Allah´s Killer im Dienste Erdogan´s

Ein weltweit zur Festnahme ausgeschriebener Terrorist tritt türkisch geführter Afrin-Operation bei
Ein tschetschenischer Dschihad-Kommandant, der sowohl von den Vereinigten Staaten als auch vom UN-Sicherheitsrat auf vielen Listen als Terrorist aufgeführt ist, hat sich zusammen mit seinen Kämpfern der türkisch geführten Olivenzweig-Operation in Syrien angeschlossen, schreibt stolz die islamistische Zeitung Akit.

unlu-cecen-komutan-zeytin-dali-operasyonuna-katildi-h1516641207-740f41.jpg
Muslim Al-Sishani

Muslim al-Shishani, der in der ehemaligen Sowjetrepublik Georgien geborene Murad Margoshvili, machte sich einen Namen im Kampf gegen russische Streitkräfte in Tschetschenien und Inguschetien, bevor er nach Syrien zog, um eine neue, eigene, Gruppe zu gründen und sich dem Kampf gegen die Regierung von Präsident Bashar Assad anzuschließen.

Shishanis Gruppe, Junud al-Sham, besteht hauptsächlich aus Tschetschenen. Trotz der Erfolge zu Beginn des Syrien-Konflikts haben finanzielle Schwierigkeiten dazu geführt, dass die Gruppe immer kleiner wurde. Der Terrorist Shishani ist ein islamitischer Legionär, wie viele derzeit im Raum Syrien. Diese Männer wechseln ständig die Fronten unter den vielen islamischen Organisationen in Syrien. Mal sind sie auf der Seite des IS, dann wiederum auf der Seite der Al-Quaida.

Er wird von seinen Kämpfern als „Amir“ bezeichnet. Der Generalbundesanwalt stuft Al-Shishanis Organisation, Junud al-Sham, als eine terroristische Vereinigung im Ausland ein; schon die Absicht einer Mitgliedschaft ist strafbar. Der 29-jährige Sabri El-D. aus Bonn wollte 2014 nach Syrien fliegen, und sich in den Dienst des Emirs stellen. Er wurde festgenommen. Der Deutsche war nie in Syrien, aber schon allein die Absicht reichte aus, ihn festzunehmen. Oktober 2014 wurde drei Deutsche in Deutschland festgenommen, weil sie dem Amir in Syrien gedient hatten und vorher vom Amir ausgebildet wurden.

Generalstaatsanwalt schreibt zu Al-Shishani und seiner Brigade:

Die von der GBA als Terrormiliz eingestufte Gruppe Junud Al-Sham wird angeführt von dem tschetschenischen Dschihadisten Murad Margoshvili alias Muslim Abu Walid al Shishani, zu deutsch: der Tschetschene. Abu Walid genießt auf radikalen Internetseiten seit Jahren regelrechten Kultstatus. Er befehligt Experten zufolge mit den „Soldaten der Levante“ – so die deutsche Übersetzung von Junud al-Sham – schätzungsweise 1500 Kämpfer. Sie streben die Errichtung eines islamischen Gottesstaates an. Junud Al-Sham ist laut GBA eine islamistische Organisation, die medial erstmals 2013 in Erscheinung getreten sei. „Ihr Ziel ist es, den syrischen Machthaber Assad zu stürzen und einen auf der Scharia basierenden Gottesstaat zu errichten.“ Bei ihrem Kampf kooperiere sie zum Teil mit anderen Gruppen wie der Al-Kaida nahestehenden Al-Nusra-Front. (Vgl. Generalanzeiger- Bonn 17.11.2015)

 

Derzeit ist Al-Shishani mit seiner Truppe im Dienst Erdogans, als eine Brigade der sogenannten „Freien Syrischen Armee“. Der Feldzug wird bestimmt lukrativ für den Terroristen, den die Region um Aufriss war bis jetzt von dem Krieg in Syrien weitgehend verschont geblieben. D.h. dort sind noch reichlich Wertgegenstände in der dort lebenden kurdischen Bevölkerung vorhanden.

Plündern, Rauben, Frauen versklaven. Das ist erlebter Islam unserer Tage.

Und noch was: Al-Shisaheni wird weltweit gesucht, von Russen, Amerikanern und von wem noch auch immer. Er mordet derzeit für Erdogan, mit Tolerierung der Russen und der Amerikaner. Und die Deutschen? Mit ihren Panzern lassen sie Al-Shishani schneller ans Ziel kommen und mit deutschen Besatzungen in AWACS Flugzeugen schützen die deutschen ihn von oben.

Und die deutschen Islamisten, die deutschen heiligen Krieger unter dem Kommando von Al-Shishani? Schwamm darüber, sie killen doch nur Kurden im Auftrag des NATO-Partners Türkei. Oder?

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s