Warum soll ich noch eine türkische Zeitung lesen?

Ich kaufe keine türkischen Tageszeitung. Ich bin nur wegen des Archivs und aus Solidarität ein Abonnent der Cumhuriyet. Aber ansonsten lese ich türkische Zeitungen  als „Satire“. So auch heute.

Bildschirmfoto 2017-07-29 um 07.26.30Das halb amtliche Regierungsblatt SABAH zum Beispiel. Die Zeitung liefert mir heute eine einmalige Analyse zu der Absetzung des pakistanischen Präsidenten Navaz Scharif. „Ein Putsch nach dem Muster FETÖ“, schreibt SABAH und führt den Putsch auf den Prediger Tahir-ül Kadri zurück. Dieser Prediger, der in Kanada lebt, soll hinter der Absetzung eines der korruptesten Politiker der Welt, des ehemaligen pakistanischen Präsidenten Navaz, stecken.  Übrigens der abgesetzte Präsident war ein guter Kumpel von Erdogan.

 

Bildschirmfoto 2017-07-29 um 07.29.47Auch „Blatt der Auferstehung“ (durchaus politisch islamistisch gemeint)  sieht den Ursprung des Putsches in Pakistan in der Justiz des Landes. Dorthin seien nach dem Muster der FETÖ regierungsfeindliche Juristen eingeschleust worden.

Kein Wort zu den Korruptionsvorwürfen betreffend des pakistanischen Präsidenten, denn wenn man diese Vorwürfe erwähnt, dann sind auch die Parallelen zu Erdogan ziemlich schnell da,

Sage ich doch! Die türkische Presse kann ich nur noch als „Satire“ ertragen.

 

Enter the text or HTML code here

Kommentar verfassen