Erdogan kann nicht einmal lügen (3)

Halten wir gleich zu Beginn fest:

In der Türkei kann keine Zeitung ohne seine Genehmigung irgend etwas über die „deutschen Agenten“ schreiben, neue Geschichten erfinden, und Merkel sei noch schlimmer als Hitler behaupten. Ohne die Genehmigung des Präsidenten Tayyip Erdogan läuft gar nichts in der türkischen Presse.

Heute schreibt Erdogans Lieblingszeitung SABAH, dass der inhaftierte Menschenrechtsaktivist Peter Steudner „gestanden habe, ein deutscher Agent zu sein“.

Ja, das schreibt die türkische Zeitung auch in ihrer Deutschland Ausgabe.

Quelle? Die Ermittlungsakten. Die kriegt zwar kein normal sterblicher Journalist, und außerdem ist es strengstens verboten aus den Ermittlungsakten zu zitieren, aber SABAH ist Erdogans Lieblingszeitung, und die schreibt nur das, was Erdogan diktiert.

Also wie hat Peter Frank Steudtner „gestanden“?

Er soll alles dem Dolmetscher auf der Tagung der Menschenrechtsorganisationen „gestanden“ haben. Dieser Dolmetscher, der schon allein durch seinen geleisteten Eid auf Verschwiegenheit verpflichtet sein müsste, hat das „Geständnis“ von Peter Frank Steudtner der Polizei diktiert. Herr Steudtner hätte ihm erzählt, dass das deutsche Konsulat auf sein Handy eine Software geladen hätte, die jedes Gespräch, und alle seine Aufenthaltsorte dem Konsulat weitergeleitet hätte, damit die deutsche Vertretung ihn immer überwachen konnte.

Ach ja?  Auch der Namen dieser Software habe Peter Frank Steudtner ihm gesagt: „Elephant“.

Nicht „Elefant“, sondern „Elephant“.  Das ist eben türkischer Journalismus. Wenn es etwas amerikanisch klingt, wie „Elephant“,  kriegt man auch die CIA mit ins „Agentenboot“.

Außerdem wird in der SABAH noch ein „Beweisstück“ präsentiert: eine Landkarte, die Peter Frank Steudtner angeblich dabei gehabt haben soll. Und auf dieser Kartei sei die Spaltung der Türkei „geographisch schon vollzogen“. Das „Beweisstück“ ist auch in der Zeitung abgedruckt. Eine ganz normale Karte mit den einzelnen geografischen Regionen des Nahm Ostens. Eine ganz normale Schulkarte. Und in der Türkei ist die Region „Süd- und Ostanatolien“ gekennzeichnet. So lernt es jedes Schulkind in der Türkei. Und das soll Separatismus sein?Bildschirmfoto 2017-07-26 um 18.53.21

Ohne Erdogans Segen und ohne seine Direktive wäre dieser Artikel nie in der SABAH erschienen. Und Erdogan lügt immer schlechter.

Mich ärgern seine Lügen nicht mehr. Mich ärgern diese 50% der Türken, übrigens auch in Deutschland, die bedingungslos hinter Erdogan stehen, und besonders gern, je dümmer seine Lügen sind.

Enter the text or HTML code here

Kommentar verfassen