„Cihad gegen den 2. Kreuzzug der USA“

Bildschirmfoto 2017-12-07 um 06.56.12

„Muslime – gesegnet sei unsere heilige Schlacht“ 

Die Zeitung heißt „das neue Wort“, und kündigt heute den heiligen Krieg der Muslime gegen den 2. Kreuzzug im 21.Jahrhundert, den gestern der US-Präsident Trump gestartet haben soll.

Wenn ihr jetzt fragt, warum der zweite Kreuzzug?  Laut der Zeitung, „das neue Wort“, war der erste Kreuzzug der Angriff der Alliierten nach „der Lüge des 11.Septembers“, auf Irak und Libyen.

Der nächste Freitag könnte in istanbul für alle Nicht-Islamisten ein gefährlicher Tag werden, denn das Kampfplatt der regierenden AKP ruft nach dem Freitagsgebet alle Gläubigen zu Demonstrationen auf. Motto des Protestes: „Jerusalem gehört den Muslimen“. Ach ja?

Bildschirmfoto 2017-12-07 um 06.53.47

Dabei ist diese Aufregung der Muslime, wie immer bei solchen Angelegenheiten, schon seit Monaten vorgeplant, ja regelrecht vorbereitet. Die Wut wurde „von leitenden Muslimen“, an deren Spitze Erdogan, dosiert hoch gewürzt. Jerusalem ist seit den 8oer Jahren die Hauptstadt Israels, also nichts Neues. Und die Absicht Trumps Jerusalem als Hauptstadt anzuerkennen stand schon vor seinem Amtstritt fest.

Und Glauben Sie mir, ein solcher von allen anderen Missständen in den eigenen Ländern ablenkender Anlass wie etwa „Befreiung Jerusalems“, ist jedem islamischen Herrscher gern willkommen. Schon allein die Herstellung von israelischen und amerikanischen Fahnen zum Verbrennen verursacht in den muslimischen Ländern echte Investitionsschübe. Gestern schon vor der Entscheidung war es soweit, endlich dürften in den islamischen Ländern die eben genannten Fahnen angezündet werden. Bildschirmfoto 2017-12-07 um 06.55.32 Schon vor der endgültigen Entscheidung Trumps, fanden sie ihren Weg in die Presse.

Hallo! Welcher Idiot würde sonst wagen in Gazza oder sogar in der Türkei Fahnen von Israel und USA  zu produzieren, wenn nicht von oben angeordnet und bestellt.

Seit dem Sommer berichten die türkischen Zeitungen, immer Erdogan zitierend, über Jerusalem und über dem Palästinenserstaat in spe, und von einem Israel in den Grenzen vor 1967.

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) hat am 30.11.2017, am letzten Tag der diesjährigen Versammlungsrunde,  sechs Resolutionen zum israelisch-palästinensischen Konflikt verabschiedet. Anlass ist der „Internationale Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk“, den das Gremium 1977 ins Leben gerufen hat.  Eine Resolution befasste sich mit Jerusalem. Die Generalversammlung erklärte alle Handlungen „der Besatzungsmacht“ – gemeint ist Israel – in der „Heiligen Stadt“ für „null und nichtig“. Für dieses Dokument haben 151 Länder gestimmt, sechs dagegen, neun haben sich enthalten.

Auch Deutschland stimmte mit Ja, wie alle anderen europäischen Länder.

Der deutsche Opportunismus in den schwierigen Zeiten der Drohungen des IS liess anscheinend keine andere Alternative. Übrigens dagegen haben gestimmt: Kanada, Micronesia, Israel, Marschall Inseln, Nauru und die USA. Die 9 Enthaltungen kamen von Australien, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Honduras, Panama, Papua Neu Guinea, Paraguay, Süd Sudan und Togo.

Bildschirmfoto 2017-12-07 um 06.52.52

Der Antisemitismus hat in der islamischen Welt auch was „verbindendes“, besonders in der Türkei. Der Antisemistismus bewirkt sozusagen politische Wunder in der Türkei. Erdogan lässt seit Jahren Abgeordnete der kurdischen und sozialdemokratischen Opposition verhaften, aber wenn es um Jerusalem und vor allem gegen Israel geht, sind sie alle auf der Seite Erdogans. „Der gemeinsame Aufstand“, betitelt heute eine Zeitung die gemeinsame Resolution aller politischen Parteien des türkischen Parlaments, in der alle Abgeordnete des Parlaments die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt ablehnen. Fragen Sie mich nicht, was die Abgeordneten der prokurdischen HDP bei ihrer Zustimmung zu dieser Resolution gedacht haben, das steht nicht in der türkischen Presse.

 

Mehr Hetze gegen Israel und Juden erspare ich euch heute.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s