Boykott der Wahlen ist eine größere Waffe, die die Demokraten bei zukünftigen Wahlen in der Hand haben werden. Zeigt IHM, dass er nur von SEINER Partei gewählt wird, und nicht vom viel zitierten Volk.

„GEHT NICHT MEHR WÄHLEN!“

Damit auch die ganze Welt sieht, dass ER ein DIKTATOR ist, wie sein bester Freund in Venezuela, Maduro, der jetzt ziemlich alleine da steht.

 

 

 

 

 

Enter the text or HTML code here

Kommentar verfassen